ILIFE V5s Pro – der Saugroboter mit Wisch-Funktion

ILIFE V5s Pro                                                                               …enthält Werbung…

Kennt Ihr die Firma ILIFE schon? Wenn nicht, dann merkt Euch den Namen schon mal, denn der Saugroboter Spezialist erobert nach seinem großartigen Erfolg in Asien und Amerika jetzt Europa.

Die noch junge Firma aus Fernost hat ihre Zentrale in Shenzhen, doch es gibt inzwischen schon die deutsche Vertriebsniederlassung mit Sitz in Essen.

Uns wurde zu unserer großen Freude ein ILIFE V5s Pro Saugroboter mit Wisch-Funktion als Testprodukt zur Verfügung gestellt.

Lieferumfang ILIFE V5s Pro Saugroboter

  • 300ml Staubbehälter
  • 300ml Wassertank
  • Li-Ion Akku
  • Netzteil
  • Ladestation
  • Fernbedienung inkl. 2 AAA-Batterien
  • zusätzliche HEPA-Filter
  • zusätzliche Seitenbürsten
  • Reinigungswerkzeug (Pinsel)
  • Wischmodul
  • 2 Mikrofasertücher
  • Bedienungsanleitung

Technische Details des ILIFE V5s Pro Saugroboter

  • leistungsstarker Gen 1 Cyclone Power-Motor
  • Home Base Ladestation
  • Reinigungsmodi: Auto, Punkt, Kanten und Zeitplan
  • Akku 2.600 mA
  • Größe: 30 x 30 x 8,3 Zentimeter
  • Gewicht: 2,2kg
  • Geräuschpegel 65 dB
  • Laufzeit 120 Minuten
  • Ladezeit 2-3 Stunden

Das Design des V5S Pro kann sich wirklich sehen lassen, besonders die Frauen in der Familie waren vom edlen Champagner-Gold des Gehäuses begeistert. Das Gerät wirkt stylisch und hochwertig.

Wie oben schon zu entnehmen, gibt es 2 Reinigungsarten, der V5s Pro kann saugen oder wischen. Besonders begeistert uns die einfache Bedienbarkeit des Gerätes. Ganz ohne Apps und viel Bling Bling kann man das Gerät  navigieren und mit wenigen Handgriffen wird aus dem Sauger ein Wischer.

An der Seite befindet sich der Ein- und Ausschalter sowie ein weiterer Netzanschluss, so dass man das Gerät auch ohne die Ladestation aufladen könnte.

Oben ist die LED-Anzeige (Clean) über die man den Ladestand erkennt und ob der Saugroboter on oder off ist. Weitere Anzeigen gibt es nicht, Fehlermeldungen zeigt er mit verschiedenen Pieptönen an, die in der Gebrauchsanweisung erklärt werden.

Fernbedienung des ILIFE V5s Pro

Mit der Fernbedienung kann man die Zeit einstellen, wann der Sauger seine Arbeit selbstständig aufnehmen soll, weil man zum Beispiel außer Haus ist. Das funktioniert sehr zuverlässig, auch wenn wir es selbst nicht nutzen. Da das Gerät so leise ist, stört uns der Betrieb während wir zuhause sind überhaupt nicht. Aber gut zu wissen, dass es klappt.

Außerdem gibt es noch verschiedene Modi:

  1. Spot – der ILIFE V5s Pro dreht sich in einem kleinen Radius um sich selbst, sehr praktisch, wenn man eine größere Ansammlung Schmutz oder einen Fleck schnell wegbekommen möchte.
  2. Edge – Wände und Ecken werden gereinigt, klappt recht gut, doch wenn man ihn automatisch laufen lässt, fährt er die Wände eigentlich auch ordentlich ab.
  3. Home – so schickt man den Sauger zur Ladestation (im Automatikmodus fährt er diese auch recht zuverlässig bei niedrigem Akkustand an).

Die beiden Seitenräder sind nach oben und unten beweglich, so dass sie kleine Unebenheiten überfahren können. Das Vorderrad dreht sich um 360 Grad und kann leicht herausgezogen werden, falls sich Fäden und Haare festsetzen. Wir haben es bis jetzt erst einmal gereinigt.

Beim Auspacken wurde ich beim Begutachten der 2 Seitenbürsten  skeptisch, ich konnte mir nicht vorstellen, dass die den Staub wirklich in den Sauger befördern. Irgendwie kamen sie mir zu dünn und zu biegsam vor. Doch seht selbst, der erste Test direkt aufgenommen mit der Kamera.

