DDR Eierlikör – Krups Prep and Cook tauglich

…Werbung – selbst bezahlt…

Den DDR Eierlikör gab es bei uns früher nicht nur zu Ostern,

eigentlich mixte meine Mutter ihn fast zu jeder Familienfeier. Zu Weihnachten wurde einfach ein Löffel Kakao untergemischt und schon entstand daraus ein leckerer Schokolikör.

Selbstgemacht schmeckt der DDR Eierlikör einfach am besten. Man weiß, was drin ist und er eignet sich natürlich auch super als Ostergeschenk.

Die Eier holte meine Mutter früher immer ganz frisch vom Bauernhof nebenan und auch ich verwende heute nur Bio-Eier, am liebsten direkt vom Hof.

Wir tranken den Likör damals immer aus solchen Waffelbechern – ich muss mir aus Nostalgie-Gründen unbedingt mal wieder welche kaufen.

DDR Eierlikör – Krups Prep and Cook tauglich

Zutaten:

  • 8 Eigelb, Gr. M
  • 250g Puderzucker
  • Mark von 2 Vanilleschoten (Vanilleextrakt oder Vanillezucker geht auch)
  • 125-150ml PrimaSprit (96%)
  • 250ml Kaffeesahne (10%)
  • 100ml Schlagsahne (30%)

Eigelb in den Preppie-Topf geben, Schlag-/Rühraufsatz einsetzen. Anschließend die Vanilleschoten aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark zusammen mit dem Puderzucker zum Eigelb in die Schüssel geben und dann bei 70 Grad 6 Minuten auf Stufe 6 verrühren. Dabei immer wieder ein wenig Sahne und Kaffeesahne zugeben, bis alles gut vermischt ist. Weingeist – zugeben (mir reichen 125 ml, bei meiner Mutter kamen 150 ml hinein) und noch einmal 2-3 Minuten ohne Temperatureinstellung bei Stufe 6 mixen. Der Zucker sollte sich nun restlos gelöst haben.

Den Likör in saubere Flaschen füllen und im Kühlschrank lagern. Durch den hohen Alkoholgehalt hält sich der Likör einige Wochen. Er wird mit der Zeit noch fester, am Anfang ist er eher flüssig.

ähnliche Beiträge

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.