Silhouette Cameo 3 Teal – Kreativität ohne Ende

Silhouette Cameo 3 Teal Limited Edition                                                    … enthält Werbung

Wisst Ihr, was ein Plotter ist?

Bis ich mit dem Nähen anfing, sagte mir der Begriff rein gar nichts.
Doch nachdem ich mir meine 2. Nähmaschine kaufte, war für mich klar, dass irgendwann noch ein Plotter einzieht. Inzwischen hatte ich in verschiedenen Nähgruppen und auf Videos gesehen, dass man damit z.B. Sachen mit schönen Aufdrucken verzieren kann.

Nachdem ich nun die Zusage für den Silhouette Cameo 3 in der Teal Edition von kreativplotter.de erhalten habe, habe ich mich etwas mehr damit beschäftigt.

Nicht nur Textilien können verschönert werden, ich kann damit auch individuelle Geschenkverpackungen anfertigen, aufwendige Deko oder Autoaufkleber  erstellen und noch viel, viel mehr!

In den nächsten Wochen werde ich Euch einiges zeigen, was ich mit dem Plotter so alles angestellt habe. Gerade jetzt vor Weihnachten habe ich nämlich schöne Dinge gezaubert und noch ganz viele Ideen.

Heute stelle ich Euch erst einmal meinen Silhouette Cameo 3 vor:

Kreativplotter

Silhouette Cameo 3 Teal Limited Edition


Der Cameo in der Teal Edition ist – wie der Name schon sagt – eine limitierte Version. Er passt farblich in unser Wohn- / Arbeits- & Bastelzimmer. Denn inzwischen hat  meine Bastelecke ein ziemlich großes Stück des Wohnzimmers eingenommen. Die Ecke ist auch gleichzeitig mein Blogger-Büro.

Von der Form her erinnert der Plotter etwas an einen Drucker.

Zubehör für den Silhouette Cameo 3

Natürlich braucht man zum Plotter auch einiges an Zubehör. Dies habe ich bei Kreativplotter direkt mitbestellt. Auf der Seite gibt es wahnsinnig viel Auswahl an Zubehör. Ich konnte mich gar nicht richtig entscheiden, was ich zuerst testen wollte.

Kreativplotter

Ausgesucht habe ich mir einige Flexfolien, die man auf Textilien auftragen kann. Ich liebe diese Glitzerfolien. ♥♥♥

Flexfolien

Außerdem Vinyl Folie für feste Oberflächen. Da habe ich mir erst einmal die Farben Schwarz und Weiß ausgesucht. 

Sketch Pens, also ein ganzes Set Stifte, denn der Silhouette Cameo 3 kann auch zeichnen.

Sketch Pens

Einen Entgitterhaken… den benötigt man, wenn der Plotter Papier oder Folie geschnitten hat, um die Teile von den Klebematten abzubekommen.

Ein zweites Messer… da ich unterschiedliche Materialen schneiden wollte, empfiehlt es sich, mehrere Messer zu haben. Für jedes Material eins.

Zusätzlich zur mitgelieferten Matte bestellte ich mir noch drei andere Matten. Auf diese haftet das Material (wie z.B. Papier oder Folie) zum plotten, damit nichts verrutscht.

Ich habe mir eine nur leicht klebende Matte ausgesucht, damit das Papier sich gut wieder vom Untergrund löst, an der normalen Matte haftet es nämlich recht fest.

Außerdem wählte ich noch eine Matte in Überlänge, denn ich möchte demnächst auch unsere Autoscheiben aufhübschen und da sind etwas größere Folien notwendig. Man kann zwar auch ohne Matte plotten, aber das traue ich mir noch nicht zu. Am Ende mache ich noch etwas kaputt.

Zusätzlich habe ich eine Pixscan Matte geholt. Auf dieser kann ich z.B. Stoff fotografieren. Dieses Foto gebe ich dann in meinem Plotterprogramm an und es erkennt die Motive auf dem Stoff. Also habe ich z.B. einen Stoff mit Herzen, erkennt mein Programm dann die Herzen und der Plotter kann diese ausschneiden. Es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten. Die  zeige ich Euch auch noch bei Gelegenheit.

