Zucchini-Möhren-Waffeln – Low Carb – Cloer 189 Waffelautomat

Zucchini-Möhren-Waffeln – Low Carb – Cloer 189 Waffelautomat                   …enthält Werbung…

Das neue Jahr hat begonnen und mit ihm die guten Vorsätze! Mehr Sport und gesünderes Essen – das nehmen sich viele Menschen zum Jahresbeginn vor.

Eine Freundin hat mit Low Carb gestartet, ich kann es mir nicht wirklich vorstellen, vollkommen auf Kohlenhydrate zu verzichten, freue mich aber doch, wenn es mir gelingt, gesunde und trotzdem leckere Rezepte zu entwickeln, wie jetzt z.B. dieses hier:

Zucchini-Möhren-Waffeln – Low Carb

  • 240 g Zucchini
  • 100 g Möhren
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel (in feine Würfel geschnitten)
  • 2 TL Kräuter der Provence (TK)
  • 80g geriebener Käse
  • 2 EL Frischkäse
  • 2 EL Kokosmehl oder Mandelmehl oder Leinsamenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • Pfeffer, Salz

Möhren und Zucchini schälen und raspeln. In ein Küchentuch geben und den Saft fest ausdrücken. Die Masse dann würzen und in einer Schüssel mit allen Zutaten gut vermischen. Kokosmehl mit dem Backpulver zum Schluss unterrühren. Nach Geschmack pfeffern und salzen. Im Waffeleisen auf Stufe 3 ausbacken. Die Mengenangabe reicht für 3 Waffeln. 

Die Zucchini-Möhren-Waffeln schmecken vorzüglich und können auch noch kalt gegessen werden. Ich habe absichtlich wenig Mehl genommen, so ist die Waffel relativ weich, aber sie ist wirklich super und man schmeckt das Kokosmehl nicht raus. Ihr könnt natürlich auch anderen Mehlersatz nehmen, Mandel- oder vielleicht noch besser Leinsamenmehl, ich hatte gerade Kokosmehl vorrätig.

Dazu passt am besten ein Dip, hier ein ganz einfaches Rezept:

Griechische Joghurtcreme

  • 100g griechischer Joghurt
  •  50g Feta
  •  50g Frischkäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Paprikaschote oder 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL Schafskäsegewürz

Beim Backen kam mein nigelnagelneues Waffeleisen von der Firma Cloer zum Einsatz, dem besten und erfahrensten Waffeleisen-Hersteller weltweit! Denn  der Schmied und Werkzeugmacher Caspar Cloer emtwickelte vor 120 Jahren nach dem Prinzip des Bügeleisens das erste elektrische Waffeleisen. Heute kann man im Handel zwischen vielen verschiedenen Cloer Waffeleisen wählen.

Der Cloer 189 Waffelautomat

ist besonders für kuchenartige Waffeln geeignet, das bedeutet, dass die Waffeln innen saftig bleiben – so liebe ich sie!

Die Antihaftbeschichtung eignet sich für fettarmes Backen. Außerdem ist die Beschichtung besonders zuckerresistent, so dass auch langes Backen kein Problem ist. Ich habe schon mehrere Rezepte ausprobiert, leider waren sie nicht alle so gut, wie meine Zucchini-Möhren-Waffeln, aber eins war immer perfekt – es klebte nichts am Gerät an. Selbst als ich mal zu viel Teig nahm und er an den Seiten überquoll, die Reinigung war trotzdem total easy. Außen und innen reicht wirklich ein weiches, feuchtes Tuch! Diese tolle Eigenschaft haben übrigens auch mein Sandwichmaker XXL und mein Zimtwaffeleisen von Cloer, die Beschichtung ist auch nach einem Jahr noch top!

Wichtige Produktinformationen zum Cloer 189 Waffelautomat

  • Farbe: schwarz/silber
  • Material: Edelstahl
  • Größe: 21,5 x 27 x 10,5 cm
  • Gewicht: 2,19 kg
  • optische und akustische Fertigmeldung durch Backampel und Signalton
  • Waffelgröße 16 cm
  • tiefe Backform
  • flexibles Scharnier für ein besseres Aufgehen der Waffel
  • platzsparende, auf den Griffen stehende Aufbewahrung
  • super geeignet für kuchenartige Waffeln
  • fettarmes Backen durch Antihaftbeschichtung
  • für langes Backen geeignet, durch besonders zuckerresistente Beschichtung
  • stufenlos wählbarer Bräunungsgrad mit Schieberegler
  • einfache Reinigung durch innen liegendes Scharnier und Fettauffangrille
  • Doppelbeschichtung
  • Kabelaufwicklung mit Steckerdepot
  • keine automatische Abschaltung
  • 930 Watt / 230 Volt
  • UVP 95,99 €

Bei Amazon ist der Cloer 189 Waffelautomat zur Zeit für 61,42 € erhältlich!

ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für die tolle Vorstellung!
    Das erinnert mich wieder daran, dass ich gerne ein Waffeleisen hätte.
    Eure Waffelkreation sieht absolut toll aus, kann ich mir für mich aber gar nicht vorstellen. Eher eine Waffel mit Käse und Schinken oder eben die süße Alternative.

    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
    Natascha

  2. Liebe Antje,

    ich liebe selbstgebackene Waffeln über alles. Dein Rezept Zucchini-Möhren-Waffeln in der Form hört sich phantastisch an. Definitiv werde ich es nachbacken. Ich wünsche dir noch viel Freude an deinem Waffelautomaten.

    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.