Kidnapped – ESCAPE Berlin – Live Escape Game

…enthält Werbung…

Kennt Ihr Live Escape Rooms?

Ich musste mich tatsächlich erst mal im Netz informieren, denn wir bekamen freundlicherweise von ESCAPE Berlin eine Einladung.

Live Escape Games spielt man meistens gemeinsam in einem Team mit 2 – 8 Teilnehmern. Dabei versucht die Gruppe, sich aus einem oder mehreren verschlossenen Räumen und aus einer kniffligen Situation durch das gemeinsame Lösen von Aufgaben und Rätseln zu befreien. Hierfür hat sie jedoch nur eine bestimmte Zeit (meistens 1 Stunde) zur Verfügung.

Bildquelle: Escape Berlin

Die ersten Live Escape Games oder auch Exit Games genannt, entstanden wohl um 2006 in den USA und Japan. Seit 2013 sind diese spannenden Spiele auch in Deutschland angekommen und sie werden weltweit immer beliebter.

Europas größtes Live Escape Game ist das Escape Berlin in der Storkower Straße 140 in Friedrichshain.

Gemeinsam mit Tochter, Schwiegersohn, Enkeltochter und ihrer Cousine unternahm ich an einem Sonntag im Juli einen Tagesausflug nach Berlin.

Die Anfahrt mit dem Auto war nicht schwierig und sehr positiv empfanden wir die kostenlosen Parkplätze direkt vor der Tür des großen Gebäudes.

Die Eingangstür befindet sich etwas versteckt auf der Rückseite des Hauses, doch Anfahrttipps und die Bitte, bereits 15 Minuten vor Spielbeginn zu erscheinen, bekamen wir vorher per Mail mitgeteilt. 

Überpünktlich erreichten wir mit dem Fahrstuhl die 5. Etage des ehemaligen Bürogebäudes, in der sich die Escape Räume befinden.

Am Eingang wurden wir von einem jungen Mitarbeiter sehr freundlich in Empfang genommen (nein, es war nicht der Herr auf dem Bild 😉 ) und  konnten anschließend im Lounge-Bereich Platz nehmen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier erhielten wir dann auch eine ausführliche Einweisung in das Spiel und einige hilfreiche Tipps, die für uns (als blutige Anfänger) auch sehr wichtig waren. So sollten wir keine Möbel verrücken, alles was in über 2 Meter Höhe zu finden ist, gehört nicht zum Spiel und bleibt an seinem Platz. Kleinere Verletzungen wären keine Seltenheit, Vorsicht ist geboten…

Ansonsten müssten wir fleißig nach Hinweisen suchen, im Team zusammenarbeiten und gut kombinieren. Sollte jemand in Panik geraten, kann zu jeder Zeit das Spiel durch Drücken eines Alarmknopfes beendet werden, aber ACHTUNG – das Game ist dann für das gesamte Team vorbei! Smartphones und Wertgegenstände werden vor Spielbeginn in Schließfächern weggeschlossen.

Jens zog sich vorsichtshalber schon mal die Maske über die Augen – nicht ahnend, dass er bald sowieso meistens im Dunkeln tappen wird 😉

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, weshalb wir uns aus den 5 verschiedenen Games ausgerechnet das Horror-Spiel Kidnapped aussuchten, aber wahrscheinlich sind wir so kleine Adrenalin-Junkies.

Nach der ersten fesselnden Begegnung (im wahrsten Sinne des Wortes) haben wir es wohl alle ein klein wenig bereut. Eigentlich redet man sich ja vorher ein, es ist alles nur ein Spiel, es kann nichts passieren… Dann schließt sich die Tür, es ist dunkel, es wird laut und unheimlich und der Horror beginnt….

Du magst Horrorfilme und liebst den angenehmen Grusel? In diesem Live Escape Game werden du und deine Freunde von einem verrückten Psychopathen gefangen genommen und ihr habt nur eine Stunde Zeit zu entkommen. Nur wenn ihr gut zusammen arbeitet und euch auf die verrückten Experimente einlasst, könnt ihr seinen Klauen entfliehen. Euch erwarten viele spannende und unheimliche Überraschungen.

                                                                             (Textquelle: ESCAPE Berlin)

Bildquelle: ESCAPE Berlin

Als wir alle den ersten Schock verdaut hatten, gelang es uns dann aber als Team doch recht gut zusammenzuarbeiten. Ich war besonders fasziniert von meiner 16jährigen Enkeltochter und ihrer Cousine, beide Mädchen suchten gezielt und ohne Panik nach Hinweisen und kombinierten wirklich blitzschnell. Auch mein Schwiegersohn und meine Tochter ergänzten sich super.

Ich hingegen war eher der Beobachter und sollte ich jemals in die Hände eines Psychopathen gelangen – mit mir hat er ein leichtes Spiel 😉  Meine Familie war wahrscheinlich schon froh, dass ich nicht den Alarmknopf auslöste und damit dann das Ende der Aktion bewirkte! Aber soweit geht mein eigener Ehrgeiz schon, das hätte ich unter keinen Umständen getan!

