Freebook / Tutorial / Schnittmuster – Jacke für Hunde

 Freebook                                                …enthält ein bisschen Werbung…

 

Mal wieder habe ich für unsere kleinste Dame im Hause etwas genäht. Weiter unten gibt es dies auch als Freebook zum nachnähen. 😀

Gefütterte Softshell-Jacke mit Reißverschluss

Palina hat ja nicht soooooo viel Fettreserveren und wird im Winter vermutlich wieder so sehr frieren, dass sie nicht nach draußen will. Im letzten Winter ging sie nur mit Jacke nach draußen, da war sie aber noch Welpe. Mal schauen, wie es dieses Jahr aussieht. Der Stoff ist ja eigentlich eher ein Sommerstoff vom Muster her, aber ich finde ihn einfach total hübsch. 😀 Wird bestimmt noch ein Mantel in dunkleren Farben folgen.

Das hier war letztes Jahr übrigens Version 1.0:

Jacke Hund Tutorial

 

Die wurde natürlich nicht draußen angezogen. So habe ich mir damals mein Schnittmuster erstellt. 🙂 Jerseystoff mit Klammern bei Palina befestigt. Geschaut wie es am besten liegt und dann auf Papier gebracht.

 

wiefindenwires Jacke Hund Version 2

 


Heraus kam Version 2 🙂 Diesmal aus Fleece Decken. Wenn ihr mein Tutorial nach macht, empfehle ich euch auch Version 1 erstmal aus Fleece zu nähen. Es muss meistens noch etwas angepasst werden. Und ich bin kein Profi im Tutorial erstellen.

 

wiefindenwires Jacke Hund Version 2

 

Und das war im vorigen Jahr die endgültige Version aus Softshell und innen mit Fleece. Die hatten wir den ganzen letzten Winter an.

 

Da es einige Leser geben wird, die nicht nähen, poste ich an dieser Stelle mal ein paar Detailfotos. Vielleicht bekommt Ihr ja so Lust, nähen zu lernen??? 😀 Ansonsten könnt Ihr gern ab der Überschrift TUTORIAL gleich aufhören zu lesen. 🙂 Ab da wird es eine andere Sprache.

Chihuahua Schnittmuster Tutorial Freebook

Freebook Tutorial Jacke Hund

Nun kommen wir langsam zum

Tutorial Hunde Jacke

Für so eine Jacke mit Reißverschluss benötigt ihr folgende Materialien:

Material für Jacke Hund

Material für Jacke mit Reißverschluss

zwei verschiedene Stoffe
teilbarer Reißverschluss (kein Endlos-Reißverschluss)
Garn in passender Farbe
ggf. Framilon für die Rüschen hinten
Stoffklammern und Stecknadeln
bei Bedarf Wondertape
ich brauche immer noch einen Nahtauftrenner 😉

Prym NahtauftrennerBeim Nahtauftrenner übrigens noch ein kleiner Tipp von mir. Ich habe ganz viele ausprobiert, aber die von Prym sind einfach die Besten! Ich hab den von Amazon. Hier der Link. Herkömmliche Nahtauftrenner sind viel weniger handlich und vor allem schon schnell stumpf.

Wenn ihr die Jacke ohne Reißverschluss nähen wollt, dann schneidet ihr das Oberteil nicht im Bruch am Hals zu, sondern am Bauch. Der Hals muss etwas verlängert werden, denn dort überlappen ja dann die Teile. Hier mal meine Version vom letzten Jahr fertig auseinandergeklappt:

Prym Vario ZangeAchtet dann aber darauf, dass ihr dann Kam Snaps benötigt, damit ihr die Jacke schließen könnt. Diese wird dann am Hals und unten am Bauch mit Snaps verschlossen. Da gibt es z.b. solche niedlichen Sterne von Prym. Diese nutze ich gern mit der Vario Zange.


 

Am Hals sieht es dann mit Kam Snaps ungefähr so aus.

 

Hier ist mein Schnittmuster, angepasst an meine Chihuahua Dame. Die Länge der Jacke ist 32 cm oben und ca. 25 cm unten am Bauch. Allerdings nur, wenn Ihr es am Ende mit Framilon rafft, so wie ich. Ansonsten müsst ihr den Bauch etwas kürzen. Palinas Hals ist 22 cm im Umfang, der Bauch an der dicksten Stelle ist 35 cm lang. Ihr müßt das Schnittmuster also mit Sicherheit anpassen, es sei denn, Euer Hund hat in etwa die gleichen Maße. Ist der Hals zum Beispiel dicker, gebt Ihr die entsprechenden  Zentimeter dazu. Also ist der Hals 25 cm, zeichnet Ihr die Hälfte dazu, also 2,5 cm. Genauso macht Ihr es mit den jeweiligen Längen oder dem Bauchumfang. Ich weiß nicht, ob das bei allen Hunden funktioniert. Das müßt Ihr einfach austesten.

So sieht das dann mit Stoff 1 aus.

Little Bird told me

Danach mal kurze Zwischenanprobe… Ich habe die NZ weggeklappt und alles angehalten.

