Gigaset GS270 plus im Praxistest

Gigaset GS270 plus  … enthält Werbung…


Erneut durften wir eines der Gigaset Smartphones testen. Das macht mich immer besonders stolz, da ich einige Zeit für Gigaset im telefonischen Support gearbeitet habe. Leider wurde der Standort der Beratung gewechselt, so dass ich in einen anderen Bereich wechseln musste.

So sieht der Inhalt des Gigaset GS270 plus aus:

Inhalt Gigaset GS270 plus

Das Gigaset 270 plus ersetzt jetzt das defekte iPhone 6 meiner Tochter. Eigentlich wollte sie für ein neues iPhone sparen. Nach zwei Tagen mit dem Gigaset GS270 plus hat sie aber nun entschieden, genau dieses Smartphone weiter zu nutzen. Vor allem die Akkulaufzeit hat es ihr angetan. Dazu dann gleich mehr.

Die wichtigsten Details des Gigaset 270 plus im Überblick

(Quelle Gigaset.de)

  • Schnell aufladbarer 5000 mAh Lithium-Polymer-Akku
  • Octa-Core 1,5 GHz Prozessor
  • IPS Full HD In-Cell Display, 13,3 cm / 5,2” (11,6 x 6,5 cm), 1920 x 1080 Pixel
  • 2.5D-Glas mit kratzfester und schmutzabweisender Oberfläche
  • Betriebssystem Android™ 7.0 Nougat
  • Gigaset GS270 mit 2 GB RAM Arbeitsspeicher und 16 GB internem Flash-Speicher, erweiterbar um bis zu 128 GB, Farbe „Grey“
  • Gigaset GS270 plus mit 3 GB RAM Arbeitsspeicher und 32 GB internem Flash-Speicher, erweiterbar um bis zu 128 GB, Farben „Grey“ und „Urban Blue“; inkl. Schutzhülle

Das Gigaset GS270 plus ist im Gigaset Shop ab 229 Euro erhältlich.

Die Einrichtung ist, wenn man Android schon kennt, wie immer absolut einfach. Der Assistent führt einen Schritt für Schritt durch das Menü. Hier mal in Bildern ersichtlich:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das Display Gigaset GS270 plus

 

 

Das Gigaset GS270 plus hat ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display.

 


 

Rückseite des Gigaset GS270 plus

 

Die Rückseite besteht aus einem Metallic-Effekt-Finish und es gibt zwei Farben zur Auswahl: Blau und Grau. Uns wurde zum Test das Gigaset GS270 plus in Grau zur Verfügung gestellt.

Die Verarbeitung des Gerätes ist hochwertig. Spalten, Ritzen oder ähnliches sind nicht erkennbar.


Der Lautsprecher auf der unteren Rückseite angebracht.

 

Tasten des Gigaset GS270 plus

Das Gigaset hat am Rand physikalische Tasten. Eine Laut/Leise-Taste und die An/Aus-Taste.

 

kapazitive Tasten


Die Tasten unterhalb des Displays sind nicht beleuchtet. Dafür gibt es einen kleinen Minuspunkt von mir. Meine Tochter wiederum sagt, dass es sie nicht stört, da sie einfach weiß, wo die Tasten sind und so ihr Akku länger hält. Sie sind nicht physikalisch, sondern kapazitiv und geben ein kleines haptisches Feedback, wenn man sie berührt.

Kopfhörer und Micro USB


Der Kopfhöreranschluss ist oben und der Micro USB Anschluss unten am Smartphone angebracht.

Fingerabdrucksensor und Kamera Gigaset GS270 plus

Ebenfalls auf der Rückseite befinden sich die Kamera und der Fingerabdruck-Sensor.

Der Fingerabdruck-Sensor bietet viele Funktionen. Neben dem bequemen Entsperren kann man auch einzelnen Fingerabdrücken Funktionen zuweisen, zum Beispiel durch den Browser scrollen, Anrufe annehmen, Fotos aufnehmen oder den Wecker ausschalten.

Ebenso interessant finde ich die Gestensteuerung (Smart Draw). So kann ich aus dem Ruhezustand zum Beispiel den Buchstaben C zeichnen und dadurch öffnet sich eine von mir definierte App.

