Gigaset GS160 – Kameratest

 
 …enthält Werbung…

 

Das neue Gigaset GS160 Smartphone

hat Euch Ilka schon vorgestellt. Ich habe nun noch die Kamera getestet und möchte Euch mal die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten und natürlich einige Fotos und Videos zeigen.

 

Das GS160 verfügt über eine 13 MP Autofokus-Hauptkamera und der 5MP Frontkamera. Die ersten Ergebnisse überraschten mich positiv. Nur mit Standardeinstellungen bei mäßigen Lichtverhältnissen, kamen diese Fotos zustande.

 
Unschärfe ist allerdings bei bewegten Fotomotiven oft ein Ärgernis.
 
  
 
Bei schlechten Lichtverhältnissen kommt es zu Bildrauschen und Unschärfe.
 
 
Nachtaufnahme, Automatikmodus – links mit dem Gigaset GS160, rechts mit dem HUAWEI P9 fotografiert. Hier sieht man den Unterschied. Allerdings kostet das HUAWEI P9 lite 16 GB auch 239,00 Euro, das Gigaset ist für knapp 140 Euro erhältlich.
 
 
Bei normalen Lichtverhältnissen gelingen dagegen gute Fotos.
 
 
Auch Makroaufnahmen (Automatikmodus) sind für dieses Einsteigerhandy in Ordnung.
 
 
 
 
 
 
 

Für Außenaufnahmen an einem sehr trüben und grauen Tag ohne Sonne, war ich mit diesen Fotos wirklich zufrieden.

Darunter mal ein paar Screenshots, welche einige manuelle Einstellmöglichkeiten zeigen. 

 
 
 
  
 

Die typischen Farbeffekte (schwarz-weiß, sepia, aqua usw.) kann man auswählen. Außerdem sind Panorama-Aufnahmen und Fotos in HDR möglich. Auch bei der Belichtung, dem Weißabgleich und dem Szenenmodus gibt es viele Möglichkeiten, durch manuelle Einstellungen die Bildqualität zu optimieren.

 
 

Selfies mit der 5 MP Frontkamera – Tessa, meine Enkeltochter, hat getestet.

 

… und Selfie von Jens, unserem Mitblogger … ohne Worte! Lichtverhältnisse waren bei Jens schlecht, das ist aber auch die einzige Entschuldigung 😉

 

Ganz zum Schluss nun noch ein kleines Video von Simba und Nala, aufgenommen mit dem Gigaset GS160.

Wie Ihr seht, hat die Kamera Schwächen (besonders bei schlechten Lichtverhältnissen und Nachtaufnahmen), insgesamt bin ich mit den Ergebnissen aber zufrieden, das Preis-Leistungs-Verhältnis muss man dabei natürlich berücksichtigen. Dem Herrn im Hause, der jetzt erst sein uraltes Nokia Handy gegen dieses Smartphone tauschte, kommt es wie purer Luxus vor 😉 Er ist rundum zufrieden.
 
 

ähnliche Beiträge

7 Kommentare

  1. Ich trinke Lassis schon viele Jahre, kennen gelernt durch Pow Wow, sowas wie Starbucks und direkt verliebt, so lecker =) Ohja dann hol das mal nach, mit Himbeeren einfach mega.

    Da hast du ein paar schöne Bilder geknipst, eine wirklich tolle Kamera. Is schon erstaunlich wie gut sogar Smartphone-Bilder mittlerweile sind. Das mit schlechten Lichtverhältnissen finde ich aber gar nicht so schlecht, is für eine Handy-Kamera absolut in Ordnung. Lg

  2. Hi ich teste daß Handy auch gerade und muss dir in allem recht geben. Auch ich konnte feststellen das die Kamera ihre Schwächen hat. Aber bei diesem Preis kann man gut damit leben!
    liebe grüße
    Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.