Den zweiten Stoff schneidet Ihr dann genauso  zu und habt nun 4 einzelne Teile. Hier habe ich Euch noch mal den Bruch eingezeichnet. Der ist wirklich nur an der Mitte des Halses. Ist übrigens der Hals dicker, dann gebt Ihr dort am Bruch die fehlenden Zentimeter dazu. 

Bruch Schnittmuster Hund Jacke

Zusätzlich braucht Ihr einen teilbaren Reißverschluss. Die Länge ist individuell, je nachdem, wie Ihr das Schnittmuster anpasst. Ihr messt an der Mitte vom oberen Teil – also da, wo der Reißverschluss halt auch hinkommt. Nehmt zwei – drei Zentimeter dazu. 

Reißverschluss einnähen

Den Reißverschluss näht Ihr als erstes ein. Ich habe  den Anfang des Reißverschlusses am Hals angebracht, da sich die Jacke so am besten schließen lässt.

 

Dort wo Ihr anfangt mit dem Reißverschluss, lasst Ihr einen Zentimeter Nahtzugabe und näht dort auch nicht den Reißverschluss fest. Nehmt zum Nähen einen Reißverschlussfuss, damit Ihr schön am Reißverschluss entlang nähen könnt. Am anderen Ende klappt Ihr den Reißverschluss zur Seite, wie auf dem Bild hier. Aber Achtung, ich habe dort die Nahtzugabe falsch angenäht und musste auftrennen. Bitte Nahtzugabe nach oben von einem Zentimeter lassen.

Nun geht es ans Nähen. Ich nutze übrigens die N3300 exklusive. Ich liebe diese Maschine, denn die näht einfach perfekt!

Stoff also rechts auf rechts, dazwischen den Reißverschluss. Achtet darauf, dass der Reißverschluss in die richtige Richtung zeigt. Ich mache ganz oft Gegenkontrollen und drehe alles um und prüfe ob er richtig liegt. Die jeweiligen Enden gut vernähen bitte.

W6 Nähmaschine N 3300 Exklusive

Reißverschluss Schutz

 

Wenn Ihr eine Seite fertig habt, wird die andere genäht. Möchtet Ihr auch so einen schönen Reißverschlussschutz haben, nehmt einfach die Länge des eingearbeiteten Reißverschlusses. Ich finde dies wichtig, damit sich keine Haare im Reißverschluss einklemmen.

 
 
 
 
 
Prym Handmaß

Also einmal hier ausmessen, damit Ihr die richtige Länge für den Reißverschlussschutz habt. Den Schutz macht Ihr also so lang wie ausgemessen und ca 5 cm breit.

 
 

Nun wird die zweite Seite des Reisverschlusses inklusive dem Schutz genäht. Schaut, dass er genau da anfängt, wie auf der anderen Seite. Steckt ihn fest mit Nadel oder Stoffklammer. Bei Softshell machen sich die Klammern immer besser.

 Reißverschluss teilbar
 
 

Leider ist das Bild schlecht und ich habe kein anderes, aber hier seht Ihr die Lagen ganz gut. Stoff unten, dann den Kantenschutz, dann den Reißverschluss, dann den Softshell auf links.

 

 

Den Kantenschutz knickt Ihr an beiden Enden so ein, wie hier auf dem Foto. So sieht es schick aus, finde ich.

Reißverschluss Kantenschutz

 

Nun wird wieder genäht. Auch hier oben erst nach einem Zentimeter anfangen und unten einen Zentimeter vor Ende aufhören. Enden gut vernähen.

So sieht das Ganze dann aus, wenn Ihr es nach dem Nähen wendet.

 

Nun könnt Ihr oben am Hals schon zunähen von rechts. Achtet darauf, dass die Enden am Reißverschluss schön eingefasst werden beim Nähen. Wichtig ist immer, schön abstecken und vor dem Nähen drehen und schauen ob es von außen auch wie gewünscht aussieht. So sieht das Ganze dann richtig herumgedreht aus. Alle Nähte sind verschwunden und entlang vom Reißverschluss sieht es auch ordentlich aus.

kurze Anprobe

 

Eine kurze Zwischen-Anprobe muss auch mal sein. 🙂

 


Das untere Teil näht Ihr rechts auf rechts zusammen mit 1 cm Nahtzugabe. Achtet darauf, oben das Stück offen zu lassen, damit Ihr es wenden könnt. Dann könnt Ihr knappkantig absteppen.

Jetzt kommt das Nervigste. Vielleicht kriegt da jemand ne einfachere Variante hin, ich weiß es nicht. Drehen und wenden, gucken, schauen, wieder umdrehen… ich hab es trotz Wendeöffnung nicht geschafft und musste alles von außen nähen.

