Sichere Hüllen für unsere Handys – Handyhuellen.de

…enthält Werbung…

Dümmer ging es bald nicht!

Bei dem Versuch, mit einem Akkusauger kopfüber zu arbeiten, fiel der schwere Akku, den ich nicht ordnungsgemäß am Gerät befestigt hatte, herunter und knallte auf meinen Couchtisch. Das wäre ja nicht so schlimm gewesen, hätte dort nicht ausgerechnet mein teures iPhone gelegen. Den Schreck könnt Ihr Euch sicher vorstellen! Das Handy lag mit dem Display nach oben. Nach einem kurzen Augenblick der Erleichterung – vorn war alles ganz – drehte ich es um – und dann das! 

Mir kamen wirklich die Tränen – vor Wut über meine eigene Dummheit! Entsetzt war ich auch über die Reparaturpreise diverser Händler im Netz, obwohl es ja „nur“ Glasbruch war, lag der günstigste Preis bei 150 Euro.

Da ich mich nicht traute, die Hülle abzumachen, aus Angst, noch mehr Schaden anzurichten, hat mich erst eine Freundin 14 Tage später darauf aufmerksam gemacht, doch mal zu schauen, ob es wirklich Glasbruch ist. Was ich in meiner Panik nicht mitbekam – es hatte nur die Schutzhülle entschärft. Solange war ich davon überzeugt, mein iPhone sei kaputt. Klingt jetzt echt blöd, ich muss selbst lachen, aber auf dem Foto sieht es ja wirklich so aus – oder? 

Ich weiß nicht mehr, was es für eine Hülle war, aber es war kein Billigteil – und das hat sich wohl bezahlt gemacht. Also habe ich Ersatz gesucht und wurde bei Handyhuellen.de fündig.

Bei Handyhuellen.de gibt es eine riesige Auswahl an Hüllen und weiterem Handy-Zubehör

Mehr als 20.000 verschiedene Produkte sind erhältlich. Auf der sehr benutzerfreundlich (weil übersichtlich) gestalteten  Website findet man über einzelne Button schnell das passende Zubehör für sein Handy. Darüber hinaus garantiert Handyhuellen.de qualitativ hochwertige Produkte und einen Kundenservice, der sechs Tage in der Woche für die Kunden zur Verfügung steht. Der Versand geht blitzschnell und – ganz toll – es werden keine Versandkosten berechnet.

Für mein iPhone 8plus konnte ich zwischen 606 passenden Hüllen wählen, das wäre eine Neverend-Geschichte geworden – ich bin da nämlich immer sehr entscheidungsfreudig – (NICHT) 🙂

Aber ich hatte fachmännische Beratung von meiner Tochter Ilka, die selbst in der Branche arbeitet und sich wirklich gut auskennt. Da ich mit meinem iPhone sehr viel fotografiere, finde ich Klapphüllen eher hinderlich, ich schütze mein Display lieber mit einem guten Panzerglas und einer Schale aus Silikon.


Die durchsichtige Rückseite war mir wichtig, ich finde das Design meines iPhones wunderschön, das möchte ich eigentlich gar nicht verstecken.

 
 

Ilka hat für ihr Huawei P20 Pro das OtterBox Prefix Clear Case ausgewählt, auch hier sind die Kanten extra geschützt und die Seiten haben eine geriffelte Oberfläche, insgesamt ist es etwas höher (dicker) als das Case von BELKIN. Auch hier sind alle Aussparungen passgenau – perfekte Qualität!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und auch wenn ich sicher bin, dass ein weiteres Giveaway – das PopSockets Metallic Diamond-Roségold eigentlich zu meinem farblich passenden iPhone ausgesucht wurde – so schnell konnte ich gar nicht gucken, wie meine Tochter sich diesen genialen Handyhalter gegriffen hat.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ganz nach dem Motto – es glitzert, es ist rosa – das muss ich haben 😉 Gut, ich nehme dann halt weiter meinen iRing, den ich im übrigen auch sehr mag.

Kennt Ihr den Online-Shop Handyhuellen.de schon?

Schaut Euch mal um – die Auswahl ist enorm und für die Kreativen unter Euch – man kann auch seine Handyhülle selbst gestalten: klick

ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Da hast du ja Glück im Unglück gehabt! Ich dachte beim Lesen auch, ups das Display ist hin, was ich leider auch schon hinbekommen habe, als mein Handy auf einen Fliesenboden knallte! Die neue Hülle gefällt mir sehr gut! Hübsches Design!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Liebe Antje,
    Da hüpft einem schon das Herz in die Hose, wenn man bedenkt wie viel Smartphones kosten und das wir eigentlich nicht mehr ohne können.
    Ich bräuchte auch mal wieder eine neue Hülle für mein Steinzeitsmartphone.
    Liebe Grüße sendet Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.