Saugleistung des ILIFE V5s Pro

Am besten, man lässt den Saugroboter einfach machen, versucht keine Logik hinter seiner Surferei zu suchen und wird nicht nervös, wenn er 3mal den Schmutz umfährt, bevor er ihn wirklich schluckt, er packt das letztendlich wirklich erstaunlich gut. Lediglich in den Ecken bleibt ein wenig Schmutz zurück, damit muss man leben. Das schafft die Elektrobürste meines Staubsaugers auch nicht vollständig, dazu muss ich den Aufsatz wechseln.

Bei meiner Mutter durfte er auch die Teppichböden saugen, Kurzhaarteppiche sind kein Problem, auch wenn der V5s Pro eigentlich mehr für Hartböden geeignet sein soll.

OTTO Shopping Festival

Die 2 Stubentiger sind gerade mitten im Fellwechsel, was sich besonders durch Simba, den Britisch Langhaar Kater, schon extrem bemerkbar macht. Er verliert richtige kleine weiße Federwölkchen, die sich täglich im ganzen Haus verteilen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier seht Ihr mal, was der ILIFE V5s Pro schafft, der 300ml Staubbehälter war nach 1 Stunde randvoll gefüllt.

Reinigung des ILIFE V5s Pro

Die Reinigung ist so einfach, man öffnet den Deckel des Saugroboters, entfernt den Staubbehälter und den Filter, bei Bedarf auch den Hepafilter und kippt den Inhalt direkt in den Mülleimer.

Mit dem Pinsel kann man die Teile reinigen und vor allem den nicht waschbaren Hepafilter vom Staub befreien, je nach Verschmutzung wird dieser auch alle paar Monate ausgewechselt. Die Plasteteile spüle ich oft gleich unter dem Wasserhahn ab und lasse sie anschließend trocknen. Das Gerät selbst wische ich bei Bedarf mit einem leicht angefeuchteten Lappen ab und entferne evtl. Haare oder Schmutz von den Rädern (was jedoch oft gar nicht nötig ist, da verheddert sich die Elektrobürste meines Staubsaugers weitaus öfter).

Wischfunktion des  ILIFE V5s Pro

Dazu wechselt man nur den Staubbehälter gegen den befüllten Wassertank aus und klickt auf der Unterseite das Wischmodul mit dem durch Klettverschluss angebrachten Mikrofasertuch an.

              

Das Tuch befeuchte ich vorher schon leicht, weil es doch eine ganze Weile dauert, bis das Wasser aus dem Tank die Fasern gleichmäßig durchnässt, so dass der ILIFE V5s Pro sonst erst mal Trockenübungen macht ;-). Sollte das Tuch zu schmutzig werden, kann man es gegen das mitgelieferte Ersatztuch austauschen oder einfach kurz ausspülen. Natürlich kann man die Tücher auch in der Waschmaschine reinigen.

Die Wischfunktion haben wir auf Laminat, PVC Boden und Fliesen getestet. Das Ergebnis ist für dieses kleine Teil wirklich nicht schlecht, jedoch sehe ich es eher als „Auffrischung“ zwischendurch und bei richtig großen Räumen wäre es mir zu umständlich, es dauert einfach seine Zeit, bis der V5sPro mit seiner Runde fertig ist.

Für unser wirklich kleines Bad (Bodenfläche ähnlich dem eines Gäste WCs) muss man schon 15-20 Minuten rechnen. Bei uns wischt er nun regelmäßig Küche, Bad und Flur und das macht er gut.

Angetrocknete Flecke bekommt er nicht immer zu 100 Prozent weg, doch zumindest sind sie „aufgeweicht“ und lassen sich dann blitzschnell mit einem Lappen entfernen, ist mir speziell bei Zahnpastaflecken auf den Fliesen aufgefallen.

Außerdem würde ich ihn nicht ohne Aufsicht wischen lassen, denn fährt er sich mal fest, dann tropft ununterbrochen die Flüssigkeit aus dem Gerät und bei 300ml ist das schon eine Menge. Bei Fliesen sicher kein Problem, doch auf Parkett oder Laminat nicht so toll. Ist der Untergrund sehr glatt, z.B. durch nasse Fliesen, dann kann es auch mal passieren, dass die Räder kurz durchdrehen, obwohl die eigentlich sehr rutschfest aussehen. Meistens berappelt er sich aber schnell wieder und fährt dann weiter seine Runden.

