Krups Prep&Cook XF555E Mini-Schüssel im Test – mit Fleischsalat Rezept

Krups Prep&Cook XF555E Mini-Schüssel                                              …enthält Werbung…
 

Vor einigen Wochen bekam ich von Krups die neue Mini-Schüssel für meine Krups Küchenmaschine iPrep&Cook Gourmet als Testprodukt. Sie ist auch kompatibel mit dem Vorgängermodell, der Krups Prep&Cook.

Die Krups Prep&Cook XF555E Mini-Schüssel eignet sich besonders zum Kochen von kleinen Mengen (z.B. Babynahrung) perfekt, doch auch für Dips oder zum Schokolade schmelzen ist sie perfekt.

Wenn man in der Mini-Schüssel Gerichte garen möchte, muss man den großen Original-Topf vorher mit etwas Wasser befüllen und die Mini-Schüssel dann hineinstellen. Praktisch sind die Silikongriffe, so kann man den kleinen Topf an den Henkeln auch nach dem Kochvorgang – ohne sich zu verbrennen – entfernen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lieferumfang der Krups Prep&Cook XF555E Mini-Schüssel

  • 1 Mini-Schüssel
  • 1 Deckel
  • 1 Messer
  • 4 kleine Behälter aus Glas mit Kunststoffdeckel
  • 1 Rezeptheft mit 20 köstlichen Rezepten für Babys

Die 4 Gläschen eignen sich gut, um kleine Portionen im Kühlschrank zu verstauen, sie lassen sich auch einfrieren (z.B. mit Babynahrung) und sind spülmaschinenfest. Etwas schade finde ich nur, dass die Deckel nicht auslaufsicher sind, zum Transport sind sie deshalb nicht geeignet.

Natürlich habe ich die Schüssel schon mehrmals ausprobiert, besonders gern nehme ich sie zum zerkleinern von Zwiebeln, Knoblauch oder Kräutern. Auch Dips, Dressing oder Kräuterbutter werden jetzt immer in der kleinen Schüssel zubereitet (es sei denn, ich muss große Portionen für eine Feier herstellen). Form, Material und Funktionalität sind perfekt und die Reinigung ist einfach, da alle Teile spülmaschinenfest sind.

Auch für meinen selbstgemachten Fleischsalat eignet sich die Minischüssel super.

Fleischsalat mit Frischkäse – Krups Prep&Cook XF555E Mini-Schüssel

Zutaten:

  • 200g gekochter Schinken
  • 4 saure Gurken
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 175 g Frischkäse
  • 1 EL Mayonnaise
  • 2 EL Gurkenwasser
  • 1 TL Senf
  • etwas Salz und Pfeffer
  • evtl. noch eine Prise Zucker

Zubereitung:

Mini-Schüssel in den Topf der Krups iPrep&Cook Gourmet stellen, das dazugehörige Messer einsetzen, Gurken, Schinken und Zwiebel grob zerkleinern und einlegen. Deckel der Mini-Schüssel und der iPrep&Cook Gourmet auflegen und mit Sichtkontakt auf Intervall (Stufe 13) 4 Sekunden zerkleinern. Frischkäse, Mayonnaise, Gewürze und Gurkenwasser einfüllen und auf Stufe 3 verrühren.

Schmeckt lecker auf Brot oder Brötchen und ist durch den Einsatz von Frischkäse auch nicht so mächtig. Man kann die Mayonnaise auch ganz weglassen, uns schmeckt es aber so am besten.

Auch ein gekochtes Ei kann mit verarbeitet werden und Kräuter nach Geschmack.

Ein Wermutstropfen ist der Preis, denn mit 124,90 € (bei Amazon) ist dieses Zubehör-Teil leider nicht gerade preiswert. Ich hoffe, dass man die Krups Prep&Cook XF555E Mini-Schüssel auch bald mal im Angebot etwas günstiger bekommt.

ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Wow, ist schon teuer, das kleine Teil. Aber ich bin am überlegen. Und dein Fleischsalatrezept probiere ich mal aus, geht zur Not ja auch im Minimixer 🙂
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • wiefindenwires

      Klar, geht auch so oder in der großen Schüssel. Leider ist der Preis heiß, doch praktisch finde ich die Mini-Schüssel schon.
      LG Antje

  2. Die Minischüsseln finde ich als Vorratsbehälter superpraktisch und sie sehen aus sehr hübsch aus. Ich arbeite immer noch ohne diese modernen Küchenmaschinen. Fleischsalat mache ich gelegentlich auch selbst. Dein Rezept ist super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.