Kochen mit HelloFresh – die Abo-Box im Test bei Paart

 …enthält Werbung…
 
Kennt Ihr HelloFresh? Ich hab schon so oft was über diese Kochboxen gelesen, war auch mehrmals dran, einen dieser 20 Euro Gutscheine einzulösen, die ich schon öfter bei Einkäufen im Internet im Warenpaket hatte. Aber irgendwie war ich dann doch wieder zu bequem, mich damit näher zu befassen. Dann kam der Aufruf von Paart, dass Tester für eine HelloFresh Kochbox gesucht werden und ich dachte, nun ist die Gelegenheit, das Unternehmen mal unter die Lupe zu nehmen. Also beworben und angenommen – vielen Dank an Paart!

 

Das Konzept „HelloFresh“ mal ganz einfach erklärt:

 
Die Boxen sind gedacht als Hilfe für gestresste Berufstätige, denen die Zeit für Planung und Einkauf des wöchentlichen Essens fehlt, oder auch für Mütter und Väter, die gern gesund kochen wollen, denen aber einfach die Idee oder auch die Zeit fehlt über passende Rezepte für eine gesunde Küche nachzudenken. 
HelloFresh hilft und übernimmt die Planung der Gerichte, den Einkauf der Lebensmittel samt Gewürze und Kräuter. Die Lieferanten und Produzenten werden von HelloFresh sorgsam ausgewählt und es wird absolut Wert auf Frische und Qualität gelegt. Ökologisch verpackt finden die Lebensmittel dann schnellstens den Weg zum Verbraucher (deutschlandweit). Die Verpackung ist zu 100% biologisch abbaubar und umweltverträglich. Zudem kann man das Kühlmaterial (Schafwolle und Kühlakkus) sammeln und es mit jeder 5. Box kostenfrei an HelloFresh zurückschicken. Trotzdem fällt aber auch Plastemüll an, die Produkte sind teilweise in Folie verpackt.
 
 
Jede Woche werden neue, gesunde und schmackhafte Rezepte zusammengestellt und man kann beim Abo wählen zwischen 3 oder 5 Mahlzeiten pro Woche und ob man 2 oder 4 Portionen braucht. Neben der Classic Box von HelloFresh gibt es noch eine Veggie Box und eine Obst Box. Das Abo ist an keine Mindestlaufzeit gebunden, das heißt, man kann es zu jeder Zeit wieder kündigen oder auch einfach ein paar Wochen pausieren. Außerdem kann man jede Box auch einmal ohne Abo ausprobieren, dann kostet sie aber 5,00 € mehr. Die Preise der Classic- und der Veggie Box bewegen sich zwischen 39,99 € für 3 Mahlzeiten a 2 Personen und 89,99 € für 5 Mahlzeiten a 4 Personen. Die Obstbox mit 12 Stück (Größe S) kostet 14,99 €, Größe L mit 40 Stück Obst 29,99 €. Alles inkl. Versand.
 

Geliefert werden die Boxen von Dienstag bis Samstag zwischen 8.00 Uhr -12.00 Uhr per UPS, wobei Samstag ein Zuschlag von 3,00 € fällig wird. In ausgewählten Großstädten wird auch abends geliefert, kann man hier nachlesen.

 
Meine Box bestellte ich zum Freitag, weil ich am Wochenende die meiste Zeit habe zum testen und kochen. Außerdem kommen wir in der Woche oft unterschiedlich und spät nach Hause, das war mir zu unsicher.
 
Gegen 12.00 Uhr klingelte der freundliche UPS-Bote und überreichte mir das große Paket. Alle Lebensmittel waren wirklich super eingepackt, das Paket ist dreigeteilt, in der Mitte befinden sich die empfindlichen Kräuter, einzelne Gemüsesorten und die Gewürze, rechts wenig empfindliches Obst und Gemüse und links, gut eingepackt in Wolle und Kühlakkus, Fleisch, Joghurt und Mozzarella.
Die Lebensmittel waren ohne Druckstellen – perfekt! Nur beim Basilikum hatte ich 2 Blätter dabei, die etwas unansehnlich waren, das sah ich aber nicht als Problem an. Es sind wirklich fast alle Zutaten für die Gerichte dabei, lediglich Basiszutaten wie Pfeffer, Salz, Zucker und Öl sollte man im Haus haben.

 

Die Rezepte bekommt man auf stabilen Karten geliefert, finde ich klasse. Alternativ kann man sie auch bei HelloFresh downladen. Mit der bebilderten Schritt-für-Schritt Erklärung kommen sicher auch Kochanfänger super zurecht.

 

Wie ich mit den Rezepten zurechtkam und was es am Wochenende alles gab, schreib ich in einem extra Post.

Habt Ihr schon mal was von HelloFresh gehört oder selbst getestet und würdet Ihr Euch auf so ein Abo einlassen?

 

 

 

ähnliche Beiträge

8 Kommentare

  1. Ja, ich hatte auch schon öfters diese 20 Euro Gutscheine in der Hand, aber auch noch nie genutzt. Ich muss sagen die Lebensmittel sehen auf deinen Bildern alle super appetitlich aus. Bin gespannt auf deine Kochorgie 🙂
    LG Brigitte

  2. Hallöchen, ich habe einen Gutschein bekommen bei einer Amazonbestellung und schon im Fernsehen davon gehört. Genutzt habe ich es noch nicht, aber ich glaube, dass das kein schlechtes Konzept ist.So sieht das schon toll aus, ich bin gespannt, was du noch so berichtest.
    LG Sandra

  3. Ich hab die Box auch schon gestest und war sehr zufrieden. Die Zutaten werden frisch geliefert. Leider sind manche Rezepte viel zu aufwändig. Man benötigt etwas Zeit zum Kochen. LG

  4. Ich habe auch schon mal eine Box gehabt und war sehr zufrieden. Die Rezepte sind toll und wer gerne kocht wird es lieben! Liebe Grüsse

  5. Huhu,
    die Gutscheine hatte ich auch schon mehrfach in der Hand. Die Idee finde auch ganz gut nur mag ich gerade bei frischen Sachen diese im Laden aussuchen. Ich bin aber abgespannt was du alles damit zubereiten wirst.
    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.