Hildes Eierlikörkuchen – Krups Prep and Cook Rezept

…enthält unbezahlte Werbung…

Meine Schwiegermutter ist 92 Jahre und Bäckerin aus Leidenschaft. Sogar heute verwöhnt sie uns noch gern mit selbst gebackenen Kuchen, doch ganz so leicht geht ihr die Küchenarbeit nicht mehr von der Hand. Vor einiger Zeit habe ich mir deshalb schon viele ihrer erprobten Rezepte aufgeschrieben und so nach und nach probiere ich immer mal wieder eines aus und teste es auf Preppie-Tauglichkeit.

Zum Osterfest passt perfekt

Hildes Eierlikörkuchen – Krups Prep and Cook Rezept

Zutaten für den Boden:

  • 150g Zucker
  • 100g Blockschokolade oder Halbbitter-Schokolade (gekühlt)
  • 5 Eier
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für den Belag:

  • 2 Becher Schlagsahne
  • 1 EL Zucker
  • 2 Tüten Sahnesteif
  • 1 Tasse Eierlikör

Als erstes von den Eiern das Eiweiß vom Eigelb trennen. Das Eiweiß bei Stufe 7 mit dem Schlag- und Rühraufsatz und dem Zusatz von 1 Prise Salz und 1 EL Zucker (wird von den 150g Zucker abgezogen) ca. 7 bis 8 Minuten steif schlagen – ohne Stopfen. Oder Ihr habt – wie ich – das geniale Back-Set XF5560 von der Preppie, dann funzt es mit dem Eiweiß schlagen noch schneller und besser.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wenn das Eiweiß fest ist, vorsichtig in eine Schüssel umfüllen und in den Kühlschrank stellen. Die gut gekühlte Schokolade in Stückchen brechen und mit dem Knet- und Mahlmesser auf hoher Stufe mahlen. Wer ganze Mandeln oder Mandelblättchen nimmt, anschließend diese mahlen und zu der Schokolade geben. Kleiner Tipp – wenn Ihr das Dampfgarkörbchen mit einsetzt, dann klappt das mit dem Mahlen besser, weil die Stückchen nicht so hochgeschleudert werden und das Messer sie dadurch besser bzw. schneller greifen kann. Ich besitze für diese Arbeiten die Krups Prep&Cook XF555E Mini-Schüssel .

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nun die Eier mit dem Zucker schaumig rühren (Stufe 6, 2 Minuten), dann Schokolade, Mandeln und Backpulver zugeben, nochmals ca. 1/2  Minute auf Stufe 6 verrühren. Jetzt das Eiweiß ganz vorsichtig unterrühren, das mache ich mit einem Kochlöffel, nicht maschinell.

Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 175 Grad im Ofen 30 – 35 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Abkühlen lassen.

2 Becher Sahne mit einem EL Zucker und 2 Tüten Sahnesteif schlagen, dazu nutze ich auch mein Back-Set und bin froh drum. Denn Sahne schlagen war mit der Preppie vorher immer ein Geduldsspiel, ich habe da manchmal unfreiwillig Butter fabriziert 😉 Das passiert mit jetzt nicht mehr.

Nun die Sahne auf den Boden streichen und anschließend den Eierlikör darauf verteilen. Und dann aufpassen, dass Ihr auch ein Stückchen vom Kuchen abbekommt 😉 Der ist bei uns immer ganz schnell alle.

Wie man leckeren Eierlikör selbst machen kann, erfahrt Ihr hier: klick

 

ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Oh, ich liebe Eierlikör-Kuchen und dann auch noch ein Hilde-Rezept, danke. (Meine Schwiegermutter heißt auch Hilde) Zu Ostern wird das Rezept gleich ausprobiert.

  2. Ich habe so Lust, mal wieder Eierlikör zu trinken! Durch Schwangerschaft und Stillzeit habe ich sehr lange kein Alkohol mehr getrunken, was mir allgemein nicht fehlt. Außer eben ab und zu was für den Geschmack 🙂
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.