Eine von mir am meisten genutzte Funktion (auf allen Smartphones) ist das Erstellen von Screenshots. Sehe ich ein Rezept oder irgendetwas anderes Interessantes im Netz, wird ein Screenshot gemacht. Meist geschieht dies durch eine Tastenkombination. Beim Gigaset kann ich den Screenshot  mit einer Tastenkombination machen oder ich stelle ein, dass es durch die 3 Finger-Wisch-Option möglich ist. Dann ziehe ich einfach drei Finger von oben nach unten oder unten nach oben und habe automatisch einen Screenshot aufgenommen! Tolle Funktion und sehr gern genutzt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

SIM Karten-Slot des Gigaset GS270 plus


Der SIM-Karten-Slot befindet sich auf der linken Seite des Gigaset GS270 plus. Durch das mitgelieferte SIM-Tray-Tool (habe leider keine deutsche Übersetzung dafür gefunden) kann man den SIM-Karten-Slot herausnehmen.

SIM-Tray-ToolHier kann man entweder zwei SIM Karten parallel betreiben, z.B. eine zusätzlich für den Urlaub oder eine für die Arbeit und eine private SIM Karte oder man kann – so wie wir – statt einer SIM Karte eine microSD Karte einlegen und den Speicher um bis zu 128 GB erweitern.

Empfang

Empfangstechnisch kann ich keinen Unterschied zu meinem Smartphone (rund 700 Euro) erkennen und bin somit positiv überrascht.

Das Gigaset unterstützt 4G LTE mit Cat 6 mit bis zu 300 Mbit/s. Ebenso sind Voice over WiFi und Voice over LTE integriert.

Klang

Die Sprachqualität ist super, auch hier können wir also nur Positives berichten. Wir sind aber auch keine Vieltelefonierer. Beim Gegenüber komme ich deutlich und klar an, so dass das Mikrofon also auch seinen Zweck erfüllt. 

Der Lautsprecher ist ok. Er ist nicht zu laut und klar. Filme schauen klappt prima und Musik hört sich auch gut an. Natürlich geht es immer besser, aber man muss eben auch bedenken, dass das Smartphone sehr preisgünstig ist.

Ansonsten gibt es ja immer noch die Möglichkeit, einen Lautsprecher via Bluetooth zu verbinden.

Betriebssystem und Oberfläche Gigaset GS270 plus

Die Gigaset Smartphones GS270 und GS270 plus werden mit Android™ 7.0 Nougat ausgeliefert. An einem Update wird bereits gearbeitet.

Das Android ist sehr schlank gehalten, es wurde gegenüber dem GS160 und dem GS170 kaum verändert, was ich sehr positiv finde.

Es wird der Standard Android Launcher angezeigt. Früher habe ich noch viel gespielt, Apps angepasst und so weiter. Inzwischen setze ich auf das schlanke Design und bin dadurch super zufrieden, wenn das Smartphone nicht so überladen ist. Das Hintergrundbild und die Klänge wurden von Gigaset angepasst. Der Rest inkl. den Einstellungen sieht für mich nach Android Standard aus.

Ein paar Apps, wie die Gigaset Hilfe, Gigaset entdecken und ein paar Telekom Apps sind integriert, können aber bei Bedarf gelöscht werden. Wobei ich die T-online App, die Tank App und die Wetter App gar nicht schlecht finde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Display Gigaset GS270 plus

Das IPS Full HD In-Cell Display ist 5,2 Zoll groß und hat 1920 x 1080 Pixel. Es besteht aus 2,5D-Glas, was hochkratzfest und superglatt ist. Meine Erfahrung: Kratzfest ist bei mir nicht einmal 4K. Keine Ahnung, was ich mache… ich hole grundsätzlich Panzerglasfolie, weil ich immer Kratzer auf jedes Smartphone bekomme. Der Anti-Smudge-Effekt soll Fingerabdrücke reduzieren und bietet weniger Haftungsmöglichkeiten für Schmutz. Hier muss ich sagen, dass dies tatsächlich funktioniert.

