CANDY HOOVER GmbH – IFA 2017

                                                                             …enthält Werbung…

In diesem Jahr habe ich es endlich geschafft, die IFA in Berlin zu besuchen.

Viele große und auch kleinere Marken sind hier vertreten, um ihre neuesten Produkte zu präsentieren.

An dieser Stelle herzlichen Dank für die Einladung der CANDY HOOVER GmbH und besonders an den Marktmanager Herrn El-Hamdani, der uns während einer sehr interessanten Führung die Flaggschiffe der Firma präsentierte. Ganz liebe Grüße auch an Silvia (Filine bloggt), die mit mir und meiner Schwägerin an der Führung teilnahm, schön, dass wir Dich endlich persönlich kennenlernen durften!

Da wäre zum Beispiel der neue

Hoover Rhapsody – der kabellose Multifunktionsstaubsauger

Hoover hat schon mehrere Akkusauger im Angebot, hier scheint nun alles an Know-how drin zu stecken, was man sich nur wünschen kann.

Angefangen vom trendigen Design, dem leichten Gewicht, dem ergonomischen Griff aus rutschfestem Material, LED-Lichter an der Bürste, damit man auch in der dunkelsten Ecke den Staub findet. Der Rhapsody ist sehr wendig und das Easy Driving System ermöglicht es, den Handstaubsauger bis zu 180 Grad zu neigen. Die 22 V Lithium-Batterie benötigt 5 Stunden, bis sie voll aufgeladen ist, die Laufzeit beträgt 35 Minuten. Die Batterie lässt sich mit einem Klickverschluss abnehmen und mit dem Erwerb einer 2. Batterie kann man die Laufzeit des Hoover Rhapsody verdoppeln.

Der Rhapsody ist außerdem mit der einzigartigen Hspin-Core-Technologie ausgestattet. Hierbei dreht sich das Trennsystem (der Kern der Maschine) um sich selbst. Durch den dadurch erzeugten zusätzlichen Luftstrom, werden die Partikel getrennt und Staub, Schmutz und Haare an den Boden des Behälters gedrückt (komprimiert), so bleibt das Trennsystem sauber. Dadurch ist der Behälter sehr leicht zu entleeren, man kommt nicht mit dem aufgesaugten Staub in Berührung.

Rhapsody lässt sich ganz leicht als Handstaubsauger einsetzen. Mit vielen Zubehörteilen, die bereits zum Lieferumfang gehören, ist er vielseitig einsetzbar. So gibt es z.B. eine Parkettdüse, eine  Mini-Turbodüse (die auch feinste Tierhaare besonders gut entfernt) oder Düsen für Autositze und -matten und für enge Stellen (z.B. zwischen den Heizkörpern). 

Praktisch ist auch die Wandhalterung mit Vorrichtungen für das Zubehör, so hat man das Gerät schnell und ordentlich verstaut und es ist sofort wieder einsatzbereit.

Die Candy Hoover GmbH hat natürlich noch viele andere Staubsauger im Angebot, ob Boden- oder Handstaubsauger bzw. Bürstsauger, mit oder ohne Akku, die Auswahl ist riesig.

 

Ein weiteres Highlight auf der IFA war die  sprachgesteuerte Waschmaschine 

CANDY Bianca

Die Waschmaschine aus dem Hause Candy ist ein intelligentes Gerät und kommuniziert in vielen Sprachen. Bianca beantwortet sämtliche Fragen rund ums Thema Waschen, ohne das spezielle Stichwörter eingesetzt werden müssen:

„Bianca, ich möchte meinen schwarzen Wollpullover waschen.“

Bianca antwortet:

„Ich starte den Waschgang Wolle bei 20 Grad und mit 600 Umdrehungen in der Minute.“

Der Hersteller verspricht, dass die Textilien in allen Programmen mit der ZOOM Funktion innerhalb von nur 59 Minuten bei  erstklassiger Waschleistung gereinigt sind. Auf Nachfrage, weshalb es dann nicht nur diese Kurzprogramme gibt, wurde mir erklärt, dass die Höchst-Füllmenge der Maschine bei dieser Funktion dann nur bei der Hälfte liegt. Ein weiterer Vorteil der ZOOM Funktion ist, dass ein Mix Power Jet+ System zum Einsatz kommt. Durch diese Funktion wird das Waschmittel direkt in das Herz der Wäsche gespritzt. Durch die Symbiose aus der ZOOM Funktion, dem Schnell-Heizsystem und dem CPU Prozessor sind hervorragende Waschergebnisse innerhalb von kürzester Zeit garantiert.

Tasten…. Wer zum Teufel braucht Tasten ???

Candy hat bei der Bianca die typischen Tasten einfach weggelassen und durch einen Smart Ring ersetzt.  Mit diesem Touchscreen-Circle-Display kann man die am häufigsten genutzten Waschprogramme mit 4 nützlichen Optionen kombinieren. Durch diese Kombinationen ergeben sich über  700 mögliche Lösungsvorschläge.

Video Candy Germany

Mit Hilfe der Candy simply-Fi-App hat man die Möglichkeit, die Waschmaschine aufzufordern den Waschvorgang zu starten, also auch von unterwegs. Durch natürliche Dialoge und eine intelligente Interaktion hilft Bianca den Nutzer bei der Auswahl der Programme, sie speichert Gewohnheiten und gibt wertvolle Waschtipps. Übrigens verfügt Bianca auch über eine Dampf-Funktion zur Auffrischung und Bügelerleichterung. Bei Störungen wird Bianca unverzüglich über den Zustand der Maschine informieren, damit man bei Bedarf sofort reagieren kann.

