Schnelle Gewürzgurken nach Omas Rezept

…Werbung, weil Produktname sichtbar…

Da werden Kindheitserinnerungen wach. Bei Oma wurden die Schnellen Gewürzgurken zwar nicht im Glas sondern in 5 Liter Kruken angesetzt, doch das Rezept ist fast original von ihr übernommen.

Schnelle Gewürzgurken nach Omas Rezept:

  • 2 kg kleine Einlegegurken
  • 2 Liter Wasser
  • 400 ml 10% Essig
  • 325 g Zucker
  • 80 g Salz
  • 3 EL Senfkörner
  • 2-3 Dolden frischen Dill mit Stängel (oder eingefrorenen Dill)
  • 5-6 rote Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten (frisch oder getrocknet)
  • 1 EL Pfefferkörner (ich mische rote, grüne und schwarze sowie wilden Urwaldpfeffer)
  • 5 Wacholderbeeren
  • 3 Nelken
  • 6 Lorbeerblätter
  • ca. 5cm frischen Merrettich

Gurken gut waschen und von allen Seiten mehrmals einstechen – ich nutze dafür so einen Pellkartoffelhalter, damit geht es blitzschnell.

Gurkenwasser aufkochen mit Zucker, Essig und Salz.

Die Gurken abwechselnd mit den Gewürzen und geviertelten Zwiebeln in verschließbare große Gläser schichten (ich habe 3 Stück gebraucht von den oben abgebildeten).

Das heiße Gurkenwasser übergießen und die Gläser sofort verschließen. Die Gurken können direkt am nächsten Tag gegessen gewerden, deshalb sind sie hier auch ein beliebtes Mitbringsel zu Grillpartys! Im Kühlschrank oder Keller halten sich die Schnellen Gewürzgurken mindestens 14 Tage (bei uns nie – weil sie blitzschnell und mit Genuss verzehrt werden).

Der Mann liebt dazu frisches Brot und Schmalz oder Bratkartoffeln und Sülze, so wie ich es hier zu den Senfgurken serviert habe. Und ein kühles Bier oder Mischgetränk passt natürlich auch dazu!

 

ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Da muss ich im nächsten Jahr, doch auch die Gurken zum einlegen anpflanzen. Schon Deine Bilder lassen mir naämlich das Wasser im Mund zusammenlaufen.
    Alles Liebe
    Annette

  2. Uhhhh sehr lecki! Ich liebe Gewürzgurken. Auf dem ersten Blick dachte ich die Zwieben wären Rosenblätter 😀 Umso gespannter war ich auf die Zutatenliste. Ich selbst habe Gurken noch nie eingelegt aber meine Oma hat das früher immer gemacht 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  3. Das werde ich sicher mal machen, meine Lieben essen gerne Gewürzgurken! Und zum Mitbringen beim Grillen ist es ja auch noch ein tolles Mitbringsel! Danke für die Inspiration und das ausführliche Rezept.

    Lieben Gruß, Bea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.