Den Hals könnt Ihr oben schon knappkantig absteppen. Danach kann das untere Teil mittig an den Hals gesetzt werden. Einfach zwischen die Stofflagen klemmen und die Nahtzugabe des Halses nach innen klappen. Es wird später abgesteppt. An den runden Kanten habe ich den Stoff etwas eingeschnitten, damit man die Rundung besser legen kann, wenn man die Nahtzugaben nach innen klappt.

knappkantig absteppen
Dann geht es rundherum weiter. Ich habe wirklich einige Klammern und Nadeln gebraucht für das ganze Teil. Das Mittelteil steckt Ihr nun am äußeren Rand fest. Ich habe es zwischen die Lagen gemacht, aber das ist eigentlich Quatsch und macht alles komplizierter.

Steppt nun lieber alles erst einmal ab. Achtet darauf, dass wirklich überall genug Nahtzugabe nach innen liegt, so dass beim Nähen auch alles sauber aussieht. Abgesteppt wird knappkantig entlang der eingezeichneten roten Linie.

Bevor Ihr nun das untere Teil an das obere näht, macht noch einmal eine Zwischen-Anprobe. Damit Ihr genau seht, ob die Beine dazwischen passen und es dem Hund beim Laufen nicht stört und er genug Freiraum dort hat. Nicht wundern, dass ich dort noch Klammern habe, die fehlen bei Euch nun schon, da Ihr bereits abgesteppt habt.


Ich habe alles noch einmal rundherum mit einem Zickzack Stich vernäht. So hält alles noch besser, als nur durch reines Absteppen. Statt diesem Zusammennähen des oberen und unteren Teiles könnt Ihr übrigens auch Kam Snaps nehmen. So könnt Ihr die Breite etwas individueller machen. Da Palina schon seit einigen Monaten konstant die gleiche Größe hat, habe ich darauf verzichtet.

Nun ist die Jacke eigentlich fertig… Ich wollte jedoch ein paar Rüschen am Hinterteil und unten einarbeiten, damit die Jacke noch besser sitzt. Dazu habe ich Framilon genommen. Dies wird mit einem Zickzack-Stich angenäht, der schmaler ist, als das Framilon-Band, damit man direkt auf dem Band näht. Ich habe Euch mal angezeichnet, wo genau ich Framilon verwendete.

Framilon

Framilon annähenAchtet darauf, dass das Nähgarn des Oberfadens die Farbe des unteren Stoffes (also hier blau) und der Unterfaden die Farbe des oberen Stoffes (Vogelstoff) hat, denn diese Naht wird man später sehen. Durch das passende Garn ist es aber nahezu durchsichtig. Ich habe hier jedoch, damit man es sieht, Rosa genommen. Framilon am Anfang mit ein paar Stichen festnähen ohne dehnen. Dann kräftig dehnen beim Nähen. Am Ende dehne ich dann wieder nicht.


FERTIGGGGGG!!! Naaa gut, ich habe noch Glitzernieten angebracht. Hihi 🙂

Glitzernieten

Soooooooo, wenn irgendein Schritt fehlt oder Ihr irgendwelche Fragen habt, dann sagt ruhig Bescheid. Dies ist erst mein zweites Tutorial und ich habe keine Ahnung, ob alles super erklärt ist. Würde ja einen meiner Mitblogger fragen, ob alles verständlich ist… Aber kennt Ihr das noch von früher? Keine Ahnung vom Nähen und dann eine Anleitung lesen? Das ist wie Chinesisch lernen.

Über einen Kommentar unter dem Beitrag würde ich mich auch riesig freuen!

Chihuahua Jacke

Schnittmuster Jacke

ähnliche Beiträge

10 Kommentare

  1. Ich finde du hast ein wirklich tolles und detailliertes Tutorial geschrieben. Mein Hund braucht dieses Jahr auch ein Mäntelchen, vielleicht versuche ich es mal nach deinen Erklärungen 🙂

    Ich stehe mit meinem Blog auch noch am Anfang und würde mich ebenfalls über Follower und Feedback freuen 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Josefine 🙂

  2. Schön, dass du dir die Mühe mit den Tutorial gemacht hast… 😘 Ich finde, dass es für Näherfahrene verständlich geschrieben ist… ich denke bei Anfängern kommt noch die ein oder andere Frage auf… ich find es auf jeden Fall toll, dass ich den Anfangsschubs von dir erhalten habe… so habe ich zumindest einen ersten Versuch gestartet… 😉ich hab zwar viel abgeändert, da mein Mäuschen noch ein Welpe ist, aber das erste Ergebnis kann sich sehen lassen… ☺️😘

    • Hallo Susan, danke für deinen Kommentar. Ich würde ja super gern ein Foto sehen. Vielleicht kannst du es uns schicken ??? Bitte, bitte, bitte 😀
      Mail – Adresse von uns ist oben bei Impressum zu sehen. 😀

      LG Ilka

  3. Susanne Reschke

    Tolles Tutorial!!!
    Super gemacht und ich finde es gut verständlich.
    Mach weiter so dein Blog ist spitze😘

  4. Hallo,

    das einzige Tutorial, das ich verstanden habe und das von den Maßen auch ungefähr passt….
    Sag – ist in deinem Schnittmuster die Nahtzugabe enthalten? Diese Info fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.