Bianca gibt es in mehreren Farben und unterschiedlichen Größen:

Eine automatische Wartung und ein erweiterter Check-Up, der z.B. über Filterreinigung und Überprüfung der einzelnen Komponenten informiert, sind ebenfalls über die App möglich.

Einen Trockner, der einen extra Einsatz für Schuhe hat, habe ich auch noch nie gesehen. Der Wärmepumpentrockner Hoover  Dynamic Next hat außerdem den Kondensbehälter im Maxiglasbullauge verbaut. So kann man auf den ersten Blick schon die Füllmenge des Behälters erkennen. Mit 9kg Füllmenge und einer Energieeffizenz von A+++ gehört er zu den sparsamsten Trocknern. Übrigens ist in vielen Geräten der Candy Hoover GmbH die NFC Technologie verbaut, so auch hier.

 

Besonders beeindruckt war ich von den vielen Geräten, die spezielle Lösungen für kleine Wohnungen und Nischen bieten. Ich wohne mit Ilka und unseren Kindern in einer Neubauwohnung. Sehr klein ist hier z.B. unser Bad. Ich kannte natürlich schon Toplader, die extra schmal sind, aber Candy bietet auch Geräte an, die in der Tiefe super flach gebaut sind oder wo Waschmaschine und Trockner übereinander stehen. Alternativ gibt es auch Waschtrockner. Diese praktischen Geräte sind sicher auch für Ferienwohnungen und Wochenendhäuser sehr interessant.

Nun wechseln wir mal in die

Küchenabteilung der CANDY HOOVER GmbH

Warum ich dazu eine 3D Brille trage?

Nun, ich probiere in der virtuellen Welt die Hoover Küche der Zukunft aus. Neben einem spannenden 360 Grad Video, welches mir zuerst gezeigt wurde, konnte  ich mich hier auch bewegen und interagieren, z. B. mit dem neuen Vanity-Ofen – dem Dreh- und Angelpunkt der Küche – und mit TED Food, dem ideenreichen System von Hoover. Essen wird durch Scannen erkannt und auch von außerhalb habe ich eine Übersicht, was sich im Kühlschrank befindet. Schon irre, wie sich die Technik entwickelt.

Aber spannend war auch der „ganz normale“ Rundgang durch die Küchenabteilung der Candy Hoover GmbH. Der

 Watch & Touch Ofen von Candy

sieht nicht nur hochwertig und edel aus, sein Leistungsspektrum ist enorm. So bietet der Ofen mit seiner 78 Liter Kapazität neben dem Multifunktions-Kochen auf einer oder mehreren Stufen auch einen Full Touchscreen und eine integrierte HD Kamera an der Tür. Der einzige Knopf ist hier der Ein- / Ausschalter. An der Bildschirmtür kann ich Rezepte ablesen und zwischen 70 Kochprogrammen wählen. Bei den Rezepten können übrigens sogar die Portionsmengen angepasst werden.

Und für alle Kochprofis, die jetzt milde lächeln, natürlich kann man die Programme auch manuell auswählen und zusätzlich seine eigenen Rezepte speichern.

 

Video Candy Europe

Bei den Candy Küchengeräten finden sich ebenfalls wieder viele individuelle Lösungen für kleine Küchen oder Single-Haushalte. Hier der Candy TRIO, die einzige 3-in-1-Lösung mit Backofen, Kochfeld und Geschirrspüler. Der TRIO hat normale Standardabmessungen, Energieeffizienzklasse A, es können alle Gerichte in normalem Umfang gekocht werden und das Volumen des Geschirrpülers umfasst bis zu 6 Maßgedecke.

Oder wie wäre es mit einem Weinkühler, auch diesen gibt es im Miniformat und sogar als sehr schickes Einbaugerät.

Dieser Hoover Geschirrspüler aus Edelstahl ist mit einem Touchdisplay und der WIFI- und NFC-Technologie ausgestattet. Die Tür wird nach dem Reinigungsvorgang automatisch geöffnet, so dass die Restfeuchtigkeit am Geschirr schneller entweicht. Es gibt eine Powerreinigung, 2 herausnehmbare Besteckkörbe und er hat Platz für 16 Gedecke. Außerdem besitzt er eine Dampf-Funktion, durch die z.B. Gläser und Geschirr nicht mehr matt werden, sondern wirklich strahlen.

Auch bei den Kühlschränken und Gefrierkombinationen hat der Fortschritt nicht halt gemacht. Moderne Touchdisplays ermöglichen die Steuerung und Überwachung der Temperaturen von außen und No-Frost-System, Kindersicherung, Alarmfunktion, dynamische Kühlfunktion mit Geruchsabsorbierung oder NFC / WIFI sind nur einige der Funktionen, mit denen diese Geräte ausgestattet sind. Die Türen der weißen Kühl-Kombi glitzerten übrigens dezent, leider kann man das auf dem Foto nicht sehen.

Unser Eindruck nach dieser Führung: die Geräte der Candy Hoover GmbH zeichnen sich durch eine hohe Energie-Effizienzklasse, wie A+++ aus, sie sind mit vielen hochmodernen Programmen ausgestattet, sind trotzdem leicht bedienbar und haben hohe Sicherheitsmerkmale (z.B. Wasserstopp-Funktion, Alarm-Funktion). Candy Hoover baut die Geräte in vielen verschiedenen Größen. Es gibt sowohl freistehende Geräte als auch Einbaugeräte. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich super!

 

 

 

ähnliche Beiträge

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.