Google+ Wie finden wir es ??? : Klarstein VitAir Twist Heißluftfritteuse Multifunktions-Kochautomat - Test

Donnerstag, 17. November 2016

Klarstein VitAir Twist Heißluftfritteuse Multifunktions-Kochautomat - Test


Nachdem Ilka schon seit über einem Jahr die Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse ihr Eigen nennt - nein falsch, sie hat schon 2 davon, eine steht im Wochenendhaus - habe ich mich total gefreut, dass ich nun ein ähnliches Gerät testen durfte - darf ich vorstellen: die Klarstein Vitair Twist - eine Heißluftfritteuse mit vielen zusätzlichen Funktionen.

 

Da wir vergleichen wollten, wie sich die Vitair Twist im direkten Vergleich mit der Vitair Turbo schlägt, hat Ilka das Gerät auch zwei Wochen lang getestet.
Als erstes fiel auf, dass die VitAir Twist (rechts) um einiges kleiner ist als die VitAir Turbo.


Der größte Unterschied ist aber der herausnehmbare Rührarm, den nur die VitAir Twist hat und der das Anbrennen von Speisen verhindert.


 Im Lieferumfang enthalten sind:
  • 1 x Heißluftfritteuse
  • 1 x Rührstab
  • 1 x Kochlöffel
  • 1 x Spatel
  • 1 x Zange
  • eine Bedienungsanleitung (deutsch und englisch) mit ein paar Rezepten


Die Twist hat 4 Funktionen:
  • die Grill-Funktion: zum Grillen, Rösten, Toasten und Backen; z.B. Pizza oder Kuchen
  • die Stir-fry-Funktion: zum Braten oder Frittieren; z.B. Pommes, Kartoffeln oder Popcorn
  • die Steam-Funktion: zum Dampfgaren, z.B. Gemüse oder Fisch
  • die Stew-Funktion: zum langsamen Garen, Schmoren oder Kochen, z.B. Eintöpfe oder Risotto
Der Rührarm funktioniert übrigens nur im Stir-fry und im Stew-Modus, wobei alles andere auch keinen Sinn ergeben würde. Alle 4 Programme haben beim Einschalten eine vorgegebene Zeit und Temperatur, die man aber ganz einfach über die SET-Taste sowie + / - individuell anpassen kann. 
Wie üblich bei Klarstein, ist die Displaybeschriftung wieder nur in Englisch dargestellt. Allerdings kommt die Fritteuse mit so wenigen Einstellungen aus, dass man selbst mit schlechten Fremdsprachenkenntnissen diese ganz schnell beherrscht (und am Anfang kann man ja die Bedienungsanleitung nutzen)

Aber nun genug geschwafelt, wir haben uns auch nicht lange bei der Theorie aufgehalten sondern direkt losgelegt. Hier ist Jens wieder in seinem Element. Ich glaube, es gibt nicht viele Männer, die sich so über neue Küchengeräte freuen, wie er:-)

 


Als erstes haben wir die Stir-fry Funktion (Braten oder Frittieren) getestet.


Aus dem Tiefkühlfach: 2 verschiedene Sorten Chicken Nuggets und Tintenfischringe. Man braucht nur ganz wenig Fett und durch die Rührfunktion kann eigentlich nichts anbrennen, es sei denn, man achtet nicht auf die Zeiten. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad dauert es ca. 15 Minuten.


Als Beilage Champignons mit Zwiebelringen, ca. 10 min. bei 220 Grad.


Bratkartoffeln. Die Kartoffeln haben wir ganz schnell im Nicer Dicer geschnitten, wir lassen da auch gern die Schale dran, wenn es neue sind. Mit etwas Schinkenspeck angebraten, dann Paprika und Gewürze dazu, dauerte ca. 30min.


Dazu gab es die Champignons und Hähnchenkeulen (aus der VitAir Turbo)


Hähnchenpfanne süß-sauer, eines unserer Lieblingsgerichte und so schnell zubereitet. 500g Hähnchenfleisch pfeffern, salzen und in wenig Öl anbraten, Wokgemüse (Tiefkühlkost) und 1 Zwiebel in Würfel dazu, ca. 12 Minuten schmoren, dann mit Uncle Bens süß-saurer Soße aus dem Glas auffüllen. Evtl. noch etwas nachwürzen. Dazu passt am besten Reis.

 

Wie Ihr seht, die herausnehmbare Pfanne der VirAir Twist kann auch gut als Servierpfanne direkt auf den Tisch gebracht werden. Aber Vorsicht, sie ist natürlich heiß - also aufpassen!

 



Country-Potatoes aus Drillingen (ähm ich meine die kleinen Kartoffeln;-) sind superschnell zubereitet und natürlich viel besser als die gekauften.


Hier gibt es eine Gemüsepfanne, zum Schluss wurde noch Frischkäse und Tomatenmark untergerührt.
Sieht dadurch nicht ganz so toll aus, aber schmeckt klasse! Zubereitungszeit ca. 15 Minuten.