Display Gigaset GS270 plus

Kamera Gigaset GS270 plus

Das Gigaset GS270 plus hat eine 13 MP Autofokus- Hauptkamera und eine 5 MP Frontkamera.

Die Blende ist f2.2. Es gibt zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten.

Wir haben mal einen Nachmittag draußen verbracht und ein paar Fotos geschossen. Und ich muss sagen, dass mich die Kamera echt überrascht hat. Wir haben einige schöne Bilder aufgenommen und Tessa liebt ihre neue „Kamera“ sehr.

Die Farben und die Dynamik finde ich wirklich beeindruckend. Hier mal mein aktuelles Lieblingsbild von meiner Tochter Tessa. ♥♥♥

Lieblingsbild

Und hier noch ein paar Fotos in der Galerie:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

HDR Aufnahmen benötigen einen kurzen Moment bis zum Auslösen. Die Qualität finde ich aber besonders toll. Ohne HDR arbeitet die Kamera sehr schnell und es kommt kaum zu Verzögerungen, wenn man hintereinander ein paar Fotos aufnimmt. Der Autofokus tut auch seinen Dienst.

Selfie

 

Für Schnappschüsse und Erinnerungsfotos ist die Kamera auf alle Fälle sehr gut. Auch die von uns aufgenommenen Selfies werden echt prima. Wir sind begeistert!

 

 

 

Einen Kritikpunkt gibt es jedoch. Ist es dunkel, sind die Fotos oft verrauscht, was man besonders bei vergrößerten Fotos erkennt,  aber anders erwartet habe ich es in der Preisklasse nicht wirklich. In der Dämmerung aufgenommen, können sich die Fotos aber noch sehen lassen.

 

 

Auch Videoufnahmen gelingen gut mit dem Gigaset GS270 Plus. Die Bildstabilisierung sorgt für ein ordentliches Ergebnis. Hier hat Tessa mal ein Video gemacht. Smartphone in der Hand und mit Palina versucht ein paar Tricks zu üben.

Ein paar Einstellmöglichkeiten, die es in der Kamera-App gibt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Leistung und Performance des Gigaset GS270

Hier möchte ich Euch nun nicht mit Benchmark und Co zutexten, denn für mir persönlich sagen solche Werte nicht viel aus. Wichtig ist doch, wie es sich im täglichen Gebrauch schlägt. Und hier kann ich nur sagen. sind wir restlos begeistert. Kein Ruckeln, kein Hängenbleiben. Wir nutzen vorwiegend Apps wie Facebook, Instagram, Whatsapp. Aber auch Spiele wie Simpsons, Temple Run 2, Candy Crush funktionieren ohne Probleme… Die Oberfläche arbeitet ebenfalls flüssig ohne zu ruckeln.

Wie sieht es mit komplexeren Anwendungen oder sogar Spielen aus? Das GS270 ist nicht unbedingt als „Spiele-Maschine“ zu bezeichnen. Ja 99% aller Spiele im Google Play Store laufen und wenn es Euch nur um mal ne runde Sudoku, Candy Crush, Clash of Clans usw. geht, braucht Ihr Euch keine Gedanken zu machen. Diese Spiele laufen selbstverständlich auf dem GS270.

Wenn es um 3D Spiele, also sehr aufwendige Spiele geht, wird es natürlich etwas schwieriger, aber auch diese funktionieren, da dann eben die Auflösung reduziert wird.

Akku Gigaset GS270

Für uns das absolute Highlight! 5000mAh Akku. Zum Vergleich mein Samsung S7 Edge hat 3600 mAh.

Wir waren gespannt, wie und ob sich das auf die Akkulaufzeit auswirkt. Oft wird viel versprochen bei Akkulaufzeiten und im Praxistest sieht es dann ganz anders aus. Tja und das ist unser Ergebnis:

Akkulaufzeit des Gigaset GS270 plus

Das Smartphone lief ca. 31 Stunden… klingt nicht viel, aber beachtet die Displaylaufzeit. 7 h 29 waren es und da hatte das Gigaset noch 2 Prozent Akku. Wir kamen dann bis zum Abschalten noch einmal auf rund 30 Minuten Displaylaufzeit. Macht also 8 Stunden!!! Dabei hat Tessa Netflix geschaut, YouTube, Whatsapp genutzt, im Internet gesurft und Spiele gespielt.

