Vileda 1-2 Spray Bodenwischer – Fazit nach fast 4 Wochen Gebrauch

Es handelt sich hier nicht um ein
Reinigungsgerät, mit dem man mal eben das ganze Haus putzt. Hier geht es
um die kleinen Malheure im Alltag: Pfotenabdrücke der geliebten
Vierbeiner, hinterlassene Schmutzspuren von den Schuhen der lieben
Kleinen, Zahncreme vor dem Waschbecken, Kaffeeflecke in der Küche…
beliebig fortsetzbar.
Auch das kleine Bad oder die Treppe ist mal
schnell zwischendurch gereinigt, für die großen Flächen empfehle ich
dann eher den Vileda Easy Wring und Clean Wischmop mit passendem Eimer
und Powerschleuder.
Der Vileda 1-2-Spray Bodenwischer steht
jedoch immer einsatzbereit da – denn er passt in jede kleine Ecke, man
braucht keinen Putzeimer, die Reinigungsflüssigkeit befindet sich in
seinem Sprühtank im Stiel. Zum Wischen zieht man am Stielende kurz am
Hebel (kinderleicht) und verteilt so mit einem feinen Sprühnebel das
Reinigungsmittel auf den Boden direkt vor den Wischer. Der
Mikrofaser-Wischbezug in 3-D-Struktur nimmt Flüssigkeit und Schmutz
perfekt auf und auch angetrocknete Flecken sind so schnell entfernt –
kein Kraftaufwand, kein lästiges Bücken – so einfach kann Putzen sein.
Besonders gut
gefällt mir der stabile Griff (wer schon mal Wischer oder Besen mit so
wackeligen Stielen bedient hat, der wird wissen, wie wichtig das ist).
Der
Wischbezug lässt sich sehr einfach an- und abbringen, auch da kenne ich
andere Wischsysteme, wo genau dies zum Geduldsspiel oder zur Kraftübung
wurde. Die Reinigung des Bezuges erfolgt zwischendurch per Handwäsche
(unter fließendem Wasser ausspülen) und alle 1-2 Wochen (je nach
Verschmutzungsgrad) gründlich in der Waschmaschine bei 60°C.
Das hier war die Härteprobe:-) Wie Ihr seht, ist der Bezug wieder schneeweiß geworden.
Der
Vileda 1-2 Spray Aktivreiniger eignet sich für viele verschiedene
Bodenbeläge. Wir haben Laminat, PVC-Belag und Fliesen, der Reiniger
hinterlässt keine Schlieren, besonders das Laminat und die Fliesen
glänzen nach dem Gebrauch perfekt. Er ist übrigens zu 99% auf Basis
natürlicher Rohstoffe hergestellt.

Man kann den Stiel des
Bodenwischers alternativ auch mit vielen anderen Universalreinigern +
Wasser befüllen. Ich fand die Reinigung auch gut, aber der Boden glänzte
danach nicht so, wie beim 1-2 Spray Aktivreiniger.
Außerdem habe
ich einen No-Name Wischbezug benutzt (hatte ich noch auf Vorrat
liegen), da fiel das Wischergebnis viel schlechter aus, die Flecken
ließen sich schwer entfernen, der Bezug nahm lange nicht so viel Schmutz
und Flüssigkeit auf und ich brauchte deutlich mehr Reiniger. Der
3-D Bezug reinigt einfach viel besser. Als Ersatz (wenn das Original sich
gerade ein Bad in der Waschmaschine gönnt), behalte ich ihn aber. Gut
zu wissen, dass man Alternativen hat.
Also uns hat der Vileda 1-2
Spray Bodenwischer überzeugt und als vollberufstätige Frau weiß ich
diese kleinen, feinen Erleichterungen im Haushalt sehr wohl zu schätzen.

Hier noch einmal vorhergehende Testergebnisse mit Videos:

ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Oh, sowas hätte ich auch gerne! Einmal schnell durchwischen und fertig.
    Erstaunlich finde ich, dass das Ergebnis zwischen dem 3D und den No-Name Produkt so unterschiedlich ist, das hätte ich wirklich nicht gedacht!
    Viel Spaß weiterhin beim Putzen!

    • also beim Allzweckmittel hab ich kein No-Name-Produkt verwendet, aber wie gesagt, die Reinigung ist auch da super, nur es glänzt nicht ganz so. Aber der andere Bezug ist unterirdisch, halt wirklich billig gekauft, ich glaube, der war mal in so einem Putzeimer mit Putzmittel zum Sonderpreis von Schlecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.