Experimente mit dem Waffeleisen – Low Carb Waffeln

Experimente mit dem Waffeleisen – Low Carb Waffeln                                   …enthält Werbung…

Waffeln backen ohne Mehl oder mit Mehlersatz 

Also ganz ehrlich, das hatte ich mir einfacher vorgestellt! Da die jüngste Tochter, die zur Zeit in Australien ihr Work&Travel Jahr absolviert, sich immer mehr vegan und auch teilweise Low Carb ernährt, versuche ich schon mal ein wenig zu experimentieren, damit sie das auch zuhause umsetzen kann.

Der Vorteil von Low Carb ist die kohlenhydratfreie und eiweißreiche Ernährung. Eiweiß hilft Muskeln aufzubauen und die Ernährungsumstellung hilft auch beim gesunden Abnehmen. Nun habe ich festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, den richtigen Mehlersatz zu finden. Ich habe einige Waffeln in die Tonne gekloppt, weil ich nur eine klebrige, zähe oder auch trockene Masse mit extremen Nachgeschmack aus meinem tollen Waffeleisen von Cloer herausbekam. Mein Fehler war vor allem, dass ich z.B. versucht habe, die Mengenangabe von Kokos- oder Mandelmehl gegenüber Weizenmehl 1 zu 1 zu übernehmen. Das funktioniert aber überhaupt nicht.

Meine erste gelungene LowCarb Waffel

war die Zucchini-Möhren-Waffel, die ich Euch hier bereits vorgestellt habe. Die finde ich besonders für ein gesundes Mittag- oder Abendessen sehr gut.

Nun habe ich mir zum ersten mal ein Eiweißpulver über Amazon gekauft.

Ob dieses jetzt das Nonplusultra ist, kann ich überhaupt nicht beurteilen, weil ich keine Ahnung habe, aber eins kann ich versichern, es schmeckt nichts vor, das Pulver ließ sich gut verarbeiten, löste sich schnell auf und die Waffeln sind super gelungen! Ich habe mich so darüber gefreut und bevor ich mein Experiment aus der Hexenküche wieder vergesse, schreibe ich es für mich und Euch gleich mal auf!

LOW Carb Waffeln – einfach und gut!

  • 30g weiche Butter
  • 1 EL Kokosöl
  • 50g Quark
  • 2 Eier (Größe M)
  • Mark einer Vanilleschote
  • 3 EL Eiweißpulver (neutral)
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 TL Stevia

Alle Zutaten mit Schneebesen, Mixer oder Küchenmaschine zu einem glatten Teig verrühren und im Waffeleisen auf Stufe 3 ausbacken. (Portion reicht für 2 Waffeln)

Als Topping passen hier Beerenfrüchte und eine Quark- oder Joghurtcreme.

Immer wieder bin ich begeistert vom Cloer 189 Waffelautomat. Es bäckt absolut nichts an, egal, wie klebrig der Teig auch war. Die Reinigung ist so easy und die Waffeln sind auch blitzschnell ausgebacken.

Kennt Ihr Euch mit Low Carb aus? Wenn Ihr ein tolles Waffelrezept habt, dann bitte her zu mir – ich probiere gern weiter! Aber demnächst gibt es auch das klassische Waffelrezept von meiner Oma Klara (und das ist garantiert nicht Low Carb – aber der Hammer!) Oma hatte noch so ein gußeisernes ganz schweres Teil und die Reinigung war eine einzige Katastrophe!

 

 

 

ähnliche Beiträge

8 Kommentare

  1. Hey, wir haben auch ein Waffeleisen von Cloer und lieben es! Allerdings backen wir ganz normale Waffeln mit Mehl und Butter und so. Die gibt es bei uns regelmäßig zum Kaffee. 🙂
    Liebe Grüße,
    Marie

  2. Ich liebäugle schon sooo lange mit einem Waffeleisen, aber irgendwie hab ich die Befürchtung, dass ich es dann 1x verwende und danach steht es nur noch rum 😀 Dein Waffelrezept klingt richtig gut und die fertigen Waffeln sehen auch super lecker aus! Ich hätte auch nicht gedacht, dass Low Carb Waffeln so gut im Waffeleisen zu machen sind, kann aber nicht genau sagen wieso 😀

  3. Ich liebe Waffeln! Nur ich mag sie immer nicht selbst machen, weil ich es so lästig finde, das Waffeleisen zu reinigen… Ich denke aber mal bei neueren Modellen gibt es wohl bessere Beschichtungen wie bei meinem Mittelaltermodell, so dass es wie du sagst easy geht 😉

  4. Ich glaube ich muss mir auch endlich ein Waffeleisen zulegen! Meine Kinder schwärmen immer davon wenn sie bei anderen Kindern zu Hause Waffeln bekommen. Deine Waffelgerichte sehen so lecker aus – das muss ich ausprobieren. Danke für deine Inspiration :-)!

    glg
    Verena

  5. Jetzt habe ich Lust auf Waffeln bekommen… aber gerne so richtig stinknormale mit HighCarb und mächtig Kalorien. Ich weiß, das ist jetzt keine Antwort auf deine Frage, aber ich komme mehr und mehr auf die traditionelle Kochweise zurück und finde, es schmeckt einfach genial.
    Trottzdem viel Erfolg bei der Suche nach weiteren LowCarb-Rezepten!
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  6. Also die Waffeln sehen mal richtig gut aus. Low Carb habe ich noch nicht ausprobiert, da bin ich immer sehr skeptisch obwohl ich auch meine Ernährung am liebsten umstellen würde. Es fällt einem aber wirklich schwer das umzusetzen. Das Cloer Waffeleisen habe ich auch und es ist wirklich super!

  7. Liebe Antje,
    ich habe ein belgischen Waffeleisen vom Aldi.
    Vorher hatten wir auch so ein Waffeleisen wie du, jedoch fand ich das so anstrengend zu reinigen, auch wenn eigentlich nichts anhaftet.
    Deine Waffeln sehen im übrigen köstlich aus.
    Liebe Grüße sendet Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.