Mikrowellenkürbis herzhaft gefüllt

Mikrowellenkürbis                                                                         ….enthält rechtlich gesehen Werbung….

Mikrowellenkürbis herzhaft gefüllt

Der Mikrowellenkürbis ist eine Kürbissorte, die extra für die  Zubereitung in der Mikrowelle gezüchtet wurde. Mit  rund 200 bis 300 Gramm Gewicht  ist er gefüllt für 1-2 Portionen ausreichend. Er wird oft auch nur als Zierkürbis verwendet, dabei schmeckt er wirklich sehr gut.

Zum Größenvergleich, hier in meiner kleinen Kürbissammlung sind 2 Stück zu finden (2. Reihe links und 3. Reihe rechts).

 

Zubereitung des Kürbisses

Ihr braucht pro Portion:

  • 1 Mikrowellenkürbis  (wenn er gut gefüllt ist und mit Beilage ist das eine sehr reichliche Portion)
  • ca. 150g Hack
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 TL TK Kräuter
  • kleine Stückchen von einer Porreestange und Kürbisstückchen, alternativ eine kleine Tomate oder / und Paprika,  Zucchini, Gurke in Würfel
  • 2 EL geriebener Käse

  • Mikrowellenkürbis waschen, Deckel abschneiden, Kerne und Fasern mit einem Löffel entfernen, innen mit etwas Salz, Pfeffer und geriebenen Muskat würzen und Deckel wieder aufsetzen.
  • Hack mit Pfeffer und Salz, Frühlingszwiebel- und Knoblauchzehenwürfel, 1/2 TL Senf und 1 TL Kräuter würzen.
  • Porree waschen, putzen und  in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
  • ein paar Kürbisstückchen in kleine Würfel schneiden (z.B. vom Inneren des Mikrowellenkürbis oder von einem Baby-Hokkaido, ihr könnt auch Zucchini, Gurke oder Tomate nehmen.
  • in einer Pfanne mit etwas Olivenöl das Hack krümelig anbraten. Kürbis- und Porreestückchen beigeben und fertig braten.
  • In der Zwischenzeit den Kürbis in der Mikrowelle auf höchster Stufe 5 Minuten garen.
  • Nun die Hackmischung in den Kürbis geben und großzügig mit geriebenen Käse bestreuen und mit etwas geriebener Muskatnuss überstreuen. Nochmals für ca. 3 Minuten in die Mikrowelle geben, bis der Käse geschmolzen ist. Wenn vorhanden, dazu die Grillfunktion nutzen. Bei mehreren Kürbissen würde ich jetzt den Backofen bevorzugen, damit alle gleichzeitig fertig sind.

Dazu habe ich ein leckeres Kartoffel-Kürbis-Püree und einen Dip gereicht.

Käse-Dip:

  • 1 Becher Frischkäse
  • 4 TL Frischkäse mit Kräuter
  • 1 Becher saure Sahne
  • 1 frische Chilischote ohne Kerne in kleinen Würfeln
  • 1 EL 8 Kräuter Mischung TK
  • 1 EL frisch geriebener Parmesan
  • Pfeffer, Salz

alle Zutaten gut vermischen

Das Fleisch des Mikrowellenkürbisses schmeckt unwahrscheinlich gut und wir konnten es mit der Gabel ganz leicht in seine Fasern zerteilen.

Den Mikrowellenkürbis und viele andere Kürbisse bekam ich freundlicherweise vom Descena – Gärtnerei-Onlineshop kostenfrei zur Verfügung gestellt. Kein Schleppen der Kürbisse mehr, eine reiche Auswahl und erstklassige Qualität, die Kürbisse werden von der Gärtnerei selbst angebaut und Ihr findet auf der Seite auch tolle Rezepte rund um das gesunde und kalorienarme Herbstgemüse.

 

 

ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Das kannte ich so auch noch nicht. Bisher gibt es hier nur Suppe ^^. Aber deines sieht echt unglaublich lecker aus. Danke für den Tipp. Muss ich auch mal ausprobieren.

    Alles liebe

  2. Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich mit Kürbissen nicht viel anfangen kann. Ich war mal auf einem Kürbisfest vor vielen Jahren und hatte dort Kürbisbratwurst probiert, das war bisher aber auch das einzige! Aber ich muss zugeben, deine Rezepte sehen zumindest so lecker aus, dass ich sie auch mal probieren würde 😉

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.