Bildquelle: ESCAPE Berlin

Während des Spiels saß uns natürlich immer die Zeit im Nacken. Ihr glaubt gar nicht, wie kurz 60 Minuten sind, wenn man nach Hinweisen sucht und Rätsel lösen muss. Manchmal steckten wir fest, dachten zu kompliziert oder vor Panik gar nicht, dann halfen uns Tipps auf einem kleinen Monitor weiter, denn unser Spielleiter schaut uns von außen zu. Immer wieder wurde auch die verbleibende Zeit eingeblendet und irgendwie tickte die Uhr zum Ende hin besonders schnell!

Bildquelle: ESCAPE Berlin

Leider darf ich nicht zu viel verraten, denn es soll ja für alle nachfolgenden Teams auch spannend bleiben.

Auf jeden Fall konnten wir uns nach vielen Adrenalinkicks genau 2 Minuten vor Spielende aus den gruseligen Räumen des Psychpathen befreien! 

Die Freude darüber steht meiner Enkeltochter ja auch förmlich im Gesicht geschrieben, bei uns anderen ist das nicht ganz so erkennbar, die Tochter hat sich gleich ganz aus dem Bild geschlichen.

Aber eins haben wir nach dem Besuch des ESCAPE Berlin alle gesagt, das war unser erstes – aber auf keinen Fall unser letztes Escape Spiel. Es war so spannend und mal eine ganz neue Erfahrung, nach Aussage der beiden Mädchen viel besser als jedes Videospiel! 

Es muss ja nicht immer Horror sein, Escape Berlin bietet auch für Kinder ab 8 Jahre (in Begleitung eines Erwachsenen) schon ein Spiel an. Im Big Päng muss man in eine der bekanntesten WGs der Filmgeschichte einbrechen und einen Schatz stehlen. Dabei kommt wohl auch Lasertechnik für besondere Spezialeffekte zum Einsatz.

Knast 13 ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet und Sherlock Holmes können Kinder ab 12 Jahren spielen.

Für einen netten Freundeabend oder Junggesellenabschied bietet sich der Schnapsladen an, hier ist wohl Alkohol trinken ausdrücklich erwünscht – keine Ahnung wieviele Schnapsleichen im ESCAPE Berlin inzwischen so herumliegen 😉

Übrigens sind die Spiele Knast 13 und Kidnapped nur noch bis 30.08.2020 buchbar. ESCAPE Berlin wird sich noch einmal vergrößern. Am neuen Standort (in der Nähe des jetzigen) wird es mit  3.000 m² Gesamtfläche bald zu den weltweit größten Escape Game Anlagen gehören. Es gibt neben den bekannten Spielen dann auch einige neue (z.B. Sherlock Holmes 2 und Schnapskeller) und  die Spiele Big Päng, Schnapsladen und Sherlock Holmes können auch weiterhin gebucht werden. Ab September 2020 bleibt das ESCAPE Berlin dann erst einmal geschlossen und soll voraussichtlich noch vor der Weihnachtszeit wieder öffnen.

Die Online-Buchung eines Live Escape Spiels über die Website des ESCAPE Berlin ist  sehr einfach, man kann hier auch Gutscheine kaufen. Ich finde diese Idee wirklich klasse, denn man muss als Team (Freunde, Familie) zusammenhalten und kann nur gemeinsam das Ziel erreichen, ganz anders als bei den meisten Computerspielen, wo jeder einzeln auf seinen Bildschirm starrt!

Live Escape Games gibt es schon in vielen deutschen Städten, eine Übersicht findet Ihr hier: http://escape-game.org/

Wir bedanken uns ganz herzlich bei ESCAPE Berlin für die Einladung und empfehlen diese besondere Art der Unterhaltung gern weiter!

ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. Huhu,

    Wäre definitiv etwas für mich, da ich diese Escape-Rooms super spannend finde und ich finde, das es mal eine etwas andere Beschäftigung mit Freunden oder Familie ist. 🙂 ein paar Bilder sehen aber auch gruselig aus!

    LG
    Steffi

  2. Puh, absolut nichts für mich.
    Das ist mir eindeutig zu gruselig. Ich lasse mich ungern irgendwo freiwillig einsperren.
    Da springe ich lieber aus einem Flugzeug.

    Es freut mich aber, wenn es euch gefällt.
    Viele Grüße Katja

  3. Also ich kann nicht sagen ob es was für mich wäre. Aber es scheint ezch richtig Spa0 gemacht zu habeen und das ist das wichtigste. Vielleicht wenn wir mal in der nähe sin das wir mal reinschauen.

    LG
    Julia

  4. Bei Escape Berlin waren wir auch schon mehrere Male, aber in genau diesen Raum haben wir uns bisher nicht hineingetraut! Der war mir dann doch ein bisschen zu gruselig und ich konnte leider auch keine Mitspieler finden, die sich getraut hätten! Respekt, dass Ihr es gewagt habt!

    Liebe Grüße
    Jana

  5. Ich habe jetzt schon so oft gehört, wie gut die Escape Games sein sollen! 🙂
    Die Details sind wirklich klasse!

    Liebe Grüße,
    Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.