Europalette als Kräutergarten – DYI-Projekt

 
Irgendwie habe ich auf unserem kleinen Hof nie genug Platz für Kräuter. Einen Garten gibt es nicht, eine kleine Ecke ist zwar geplant, doch dafür müsste erst mal eine alte Scheune weg… mir scheint langsam, das wird eine unendliche Geschichte…
 
Weil mir meine 2 Balkonkästen für die ganzen Kräuter definitiv zu klein sind, bekam der Herr im Hause den Auftrag, eine Europalette zu besorgen. Am Wochenende hat er sie nun mit Winkeln angebracht. Etwas Abstand zur Wand sollte man halten, ansonsten muss diese mit stabiler Folie (z.B. Teichfolie) geschützt werden.
 
 
Ich habe mir extra das kleine hässliche Stück Mauer ausgesucht, welches ein Nachbargrundstück abgrenzt, es sollte schon längst verputzt sein… aber das ist wohl die nächste unendliche Geschichte…. 
 
Von unten wurden je Reihe noch Latten als Stützen angeschraubt und innen stabiles Gartenvlies angetackert. So kann das überschüssige Wasser abfließen, aber keine Erde entweichen. Bevor ich die Kräutererde einfüllte, schüttete ich eine Schicht Blähton hinein. Keine Ahnung, ob das nötig war. Ich dachte mir, der speichert doch Wasser, ohne dass es zum Nässestau kommt. Kann ja also nicht schaden, hoff!
 
 
Danach konnte ich mich endlich austoben und in die Kräutererde Thymian, Basilikum, Rosmarin, Lavendel, Pimpinelle, Majoran, Schnittlauch, Dill, Liebstöckel (Maggikraut) und Blutampfer pflanzen (nicht ohne ständig meine Nase über die einzelnen Kostbarkeiten zu halten – herrlich, dieser frische Duft!!!).
 
 
Meine Balkonkästen hab ich doch vergessen zu fotografieren, das werde ich aber noch nachholen. Da wachsen Pfefferminze, Zitronenmelisse, Oregano, Waldmeister, Salbei und Petersilie.
 
Nun drückt mir die Daumen, dass alles gut wächst, bin ja selbst gespannt. Und wenn Ihr noch einen Tipp habt, was mir vielleicht noch fehlt in meiner Hexenküche, dann sagt Bescheid;-) Currykraut steht noch auf meiner Einkaufsliste.
 
 

ähnliche Beiträge

20 Kommentare

  1. Das sieht ja toll aus 🙂 Und ausgestattet bis du bestens in deiner Kräuterküche, mir würden höchstens noch Ysop und Estragon einfallen. Und Bohnenkraut. Und Kerbel. Und Lorbeer… jetzt ist die Liste doch länger geworden *lach*
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Ysop hab ich jetzt schon so oft gelesen, muss ich direkt mal gucken. Lorbeer wird doch so groß, oder? Und Bohnenkraut auch, das hat meine Schwiegermutter reichlich;-) Aber Kerbel, stimmt, der fehlt;-)

  2. Hallo, diese Kräuter habe ich jetzt am Wochenende auch alle gepflanzt 😉 Tolle Idee mit der Palette, dafür hätte ich keine Wand im Garten 🙁 lg Tina-Maria

  3. Das ist ja mal eine tolle Idee! Klaue ich sofort!
    Habe zwar jede menge Platz im Garten, aber die Kräuter muss ich in meiner Nähe habe und so stehen sie immer auf der Terrasse. Irgendwie aber blöd! Mit der Europalatte ist das mal was anderes. Die könnte man auch noch schön bemalen.
    Lg und danke für den Tipp
    Manu

  4. Hallo Antje,
    das sieht super aus! Ich habe auch so eine Palette an unserer Terassenwand und habe kleine Gartengeräte darin deponiert. Hatte das auch schon mal auf meiner DIY-Seite gepostet, die ich vor einiger Zeit wieder vom Blog genommen habe. Eine gute Idee mit den Kräutern:-) Liebe Grüße

  5. So eine Palette liegt noch in meiner Garage. Ich glaube, ich werde das nun auch mal in Angriff nehmen. Sieht schließlich super toll aus und ist dazu noch sehr nützlich.
    Liebe Grüße
    Susanne

  6. Liebe Antje, liebe Ilka, wie sieht euer hübsches Kräuterregal denn heute aus, ist es nach knapp einem Jahr immer noch so schön? Ich würde nämlich gerne eines bauen und dann verschenken. Gruß Anika

    • Hallo Anika, im Moment hält er Winterschlaf, wir haben die Erde mit ein paar Tannenzweige abgedeckt und sind gspannt, ob ein paar Kräuter überlebt haben. Den ganzen Sommer und Herbst über gedieh alles prächtig. Ich freu mich schon auf das Frühjahr, dann kann ich neu bepflanzen. Oben Rosmarin und Lavendel habe ich in andere Töpfe gepflanzt, die waren etwas zu groß für den Paletten-Kräutergarten. Optisch finde ich es nach wie vor schön. LG Antje

  7. Hanna B

    Eine tolle Idee! Ich möchte das auch gerne machen und verschenken 🙂
    Echt toll! Hast du das Holz vorher vorbehandelt? Und wie ist die Palette an der Mauer befestigt wenn ich fragen darf? Ich wollte sie für eine Balkon-Trennwand verwenden, da geht kein bohren, nun überlege ich ob Haken oder eine ähnliche Aufhängung möglich wäre?
    LG, Anna

    • Hallo Anna, die Europalette ist ganz schön schwer, die ist mit großen Winkeln angebracht. Ich weiß nicht, ob das mit Haken klappt, ich bin echt kein Handwerker:-) Aber Du kannst unten 3 Füße anbringen, so dass sie steht. Google einfach mal nach Europalette für Kräuter + Balkon, da kommen einige Anregungen:-) Das Holz habe ich nicht behandelt, es ist auch nachgedunkelt, macht aber nichts. Wenn man alles richtig macht, dann sieht man sowieso nicht viel davon, weil die Kräuter alles verdecken.

  8. Liebe Antje, morgen ist der Tag der Tage – ich werde mir endlich auch ein Euro-Paletten-Kräuter-Beet anlegen 🙂 – hast du die Palette noch irgendwie behandelt? (eingeölt oder ähnliches) Lieben Dank und einen schönen Dienstag, Susann

  9. ich ziehe meine Frage zurück – hast es ja im letzten Kommentar bereits beantwortet – wer lesen kann ist klar im Vorteil 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.