Cloer 1431 Zimtwaffeleisen – die Weihnachtszeit kann kommen!

…Zimtwaffeleisen…                                                                                                  …enthält Werbung…

Vor einigen Wochen habe ich Euch schon den Cloer Sandwichmaker und dazu viele Rezepte vorgestellt, den ich freundlicherweise von der Firma Cloer zur Verfügung gestellt bekam. Gleichzeitig zog hier auch ein supertolles Waffeleisen ein, welches meine Tochter und mein Schwiegersohn auf der IFA in Berlin  schon bewunderten, das

Cloer 1431 Zimtwaffeleisen

 

Zimtwaffeln – die etwas anderen Weihnachtsplätzchen! 

Zimtwaffeln bekam ich einmal vor Jahren von einer Freundin geschenkt, die sie wiederum aus dem Saarland von ihrer Oma mitbrachte, denn dort sind sie ein sehr beliebtes Weihnachtsgebäck. Ich war von den kleinen knusprigen Teilen so begeistert, die etwas an Eiswaffeln erinnern, jedoch irgendwie noch viel besser schmecken. Im Gegensatz zu herkömmlichen Waffeln aus einem normalen Waffeleisen können sie einige Wochen in Blechdosen aufbewahrt werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Und so war die Freude groß, dass wir nun so ein tolles Zimtwaffeleisen testen dürfen. Auch dieses Gerät hat ein sehr schönes verchromtes Gehäuse und die Backfläche ist antihaftbeschichtet. Der Bräunungsgrad der Waffeln ist mit dem Schieberegler schnell einstellbar, der Griff lässt sich 3 stufig verriegeln und das Gerät kann platzsparend stehend aufbewahrt werden.

Wichtige Daten und Eigenschaften vom Cloer 1431 Zimtwaffeleisen

  • Hersteller: Cloer
  • Marke: Cloer
  • Artikelnummer: 1431
  • Gerätetyp: Waffeleisen
  • Gehäuse: Edelstahl
  • Farbe: Silbe / Schwarz
  • Für 9 Zimtwaffeln
  • Backform je 160 x 160 mm
  • Fettarmes Backen durch Antihaftbeschichtung
  • Optische Fertigmeldung durch Backampel
  • Stufenlos wählbarer Bräunungsgrad mit Schieberegler
  • Platzsparende, auf den Griffen stehende Aufbewahrung
  • Kabelaufwicklung mit Steckerdepot
  • 3-stufige Griffverriegelung
  • Spannung 220-240 V
  • Leistung: 930 W
  • Maße: 22 x 24,5 x 9 cm
  • Gewicht: 2,3 kg

Vorige Woche habe ich nun das erste Mal Zimtwaffeln gebacken und die waren so schnell aufgegessen, da werden noch viele folgen!

Für den 1.Test habe ich ein Rezept aus der Bedienungsanleitung zum Cloer Zimtwaffeleisen genommen, denn hier sind schon verschiedene erprobte Zimtwaffelrezepte enthalten. Nur den Zimtanteil reduzierte ich um die Hälfte und 10g Zucker ersetzte ich durch Vanillezucker.

Grundrezept Zimtwaffeln nach Cloer

  • 60 – 70g Butter
  • 125g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Zimt
  • Schale einer halben Zitrone
  • 200 – 250 g Mehl

Die Menge habe ich verdoppelt und alle Zutaten in der Küchenmaschine verrührt. Wichtig ist, dass der Teig recht fest wird, ähnlich wie Mürbeteig, kein Vergleich zu normalem Waffelteig. Am besten lässt man ihn noch eine 1 Stunde ruhen.

Hier musste noch etwas Mehl untergehoben werden.

Nun einfach kleine haselnussgroße Kugeln formen und auf die einzelnen Formen verteilen.

Mein erster Versuch ging etwas daneben, weil ich Haselnüsse mit Walnüssen verwechselte 😉 Aber es war eigentlich kein Problem, selbst der Teig, der vorn und an den Seiten herausquoll war gut ausgebacken (wie auch immer).

Mit der Zeit bekommt man dann ein Gefühl für die richtige Menge und das Ergebnis konnte am Ende geschmacklich und optisch voll überzeugen. Der Backvorgang dauerte nur wenige Minuten, Stufe 3 ist meiner Meinung nach ausreichend.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sie waren auf jeden Fall ratzfatz alle und schmeckten mir noch besser, nachdem ich sie einen Tag in einer Blechbüchse gelagert hatte. Ich werde noch einige Rezepte ausprobieren, man kann auch herzhafte Waffeln (ähnlich wie Cracker) damit  backen, ich bin gespannt und freue mich auf die nächsten Experimente aus meiner Küche.

Und übrigens, auch hier war die Reinigung ziemlich einfach, trotz des herausgequollenen Teiges im 1. Durchgang. Lediglich hinten an den Scharnieren musste ich ein wenig putzen, der Rest wurde nur mit einem feuchten Zewa ausgewischt.

  

Die Fotos sind nicht schön, aber man sieht es hoffentlich, nach dem Backvorgang und vor der Reinigung fotografiert. Es bleibt kein Teig hängen, lediglich ein paar Krümel. Die Antihaftbeschichtung ist klasse!


Ihr könnt das Cloer 1431 Zimtwaffeleisen zum Beispiel bei Amazon kaufen (71,13 €) → klick
Bei real ist es online im Moment für 57,52 € erhältlich – klick 
 
Ich melde mich, sobald ich neue Rezepte ausprobiert habe und bedanke mich herzlich bei der Firma Cloer für die nette Kooperation.

 

 

ähnliche Beiträge

10 Kommentare

  1. Wow, ein wirklich toller Bericht. Du hast es mal wieder geschafft, daß ein neues „will-ich-haben“ Gerät auf meine Wunschliste kommt. Vielen Dank, ich muss wohl endlich mal einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann schicken :-)! L.G. Christine

  2. Oh wie geil ist das denn bitte?!
    Mega süße Waffeln! Echt toll! Das will ich auch!

    Liebst, Sarah von Belle Mélange

  3. Ich kannte diese Zimtwaffeln tatsächlich nicht, obwohl wir ja viel backen. Sie sehen sehr gut aus. Ich kann dir absolut Recht geben mit der Reinigung. Wir haben ja auch Geräte von Cloer und ich war überrascht wie gut die Beschichtung ist. Man braucht wirklich nur kurz drüberwischen. Ich bin echt begeistert. Liebe Grüße von Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.