Pixscan

Und zu guter Letzt habe ich noch dieses Produkt zum testen bekommen. Ich muss aber gestehen, dass ich dieses noch nicht eingesetzt habe. Es gab einfach soviel anderes zu entdecken und ich möchte dieses Produkt erst testen, wenn ich alles richtig beherrsche. Um Stoff mit dem Plotter zu schneiden, müßte man ihn auf Vlies aufbügeln, da er sonst zu instabil ist und zu sehr fusseln und vermutlich auch verrutschen würde. Dieses Terial Magic Spray sprüht man auf, bügelt den Stoff, läßt ihn trocknen und er ist danach sehr fest und man kann ihn problemlos plotten. Nach dem Waschen verwandelt der Stoff sich wieder in seinem ursprünglichen Zustand. Ein tolles Produkt und ich bin gespannt, was ich alles damit herstellen werde.

So und für alle, die sich jetzt noch immer nicht viel vorstellen können, zeige ich mal, wie das Ganze funktioniert.

Software und Vorlagen für den Silhouette Cameo 3

Man bekommt im Internet entweder über die Software vom Silhouette Cameo 3 ganz viele vorgefertigte Dateien, aber auch sonst kann man sich jede Menge Plottervorlagen kaufen oder sogar viele  kostenlos herunterladen. Mit der Software kann man diese dann bearbeiten. 

Das ist für Laien nicht ganz so einfach. Ich gebe zu, dass ich auch zwei Tage brauchte, um mich zurecht zufinden und gaaaanz viel Hilfe in der Facebook Fan Gruppe von Kreativplotter bekam. An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN für die freundliche, geduldige und kompetente Hilfe!

So sieht die Software aus. Das Wort „Hallo“ würde der Plotter jetzt z.B. auf Papier oder Folie ausschneiden.

Silhouette Studio

Der Plotter selbst hat auch ein Display. Hier kann man einige Sachen einstellen. Es gibt auch eine App für das Smartphone. Ich bin da aber ganz old school und mache alles über den PC.

Aber der Plotter selbst hat sogar ein paar Anleitungen dabei. Hier mal ein kleines Video des Menüs.

Nachdem ich mir am PC etwas erstellt oder eine Vorlage ausgewählt habe, sende ich das, was geschrieben oder geschnitten werden soll, an den Plotter. Im Programm gebe ich ein, ob ich Vinyl, Karton oder z.B. Stoff nutze. Man muss sich immer etwas herantasten und mehrere kleine Probeversuche machen, wenn man neues Material nutzt. Gerade bei Papier habe ich das festgestellt. Z.B. braucht schwarzes Papier ganz andere Einstellungen als weißes Papier. Mit der Zeit bekommt man dafür aber ein Gespür.

Hier kann ich Stift oder Messer einsetzen, oder eben beides, wenn geschrieben und geschnitten werden soll.

So sieht das Ganze aus und so hört es sich auch an.


Nach dem Nähen mein zweites lautes Hobby. Jens muss schon ganz schön was mitmachen mit mir… entweder sind die Nähmaschinen laut oder nun der Plotter. 🙂 Er sagt immer zu meinen Geräten die sind kaputt, weil sie so klackern… Ich bin schon immer froh, wenn er mal Playstation spielt, denn da hat er Kopfhörer auf.

Meine ersten Versuche mit dem Silhouette Cameo 3 Teal

Als allererstes Projekt habe ich mir aus einfachem Ton- und Laternenpapier diese Halloween Stadt von 3D Cuts gezaubert. Dort gibt es auch wahnsinnig tolle Vorlagen.

Tea Light Village

Frisch aus dem Plotter sieht sie natürlich nicht so aus, sondern man muss erst falten und kleben. Hier seht Ihr die Falzlinien und die Schneidelinien. Die Falzlinien sind unterbrochen. An den durchgezogenen Linien kann man nun das Papier abziehen.

