Bratapfel-Smoothie – ein himmlisches Getränk für die Winterzeit!

Bratapfel-Smoothie – ein himmlisches Getränk für die Winterzeit!         —enthält Werbung—

Das ist doch das Schöne an neuen Küchengeräten – man probiert und testet sich durch verschiedene Rezepte, verwirft und überdenkt neu, spielt mit Gewürzen und anderen Zutaten und heraus kommt – nicht immer – aber oft – ein Gericht oder in meinem Fall jetzt ein Getränk – dass man mit Freude präsentiert!

Bratapfel-Smoothie – ein himmlisches Getränk für die Winterzeit! 

Zutaten für 2 Personen

  • 5 mittelgroße Äpfel
  • 1 reife Banane
  • 250ml Mandelmilch
  • 150g Magerquark
  • 30g Marzipan
  • 1 EL Sultaninen
  • 1 EL weißer Rum
  • Zimt und Zucker
  • 4 Spekulatius-Kekse
  • 1 EL Butter
  • Zimtstangen

Das Kerngehäuse der Äpfel ausstechen, alternativ können die Äpfel auch einfach geviertelt werden, das spielt hier keine Rolle. Ich hatte z.B. sehr kleine Äpfel von einem Kollegen geschenkt bekommen, die mussten auch ausgeschnitten werden.

Äpfel mit Marzipan füllen oder das Marzipan einfach auf den Apfelstückchen verteilen. Sultaninen beigeben. Butter auf die Äpfel streichen und mit ein wenig Zucker und Zimt bestreuen. In die ganzen Äpfel kann man noch Zimtstangen stecken. Im Backofen bei 200 Grad ungefähr 20 Minuten backen.

Zimtstangen entfernen und die Masse in den StandMixer geben. Mandelmilch, Magerquark, Banane, Rum und Kekse dazugeben (wenn Kinder mittrinken, lässt man natürlich den Rum weg). 

Die Masse zu einem cremigen Smoothie mixen, ich habe ihn in meinem neuen Cloer 6980 Vakuum Standmixer zubereitet.

Der Bratapfel-Smoothie lässt sich so schon einen Tag vorher zubereiten und durch das Vakuum schmeckt er auch am nächsten Tag noch wie frisch gemacht.

Für die Deko habe ich die Zimtstange mit einem Schaschlikspieß verlängert und einen der Miniäpfel aufgesteckt. Man könnte auch noch geröstete Mandelplättchen aufstreuen.

Aber das Wichtigste ist der Geschmack – und der passt perfekt in die Advents- und Weihnachtszeit – denn der ist wirklich himmlisch – versprochen!

 

Einen ausführlichen Blogbericht über den Cloer 6980 Vakuum Standmixer mit vielen weiteren Ideen für Smoothies findet Ihr hier: klick

ähnliche Beiträge

15 Kommentare

  1. Du liebe Güte, da hast Du dir aber was einfallen lassen 😀 Klingt für mich nach einem perfekten Dessert, wenn man Gäste bewirten möchte, ich glaube, für mich allein wäre das zu aufwendig. Wobei es mich wirklich reizt. Mit einer Freundin nehme ich mir schon seit Jahren vor, endlich mal wieder Bratäpfel zu machen. Vielleicht kann ich sie ja damit locken 😉
    Herzliche Grüße
    Carla

  2. Njom njom. Aaaaallles meinsss. Ma du machst mir teuflisch Gusto auf diese Leckereien. Muss ich mal ausprobieren.

  3. Hallo!

    Omg, ich liebe den Winter, ich liebe Bratäpfel und ich liebe Spekulatius. Dieses Rezept hört sich also einfach perfekt für mich an! Muss ich unbedingt ausprobieren! LG Brina

  4. Huhu,

    wow, das ist ja mal eine richtig tolle Idee, gerade zu der Jahreszeit ein absoluter Renner. Bratapfel, Jammi! Das werde ich sicherlich mal ausprobieren 🙂

    Hab vielen Dank für deinen Tipp.

    Lg
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.