Paradiescreme-Kuchen Zitrone – Tefal Cake Factory Rezept

…enthält unbezahlte Werbung…

Im Moment ist ein neuer Hype ausgebrochen.

Auf vielen Blogs und Social Media Plattformen werden die Paradiescreme-Kuchen in unzähligen Varianten vorgestellt und ich war trotzdem skeptisch. Teig mit Puddingpulver angerührt ist ja schließlich nichts Neues!

Trotzdem wollte ich ein Rezept ausprobieren, nachdem auch in unserer Facebookgruppe Tefal Cake Factory – backen macht Spaß darüber geschrieben wurde. Und was soll ich sagen:

MEGA!!! So saftig und lecker, ein ganz toller, lockerer Teig und der Kuchen schmeckt auch nach 2 Tagen noch frisch!

Ich habe mich für die Zitronencreme-Variante entschieden.

Paradiescreme-Kuchen Zitrone – Tefal Cake Factory Rezept

  • 125g Mehl
  • 1/2 P. Backpulver
  • 1 P. Dr. Oetker Paradies Creme Zitrone
  • 2 Eier
  • 1/2 Zitrone
  • 125 ml Milch
  • 90 ml Sonnenblumenöl
  • 110 g Zucker

Eier mit Zucker schaumig rühren (in der Krups Prep&Cook ungefähr 1 1/2 Minuten, Stufe 5) Paradiescreme, Öl, den Saft der halben Zitrone (bei Bioqualität auch gern zusätzlich die abgeriebene Schale) und Milch zugeben, wieder 1 1/2 Minuten auf Stufe 5 verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver dazugeben und noch einmal 1 Minuten auf Stufe 5 vermischen. (Natürlich geht das auch alles mit dem Mixer oder einer anderen Küchenmaschine)

Die Menge ist passend für 6 kleine Kuchen. In der Cake Factory habe ich die Küchlein 25 Minuten mit dem Programm P2 gebacken. Im Backofen wären das schätzungsweise 180 Grad, ca. 25 Minuten, bitte Stäbchenprobe machen. Natürlich kann man auch mit der doppelten Menge einen Kuchen in einer Kastenform oder Napfkuchenform daraus backen, dann aber die Backzeit erhöhen.

Meine abgekühlten kleinen Kuchen wurden noch mit einer leckeren Zitronenglasur überzogen (ca. 100 g Puderzucker mit einem EL Zitronensaft und einem halben EL heißem Wasser solange verrühren, bis eine weiße dickflüssige Masse entsteht und mit einem Pinsel auf die Kuchen verteilen).

Da ich durch das tolle Video von Jana Steinzeit auf die Kuchen aufmerksam wurde, möchte ich gern das Video verlinken, sie stellt ihre Variante mit Vanillecreme und Schokotröpfchen vor. Herzlichen Dank liebe Jana!

ähnliche Beiträge

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.