Kind 1 (13) findet das mit dem Plotten, genauso wie das Nähen, mal wieder gar nicht so cool, obwohl sie auch einen Aufdruck auf der Smartphone Hülle haben wollte. Das war es aber auch schon. Da dieser Plott zwar gut aussieht, aber ich den Spruch nicht schön finde, gibt es hier kein Foto.

Naja wenigstens Kind 2 ist noch in der „ich mag Glitzer, Einhörner und Prinzessinnen-Phase“ und so haben wir eine Einhorn Maske ausgesucht aus dem Silhouette Store und dann gebastelt.

Unicorn

Nachdem Papier also wunderbar klappt, habe ich mich an Folie gewagt. Und nach den ersten kläglichen Versuchen, klappt es inzwischen doch richtig gut.

 

Hier steht:

Zunge an heißem Kaffee verbrannt. Ist nur ne Schlürfwunde.

😀 Ich fand den Spruch so toll! 😀

 

 

 

Ich mag diese doppelten Lichtschalter nicht… grundsätzlich drücke ich den falschen, egal wieviele Jahre ich hier schon wohne. Inzwischen passiert mir das nicht mehr. Oben Flur, unten Küche. 😀 Im Dunkeln wirds natürlich wieder schwierig. Allerdings gibt es dafür Nachleuchtfolie bei Kreativplotter.de.

 

Auf meinem Schreibtisch herrscht nun auch etwas mehr Ordnung.

Vinyl-Folie

Aber auch ein kleines Babyset für meinen zukünftigen Neffen ist entstanden. Hier habe ich 3 verschiedene Flexfolien genutzt. Der Anker ist ein Freebie aus dem Internet. Leider weiß ich nicht mehr woher ich es habe. Wenn es jemand weiß, bitte melden, dann ergänze ich es hier. 😀 Der Pulli ist übrigens aus dem Buch Klimperklein und die Hose ein Freebook vom Blog Jadies Welt. Die Hose wurde ausdrücklich so gewünscht mit den unterschiedlichen Hosenbeinen.

Und nun geht so langsam die Weihnachtsproduktion los. Dieser Bilderrahmen ist von DM. Die Datei ist aus dem Silhouette Store. Hinten habe ich noch eine LED Lichterkette verbaut.

Aber auch einige tolle Dinge für den Adventskalender entstehen. Wir verlosen ja auch einen auf unserem Blog und einen auf Facebook.

Dieses kleine Teelicht Set beinhaltet zwei Teekerzen und vier verschiedene Teesorten. 😀

Das tolle Freebie habe ich vom Blog http://plott-blog.blogspot.de. Hier einfach die Angela anschreiben. 😀

Die Schrift und die Anleitung stammt aus dem Bausatz „kleine Freude“ von kleinegöhr.e design. Übrigens ist der Button oben mit dem Messer ausgestanzt und die Schrift ist mit den Sketch Pens geschrieben. Klasse oder?

Auch diese tollen Geschenkverpackungen kann der Silhouette Cameo 3 mit Hilfe der richtigen Datei herstellen. Den Inhalt verrate ich hier noch nicht. 😀

Seid Ihr auch so erstaunt, was ein Plotter alles möglich macht? Ich bin immer noch total fasziniert und nutze jede freie Minute für den Test mit dem Cameo 3 aus.

Wie gesagt, es wird noch einiges folgen an Beiträgen. Für den Anfang ist es, denke ich, genug.

Der Silhouette Cameo 3 Teal Limited Edition kostet übrigens bei kreativplotter.de gerade „nur“ 279 Euro statt 329,95 Euro. Hier erhaltet ihr ihn. Ja ich gebe zu, dieser Preis ist nicht günstig im ersten Moment. Wenn man aber sieht, was das Wundergerät alles kann, finde ich den Preis echt angemessen. Man kann so wirklich auch jede Menge Deko und Geschenkartikel selbst machen, Kleidung aufpeppen und spart doch einiges an Geld und es macht so viel  Spaß!

