Paprikasuppe aus der Krups Prep and Cook

…enthält Werbung…

Heute habe ich für Euch mal wieder ein wärmendes Süppchen, schnell gemacht, wenige Zutaten. Die Anregung habe ich mir aus dem beiliegenden Kochbuch meiner neuen iPrep&Cook XL geholt, jedoch wurden einige Zutaten nach unserem Geschmack verändert.

Die Zutaten im Buch habe ich unkenntlich gemacht, Ihr wisst schon – Urheberrecht und so 😉 Aber da ich sowieso mein eigenes Süppchen koche, hier nun mein Rezept:

Paprikasuppe – Rezept für die Krups Prep and Cook

  • 800 g rote Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 kleine getrocknete Chilischote
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Suppengrundstock oder 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Ajvar
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 500 ml Wasser
  • 100 ml Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Paprika, vierteln, die weißen Fasern im Inneren und die Kerne entfernen, Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen, halbieren. Von der Chilischote die Kerne entfernen.

Zwiebeln und Knoblauchzehen mit dem Ultrablade auf manuelle Stufe zerkleinern, mit Olivenöl 3 Minuten, Stufe 3 bei 130 Grad anbraten. Tomatenmark, Paprika und Chilischote dazu, noch einmal 5 Minuten bei 100 Grad und Stufe 3 garen. Suppengrundstock oder gekörnte Gemüsebrühe, Ajvar (mittelscharf), Paprikapulver und Wasser zugeben, Suppenprogramm P2 einstellen. Zum Schluss mit wenig Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken, durch die Brühe eher vorsichtig würzen. Crème fraîche beim Anrichten direkt in die Suppe geben. Im Originalrezept wurde Chorizo (spanische Paprikawurst) direkt mit in der Suppe gekocht, ich habe aber ein paar Scheiben gebraten und als Beilage dazu gereicht. Meine Tochter hätte die Suppe mit der Wurst z.B. nicht gegessen. Statt Chorizo kann man auch gut Hähnchenfleisch oder gebratene Scampi dazu reichen.

Ganz klasse finde ich, dass man die Suppe auch als Sauce verwenden kann. Ich würde in dem Fall beim nächsten Mal vielleicht noch ein wenig Frischkäse einrühren. Bei uns gab es den Rest der Paprikasuppe am nächsten Tag als Sauce zur mit Mozzarella gefüllten Hähnchenbrust (die wurde in der Cook4me+ angebraten und dann 20 Minuten unter Druck gegart.

Meine Rezeptesammlung für die Krups Prep & Cook und Cook4me+ findet Ihr hier

ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.