Meine Tochter darf sonst natürlich nicht solange hintereinander ihr Smartphone nutzen, aber was tut man nicht alles für so einen Testbericht 🙂

Nutzt man das Gigaset GS270 plus also nicht ständig und surft nur im Internet oder ruft E-Mails ab, kann das Handy mit Sicherheit 3 bis 4 Tage ohne zusätzlichen Strom auskommen. Mein Samsung muss am Abend wieder aufgeladen werden, selbst wenn ich nichts mache.

Schade finde ich, dass kein Quick Charge integriert ist. Ich mag es, wenn das Handy sehr schnell geladen werden kann. Das Gigaset benötigt ca. 2 – 2 1/2 Stunden für eine vollständige Aufladung. Das ist auch ok, aber ich bin es inzwischen schneller gewohnt.

Fazit:

Das Gigaset GS270 plus ist für ein Smartphone in dieser Preisklasse wirklich super. Der Akku ist der Wahnsinn, aber auch die Kamera macht gute Fotos. Das Smartphone läuft ohne Ruckler und Anwendungen wie Netflix, Youtube, Facebook und Co. laufen reibungslos.

Tessa ersetzt ihr iPhone 6 jetzt ohne Wehmut durch dieses Smartphone und ich denke, das sagt schon sehr viel aus. 🙂 Sie mag die individuelle Anpassung von Android und sie mag vor allem den herausragenden Akku.

Auch ich würde, wenn ich nicht ein aktuelles Smartphone mit Vertrag hätte, auf dieses hier gern wechseln, da ich das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich super finde!

Vergesst nicht, bis 24.09.2017 läuft noch das Gigaset GS170 Gewinnspiel auf unserer Webseite. Ihr könnt das Modell, welches wir ebenfalls getestet haben, bei uns gewinnen.

Hier sind übrigens unsere anderen Gigaset-Testberichte.

 

 

ähnliche Beiträge

8 Kommentare

  1. Wirklich ein super ausführlicher Test, ich bin begeistert! Da werden wirklich keine Fragen offen gelassen.
    Ich habe von der Handymarke tatsächlich noch nie etwas gehört. Aber manchmal lohnt es sich, über den Tellerrand fernab von Apple, Samsung & Co. zu schauen.

    Das Problem was ich habe, wäre der Prozessor. Da ich sehr viel auf dem Handy spiele (aufwändige Spiele) und ich Ruckler echt schrecklich finde, wäre das für mich persönlich ein Auschlusskriterium.

    Aber ich kann mir vorstellen, dass andere User sehr zufrieden mit dem Gigaset sein werden – für diese Preisklasse ist die Ausstattung wirklich super.

    LG
    Isa 🙂

  2. Also von Handys habe ich Null ahnung. Solange ich Internet habe und Telefonieren kann, ist der rest schon Nebensache *lach*. Deine Vorstellung finde ich wirklich gelungen. Aber kaufen würde ich es mir dennoch nicht, alleine wegen dem Preis schon… Ich bin zu geizig 80€ dafür schon bezahlen zu wollen und froh darüber, das meiner Funktioniert..

    Alles liebe

  3. Das Handy hört sich wirklich toll an. Finde es auch toll das der Akku solange hält. Die Bilder sehen auch klasse aus.

    Vielen Dank für den Tipp.

    LG Jasmin

  4. Hallo, super ausführlich beschrieben,so erfährt man viel über das Gigaset. Du kennst dich da sehr gut aus. Ich habe von dem Smartphone auch noch nichts gelesen.
    Liebe Grüße
    Bo

  5. Ein toller Bericht!
    Ich bin leider ein Gewohnheitstier und mag mich ungern an neue Oberfälchen und Funktionalitäten gewöhnen, daher bleibe ich immer noch bei meinem iPhone. Aber auf jeden Fall ein sehr interessantes Smartphone!

    Liebst, Sarah von Belle Mélange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.