Schaschliksoße wie auf der Kirmes aus der Krups Prep&Cook

..enthält unbezahlte Werbung…

Heute gab es ein richtiges Schlemmergericht! Das Rezept erhielt ich von meiner Tochter und weil die Schaschliksoße so genial ist, kommt hier die Anleitung.

Natürlich gilt wie immer, man kann das auch alles im normalen Topf kochen, es ist nicht zwingend eine Küchenmaschine mit Kochfunktion erforderlich, doch diese erleichtert die Arbeit ungemein.

Schaschliksoße wie auf der Kirmes aus der Krups Prep&Cook (5 Portionen)

  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 3-4 mittelgroße Zwiebeln
  • 65 ml Honig
  • 65 ml Zuckerrübensirup
  • 50 ml Weinessig
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 45 ml Worcestersoße
  • 2-3 Spritzer Tabasco
  • 1 1/2 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 EL Currypulver
  • 2 EL Öl

Paprika entkernen und in Streifen schneiden, Zwiebeln schälen und achteln. In der Prep&Cook entweder im Garprogramm die Zwiebeln und Paprikastreifen 10 Minuten im Öl dünsten (Misch und Rühreinsatz) oder wenn Ihr die neue Prep&Cook XL oder iPrep&Cook XL mit der Anbratfunktion (150 Grad im offenen Topf) habt, könnt Ihr natürlich auch diese nutzen.

Danach Brühe und alle anderen Zutaten zugeben und die manuelle Einstellung 95 Grad, 30 Minuten, Stufe 2 wählen. Inzwischen die Schaschliks gut anbraten.

Die Schaschliksoße und die Schaschliks gebt Ihr dann in einen Bräter oder Bratentopf und lasst alles mindestens noch eine halbe Stunde leicht köcheln.

In der Zeit kann man in der Prep&Cook auch die Beilage (Kartoffeln, Reis oder Kartoffelpüree) zubereiten. Ihr könnt die Schaschliksoße auch schon einen Tag vorher kochen und dann am nächsten Tag mit den Fleisch-Spießen fertig zubereiten. Zum Schluss immer noch mal abschmecken, ich habe zum Beispiel einen zusätzlichen EL Essig zugegeben, aber das macht einfach nach Euren Vorlieben.

Mein Kartoffelpüree bereite ich nach der Anleitung aus der Prep & Cook App vor, jedoch mit kleinen Änderungen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In den Topf gebe ich zum Wasser immer einen EL Gemüsebrühe und zu den Kartoffeln kommen ein paar Stücke Sellerie dazu, so schmeckt das Püree etwas kräftiger (auf 800g Kartoffeln reichen 150 g Sellerie).

Außerdem verarbeite ich oft die doppelte Menge an Kartoffeln, also 1600 g, das klappt super. Dazu nutze ich zusätzlich zum Garkörbchen den Dampfgaraufsatz.

Die Schaschliks + die Soße eignen sich auch sehr gut als Partygericht, dann macht man eben die doppelte oder dreifache Portion.

Weitere Rezepte von mir für die Krups Prep&Cook findet Ihr hier: klick

Außerdem bin ich Administrator der Facebook-Gruppe Prep & Cook Rezepte-Austausch, hier findet ein reger und sehr freundlicher Austausch mit über 10.000 Mitgliedern statt, schaut doch mal vorbei, wir freuen uns immer über neue Follower.

ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.