Bananenbrot – einfaches Rezept für die Krups Prep and Cook

Bananenbrot – einfaches Rezept für die Krups Prep and Cook                   …unbezahlte Werbung…

Eigentlich hatte ich es gar nicht vor zu verbloggen, doch weil es so lecker schmeckte, muss ich es für mich und Euch jetzt hier festhalten, manchmal sind die einfachsten Rezepte so toll!

3 überreife Bananen wollten dringend verarbeitet werden, die Schale war schon fast schwarz, aber innen waren sie noch einwandfrei – trotzdem essen wir ungern so extrem süße Früchte. Manchmal friere ich die Bananen in Scheiben dann ein, um später daraus Bananen-Nutella-Eis herzustellen. Vor einiger Zeit war mir jedoch ein altes Rezept meiner Mutter in die Hände gefallen und das wollte ich mal ausprobieren. Ein wenig abgewandelt habe ich es dann doch, das super Ergebnis hat mich echt selbst überrascht:

Bananenbrot – einfaches Rezept für die Krups Prep and Cook

  • 3 überreife Bananen
  • 300g Mehl
  • 1 Backpulver
  • 80g Zucker
  • 2 Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Salz        
  • 2 Eier, Gr. M
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL gehackte Mandeln

Mit dem Mahl- und Knetmesser Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier und Öl ungefähr eine Minute auf Stufe 6 zu einem glatten Teig verrühren, dann die geschälten und in Stücke zerbrochenen Bananen und Mandeln zugeben, nochmals eine Minute rühren und zum Schluss die Rosinen auf niederer Stufe oder mit dem Spatel untermischen. Ihr könnt auch einfach das Teigprogramm P3 starten und die Bananen und Mandeln die letzte Minute zugeben, Rosinen dann wieder danach.

(Wer keine Küchenmaschine hat: es reicht auch ein einfacher Mixer oder der Schneebesen).

 

Nun die Masse in eine gefettete Kastenform geben und ca. 45 Minuten bei 180 Grad backen (ich habe den Ofen nicht vorgeheizt). Kurz abkühlen lassen und dann auf ein Gitter stürzen. Und am besten schon warm genießen! Eigentlich ist es ja mehr ein Kuchen, es schmeckt ohne Aufstrich super, man kann es aber auch mit Butter oder Marmelade bestreichen.

Das abgekühlte Bananenbrot hält sich mindestens 3 Tage frisch, am besten wickelt man es fest in Alufolie ein, ich hab es zusätzlich noch in eine Frischhaltedose gelegt. Außerdem kann man einzelne Scheiben – auch in Folie gewickelt – einfrieren. Das habe ich ausprobiert, klappt wunderbar!

 

ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Das sieht ja lecker aus! Wir haben auch gerade ein paar überreife Bananen herumliegen. Deshalb werde ich das sehr gerne ausprobieren. Vielen lieben Dank für diese tolle Idee!

    Liebe Grüße
    Verena

  2. Oh du gibst in dein Bananenbrot ja Rosinen! Was für eine Tolle Idee! Muss ich unbedingt auch mal probieren 🙂
    Liebe Grüße, Veronika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.