Und gerade für die, die sagen, sie sind überhaupt nicht geschickt, ist der Plotter eine gute Alternative.

Also keine Ausreden mehr 😉

Dieses Produkt wurde mir kostengünstig von kreativplotter.de zur Verfügung gestellt, ich bedanke mich herzlich für diese nette Kooperation!

 

ähnliche Beiträge

17 Kommentare

  1. Wow tolle Erklärung und da sind ja sehr schöne Sachen entstanden!!
    Danke für neue Ideen die ich jetzt bekommen habe
    Weiter so toll und kreativ bleiben 😋😋

  2. Toller Bericht!
    Hätte mir in meinen Plotteranfängen sicher sehr geholfen 😀

    Wirklich toll geschrieben!
    LG Tina

  3. Oh wie cool. Das wäre ja total was für mich 😉
    Wusste gar nicht, dass es sowas gibt und bednaken mich sehr für den Tipp. Wäre doch ein tolles Weihnachtsgeschenk für mich ^^.

    Alles liebe

  4. Wirklich klasse was man heut zu Tage so alles zu Hause machen kann .
    Wahnsinn 😎
    Toller Bericht. Lässt keine Fragen offen 👍

  5. susanne reschke

    Super geschrieben!!!
    Ich bin noch immer am überlegen ob ich mir einen plotter kaufen soll.
    Nach deinem Bericht brauch och unbedingt einen. Lg

  6. ein paar tolle ideen dabei! mir gefällt besonders die neue ordnung für deinen schriebtisch aber das liegt wohl an meinem ordnungsfimmel (heißt das wort so?). mit mehr ordnung hätte ich dann wohl auch mehr zeit für den maßanzug, den ich fertigzustellen versuche 😛
    LG Claudia

  7. Hi liebe Antje
    Oh, was für ein toller Bericht und die vielen Erklärungen. Ich wusste bis vor einigen Jahren auch nicht was ein Plotter ist, als dann eine Freundin von mir an die Kunstschule ging und mir dieses Teil zeigte war ich total begeistert. Ich wusste gar nicht, dass es solche Plotter für Zuhause gibt. Bei mir an der Uni hat es einen grossen, denn ich öfters benutze Aufschriften oder kleinere Basteleien. Das Babyset, welches du mit den Flexfolien gemacht hast, ist auf alle Fälle mein Favorit, wobei mir auch euer Halloween Spuck-Haus unglaublich gut gefällt. Toll, dass es sogar eine FB-Gruppe gibt, wo man Hilfe zum Cameo 3 findet. Jetzt muss ich mir doch überlegen, ob so ein Plotter für Zuhause doch etwas für mich wäre.

    Ganz liebe Grüsse und noch viel Spass – ich hoffe du zeigst uns noch einige Plotter DIY’s
    Lena

  8. So ein Plotter wäre definitiv auch etwas für uns! Wir lieben es, zusammen kreativ zu sein und wenn ich sehe, was man damit alles anstellen kann, würde ich so ein Gerät am liebsten auf meine Weihnachtswunschliste setzen 😉 Schade, dass wir aber kein richtiges Bastelzimmer haben!

    Liebe Grüße
    Jana

  9. Oh wow, ich habe jetzt richtig Lust, mir so ein Ding zu bestellen 😀 Ein Glück habe ich absolut keinen Platz in der Wohnung dafür, daran hakt es bisher nämlich 😉
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

  10. Super Idee! Finde es so schön, wenn man sich in eine Sache so hineinstützt und so tolle Dinge dabei herauskommen ! Mach weiter so 🙂
    Liebe Grüße

  11. Tolle und ausführliche Review!

    Das wäre auch etwas für mich. Ich kann nicht so gut dekorieren, aber damit könnte ich ganz einfach vorhandene Gegenstände aufpeppen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.