Samsung Akku-Handstaubsauger Jet 70 Turbo im Test

…enthält Werbung…

Sehr lange war es relativ ruhig auf unserem Blog.

Es gab einfach viel Arbeit im Job und auch auf unserem Wochenendgrundstück. Doch nun wurden Garten und Bungalow winterfest gemacht und wir sind aus unserem schönen Sommerhäuschen wieder in unsere Wohnung gezogen.

Da kam mir der Test bei „The Insiders“ gerade recht. Ich bin sehr glücklich, dass wir ihn testen durften, den neuen Akkusauger

Samsung Akku-Handstaubsauger Jet 70 Turbo

 

Schon im April haben wir Familienzuwachs bekommen. Nach unserer Chihuahua Hündin Palina macht jetzt unsere  französische Bulldogge Penny die Familie komplett (bzw. stellt sie – welpentypisch – auch manchmal noch auf den Kopf).

So wunderschön es auch ist, das Leben mit 2 Hunden, wer Tiere hat, weiß, dass das leidige Thema „Staubsaugen“ eine never ending Story ist!

Seit Penny hier eingezogen ist, müssen die Böden und das Sofa wirklich täglich abgesaugt werden. Wir haben zwar einen Bodenstaubsauger mit Kabel, doch der ist schwer und umständlich und in unserer kleinen Wohnung stoße ich laufend irgendwo an.

Der Samsung Jet 70 Turbo wiegt 1,48 kg und ich finde ihn auch wirklich ok vom Gewicht. Als absolutes Leichtgewicht bezeichne ich ihn trotzdem nicht, aber klar, es steckt ja auch eine Menge Technik drin!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der starke 1.800 mAh-Akku hat Energie für bis zu 40 Minuten Saugkraft im Dauerbetrieb. Aber bei voller Turboleistung (150 Watt) verringert sich diese auf 5 Minuten, das finde ich natürlich sehr kurz. Wiederum habe ich den Turbo bis jetzt auch noch nie gebraucht. Wir haben nur auf dem Balkon einen Teppich. Und selbst dort reicht die mittlere Saugkraft aus. Schalte ich den Staubsauger aus und dann wieder an, ist auch immer der mittlere Wert eingestellt.

Auf dem gut sichbaren Display hat man die gerade verwendete Saugstufe unter Kontrolle und es wird gewarnt, wenn die Bürste mal blockiert ist. Die Anzeige am Akku zeigt den Ladestand an.

Bei 36 Watt (Standard) hält der Akku 20 Minuten und auf minimaler Leistung 16 Watt hält der Akku 40 Minuten. Bei uns läuft er meist auf mittlerer Stufe. Wenn der Akku leer ist, wird eben wieder geladen. Mit dem Samsung Jet 70 Turbo werden bei uns täglich der Flur, die Küche und das Wohnzimmer gesaugt. Das hält der Sauger super über drei Tage durch (ok, unsere Wohnung ist klein).

Bei vollem Akku und mittlerer Geschwindigkeit schaffen wir auch unsere komplette Wohnung inkl. Polstermöbel abzusaugen. Ich denke, wenn man eine größere Wohnung oder ein Haus hat, macht vielleicht der Ersatzakku, den man zusätzlich für 123 € kaufen kann, Sinn. Wobei man da wahrscheinlich eher noch einen Saugroboter nutzt. Meine Mutter nutzt in ihrem Haus den Akkusauger vor allem für die Ecken, Treppen und als Handstaubsauger, ansonsten drehen im Ober- und Untergeschoss je ein Saugroboter ihre Runden.

Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass wir alle drei Tage den Sauger laden, manchmal auch weniger, weil wir z. B. im Urlaub sind, dann kommen wir auf ca. 100 Ladezyklen im Jahr. In diesem Fall, so bestätigt uns Samsung,  hätte der Akku nach 5 Jahren noch 70 Prozent Akkuleistung – das wäre toll!

Begeistert bin ich auch von der Turbo Action Bürste. Sie rotiert ca. 3.750 Mal pro Minute und entfernt selbst feine Staubpartikel aus Teppichen und von Hartböden – und ganz wichtig – alle Hundehaare! Mit dem 180 Grad Drehgelenk kommt man ganz easy in jede Ecke.