Der ILIFE V5s Pro erkennt durch die drei unten angebrachten Infrarot-Sensoren Stufen oder Treppenabsätze  und wendet automatisch.

 

Er ist so flach, dass er unter viele Möbelstücke passt. Außerdem ist er sanft zu den Möbeln, die Sensoren an der Frontseite verhindern meistens schon vorher das Anecken, doch selbst wenn er irgendwo dagegen fährt, hat er vorn eine flexible Front, die Schäden verhindert.

Seine Ladestation findet er natürlich selbstständig, entweder wenn der Akku fast leer ist oder wenn man ihn per Fernbedienung dorthin schickt.

Zum Abschluss habe ich noch Videos von meiner Mutter zusammengeschnitten, die den ILIFE V5s Pro auch unbedingt testen wollte und genauso begeistert ist, wie ich. Um genau zu sein, sie ist so begeistert, dass ich das Gerät bis jetzt noch nicht wiederbekommen habe 😉

Unser FAZIT:

Die Stärken des ILIFE V5s Pro liegen in der Reinigung von glatten Böden wie Parkett, Laminat und Fliesen. Auch mit kurzflorigen Teppichen kommt er gut klar. Er nimmt uns einen Großteil der Bodenpflege ab und ist dabei viel leiser als ein normaler Staubsauger. Er eignet sich perfekt für die tägliche Reinigung, ist sehr zuverlässig und die lange Akkuleistung hat uns positiv überrascht.

Von der Wischfunktion sollte man nicht zu viel erwarten, Staub und loser Schmutz werden gut entfernt, eingetrocknete Flecken verschwinden nicht vollständig. Aber wie sagte der Mann so  schön: „Viel besser als gar nicht gewischt!“ 😉 Jedem sollte klar sein, dass so ein kleiner Roboter nicht vollständig Wischmop und Staubsauger ersetzt, doch die Zeitersparnis ist trotzdem enorm und man hat einfach viel mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben: Kaffetrinken, Bücher lesen, mit der Freundin quatschen, dem Hobby nachgehen… 😉

Für uns ist es der erste Saugroboter und wir haben keine Vergleichsmöglichkeiten, doch wir sind wirklich freudig überrascht, wieviel von der täglichen Bodenpflege uns dieser fleißige Helfer abnimmt, wir würden ihn jetzt schon sehr vermissen. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar, der ILIFE V5s Pro ist für 199 Euro bei ILIFE und bei Amazon erhältlich und damit ein wahres Schnäppchen.

Für uns steht fest:  klares PRO zu ILIFE!

 

 

ähnliche Beiträge

12 Kommentare

  1. Oh momentan berichten viele von dem Produkt^^ ich habe keinen Saugroboter, aber schon oft darüber nachgedacht einen käuflich zu erwerben^^
    Mal gucken, irgendwann 😀

    Alles Liebe,
    Janine

    • wiefindenwires

      Janine, tu es, wir sind so begeistert, so eine Arbeitserleichterung, wir haben das Teil völlig unterschätzt!

  2. Ich finde diese ja schon witzig, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass sie die Wohnung sauber halten ^^. Hab darüber schon so viel gelesen, dass ich mir wohl nie einen kaufen würde. Zu wenig Reinigung für mich .. Interessanter Beitrag 😉

    Alles liebe

    • wiefindenwires

      Also ich finde, er ist eine supertolle Ergänzung und klar hat ein Staubsauger erst mal eine höhere Saugleistung. Aber dafür lass ich den ilife Saugroboter hier täglich laufen und er holt wirklich viel raus. Ganz ersetzt er den Staubsauger sicher nicht, aber er nimmt uns viel Arbeit ab.

  3. Oh ich beneide dich gerade so!! Irgendwann lege ich mir auch einen zu. Das ist einfach die allerbeste Erfindung für den haushalt‘

  4. Servus,

    oh die Fotos sind total süß mit dem flauschigen Vierbeiner. 🙂

    Ich habe ja noch meinen alten Saugroboter von Vileda. Zwischen ihm und eurem Robi liegen Welten. Euer Helferchen würde mir auch gefallen. 😀

    Einen guten Wochenstart und herzliche Grüße – Tati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.