„Wie Buddha im Gegenwind“ von Gabriela Urban – Wenn Mama das Reisefieber packt!

…unbezahlte Werbung…

Seit langer Zeit schon verfolge ich mit Spannung, Respekt und Bewunderung den Blog von Gabriela Urban: Mami bloggt.

Hier beschreibt Gabriela ihre Reiseerlebnisse mit einem Kleinkind, und wer jetzt an Pauschalurlaub und Familienhotels denkt – falsch, ganz falsch!

Als Backpackerin bereist sie (nachdem sie völlig unerwartet nach dem Babyjahr die Kündigung von ihrem Chef erhielt) mit ihrem kleinen Sohn z.B. Länder wie Mexiko, EL Salvador, Georgien, Kambodscha, Indien…

Unglaublich, welchen Mut und welches Organisationstalent sie dabei aufbringt und mit welcher Begeisterung und Leidenschaft sie über ihre Abenteuer und Begegnungen mit den Menschen und der Kultur in den fremden Ländern berichtet.

Hier könnt Ihr Euch einen Überblick über ihre Reisen verschaffen !

Als ich dann erfuhr, dass Gabriela ein Buch über diese Reiseabenteuer schreibt, war ich so begeistert, dass ich es mir kurz nach der Veröffentlichung (Anfang März 2019) gleich auf den Reader lud (natürlich selbst bezahlt). Und als ich dann anfing zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören. Voller Begeisterung verfasste ich eine Rezension auf Amazon:

Wie Buddha im Gegenwind: Eine Kündigung, 22 Länder und ein besonderer Reisebegleiter

Gabriela Urban / CONBOOK Verl. / 1. Auflage; März 2019 / 320 S., Fotogr.

 
Ich würde auch gern einen 6. Stern vergeben!
 

 

Vor einigen Wochen verloste Gabriela Urban auf ihrer Facebookseite und auf ihrem Blog je ein Exemplar von „Wie Buddha im Gegenwind“ als Taschenbuchausgabe und ich habe mich an dem Gewinnspiel beteiligt, weil ich das Buch liebend gern im Bestand unserer Bibliothek (meiner Arbeitsstelle) haben wollte.

Gewonnen habe ich zwar nicht, doch kurze Zeit später bekam ich eine liebe Nachricht von Gabriela, dass sie mir gern ein Exemplar zur Verfügung stellen würde. Ich habe mich so gefreut und hier ist es nun, das Buch für meine Leser:

Bereits 2mal habe ich „Wie Buddha im Gegenwind“ ausgeliehen und beide Leserinnen waren genau so begeistert wie ich von Gabrielas Reiseberichten. Und die schönste Nachricht: es gibt im nächsten Jahr eine Fortsetzung, denn natürlich reisen Gabriela und ihr Sohn (manchmal begleitet sie auch der Papa) weiter durch die Welt.

Gute Reise und viele, viele weitere tolle Begegnungen und Eindrücke, liebe Gabriela – ich freu mich jetzt schon auf das nächste Buch!

ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Wow. Was für eine schöne Rezension und Buchvorstellung. Ich habe jetzt richtig Lust dieses Buch zu lesen. Schon allein vom Titel her, hat es mich angesprochen. Kommt direkt auf meine WuLi.

    Liebe Grüße,
    Mo

  2. Was eine mutige Frau! Ich selbst bin zur Zeit mit Baby zuhause, kann mir aber auch absolut nicht vorstellen, mit meinen Töchtern die Welt zu bereisen und mein Leben einfach so aufzugeben. Es klingt nach einer wirklich spannenden Geschichte!
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  3. Sicher spannend! Ich würde mich das nicht trauen mit einem kleinen Kind. Werd mir jetzt erstmal den Blog ansehen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.