Die Bürstenrolle kann man zur einfachen Reinigung mit nur einem Klick löse, Fäden und Haare lassen sich einfach entfernen. So eine einfache Handhabe vermisse ich auch an meinem Bodenstaubsauger.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Man kann übrigens zusätzlich noch einen Spinning Sweeper Wischaufsatz für aktuell 142 € erwerben. Für Fliesen und andere Hartböden ist das sicher sehr praktisch. Dazu kann man Einmal-Feuchttücher oder wiederverwendbare Mikrofasertücher nutzen.

Ebenfalls erhältlich ist eine Cleanstation. Die finde ich vor allem für hochgradige Allergiker interessant. Die reinigt den Behälter des Staubsaugers und so dringt wirklich nichts in die Luft und vor allem die Atemwege. Hier muss man aber mit ca. 190 € schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Aber auch so sorgt der Samsung Jet 70 für sehr saubere Luft,

denn er arbeitet mit einem fünfstufigen HEPA Filterungssystem, welches die eingesaugte Luft filtert. Zuerst fängt der Netzfilter aus Metall den groben Staub ein. Zusätzlich nimmt der Jet-Cylone mit dem Mikrofilter feinen Staub auf. Durch den Feinstaubfilter wird letztendlich bis zu 99,999% des Mikrostaubs aufgefangen und viele feine Partikel und Allergene aus der eingesaugten Luft gefiltert.

Ich finde so im Detail sieht der aufgesaugte Schmutz auch gar nicht so schlecht aus. Nicht wundern, der Friseur war bei uns zu Besuch, danach hat der Samsung Jet 70 Turbo super Arbeit geleistet!

Unsere Penny findet den Akkusauger auch ganz spannend, aber nur, wenn das Gerät aus ist 😉

Hier noch die wichtigsten Produktmerkmale vom Samsung Akku-Handstaubsauger Jet 70 Turbo auf einem Blick:

  • Typ: Akku-Handstaubsauger
  • Serie: Jet 70 Turbo
  • Farbe: Airborne Mint
  • Cylon Typ: Mulit Cyclon
  • Motor: Digital Inverter Motor
  • Leistungsstarke, kabellose Reinigung mit einer Saugleistung von bis zu 150W
  • Ausdauernder und wechselbarer 21,6 Volt Akku (bis zu 40 min. Laufzeit)
  • saubere Luft mit dem mehrschichtigen HEPA Filterrungssystem
  • Gründliche Reinigung von Hart- und Teppichböden mit der Turbo Action Bürste
  • Auswaschbarer Staubbehälter
  • Fassungsvermögen: 0,8 Liter
  • Maße: (B x H x T) 250 x 1123 x 215 mm
  • Gewicht: 2,58 (Soft) und 2,63 (Turbo)
  • Zubehör, im Lieferumfang enthalten: 2-in-1 Kombidüse, Teleskop-Fugendüse, Wandhalterung, Netzteil (Kabellänge 1,5 m)
  • UVP 437,68

Unser Fazit zum Samsung Akku-Handstaubsauger Jet 70 Turbo

  • Wir durften den Samsung Akku-Handstaubsauger Jet 70 Turbo zu einem reduzierten Preis erwerben und werden ihn auf jeden Fall behalten, denn er erleichtert uns die tägliche Reinigung der Wohnung doch sehr. Mit seinem 180 Grad Drehgelenk kommt man in jede Ecke.
  • Er sieht stylisch aus und nimmt wenig Platz weg. Die Wandhalterung wird jetzt auch noch angebracht, denn die ist wirklich sehr praktisch.
  • Die Akkulaufzeit reicht für unsere kleine Wohnung aus, bei einem größeren Haushalt würde ich evtl. einen 2. Akku zum Wechseln empfehlen.
  • Die UVP von 437,68 € finden wir allerdings sehr hoch. Doch man bekommt ihn z.B. bei Otto zur Zeit für € 379,00.

Schaut gern für weitere Infos auch auf der Seite von The Insiders nach, dort gibt es auch noch  Berichte von anderen Testern.

ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Das hört sich von der Leistung echt gut an. Das Thema Tierhaare kenne ich nur zu gut, da ich zwei Katzen habe. Ich hatte auch überlegt ob ich mir so einen Akkusauger zulege, hab’s aber noch nicht gemacht. Auch das Thema Saugroboter ist noch nicht abgehakt. Ganz liebe Grüße von Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.