Grillfunktion:


Das Lieblingsgericht meiner 12jährigen Enkeltochter: "Arme Ritter"
Rezept: ca. 3/4 Liter Milch, 4-5 Eier, 2 EL Zucker und 1 EL Vanillezucker gut verrühren. 5 halbierte Brötchen (können gern 1 oder 2 Tage alt sein) darin bis zu zwei Minuten einweichen und im Grill Modus von beiden Seiten ca. 5 Minuten braten. Das macht Tessa sogar schon selbst. Mit Zimtzucker bestreuen und genießen! Hier wird natürlich kein Rührarm eingesetzt (wobei der beim Grillen sowieso nicht angeht). Zum Wenden der Brötchen habe ich die mitgelieferte Zange benutzt, damit ich die Antihaftbeschichtung der Pfanne nicht zerkratze.


TK Pizza aufbacken klappt perfekt, da die Klarstein VitAir Twist von unten heizt, wird der Boden richtig knusprig. Dauer ca. 15 Minuten (Grillfunktion).


Mit der Grillfunktion kann man auch die Frühstücksbrötchen aufbacken (10-12 Minuten bei Aufbackbrötchen, keine Tiefkühlkost). Zwischendurch einmal wenden.

 

    
 

Hähnchenpfanne mit Kartoffelspalten und Gemüse, mediterran gewürzt. Hier würde ich das nächste Mal allerdings nur 2 Schenkel braten und mehr Gemüse und Kartoffeln dazugeben. Für 2 Personen perfekt, für 3 wird es knapp. Wenn man nur Hähnchenkeulen zubereitet, dann passen 3-4 (je nach Größe) in die VitAir Twist. Mit der Grillfunktion braucht man ungefähr 30 Minuten für die Zubereitung, die Kartoffelspalten habe ich nach 10 Minuten, das Gemüse nach 20 Minuten dazugegeben. Das rechtzeitige Wenden nicht verpassen! Dazu passt die Schafskäse-Sahne-Soße, die wir aber extra im Topf zubereiteten.


Country Potatoes (diesmal TK Ware) mit Rührarm (Stir-Fry Modus) 10 Minuten angebraten, anschließend Rührarm entfernt und Wildlachs (TK Ware, schon angetaut) in die Mitte der Pfanne platziert, von beiden Seiten nochmals je 6 Minuten bei 200 °C gebraten. Dazu gab es eine Spinat-Sahnesoße, die haben wir anschließend auch schnell noch in dem Gerät zusammengerührt (mit dem Kochlöffel).


Hier hat die Teenagertochter Zucchini-Kartoffel-Pfanne im Grill-Modus gebraten und dann mit Lachs (in der Mitte) und Spinat ergänzt, war auch lecker. Die Alu-Folie kann man getrost weglassen, die Pfanne lässt sich super reinigen, wir waschen sie nur per Hand ab.

Schonender kann man den Fisch übrigens im Steam Modus (Dampfgarfunktion) zubereiten, das werde ich beim nächsten Mal ausprobieren. Aber auch so hat er super geschmeckt.


Und hier noch eine leckere Kürbis-Apfel-Suppe im Stew-Modus zubereitet.   

1 kleiner Hokkaiodo 
3 säuerliche Äpfel
2 Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 frische Chilischote
1 kleines Stück frischer Ingwer
500ml Gemüsebrühe
2 TL Curyypulver
4 Korianderkörner
2 Pimentkörner
2 Nelken
2 Lorbeerblätter
Schmand nach Bedarf

Hokkaido mit Schale vierteln, entkernen, grob würfeln, waschen
Zwiebel schälen und vierteln, Knoblauchzehe schälen und kleinhacken, alles mit der Stir-Fry Funktion 8 Minuten schmoren.
Dann die geschälten und in Würfel oder Spalten geschnittenen Kartoffeln und Äpfel, den Ingwer, die entkernte und zerkleinerte Chilischote, die Gemüsebrühe und alle Gewürze beigeben.
Stew-Funktion einstellen, ungefähr 40 Minuten kochen lassen. Zwischendurch einmal nachschauen, ob die Flüssigkeit reicht, evtl. noch etwas Brühe nachgießen.

Wenn der Kürbis weich ist, alles in den Standmixer geben (ich nutze seit einem Jahr den Klarstein 3G Standmixer und bin damit nach wie vor sehr zufrieden) und gut vermixen. Nun ganz nach Geschmack noch mit Schmand, Muskat oder / und Sojasoße würzen - sehr lecker und fruchtig!



Die einzige Funktion, die wir noch testen sollten, ist die Dampfgarfunktion, das hole ich auf jeden Fall nach und berichte noch mal darüber. Ich habe aber schon gelesen, dass das gut funktioniert.


Einen Wermutstropfen gibt es aber auch: Das Display ist uns öfter von innen beschlagen. Ich habe bei Klarstein angefragt und wir hätten die Twist auch sofort umtauschen dürfen. Da die Funktion jedoch nicht eingeschränkt ist und es auch nicht mehr so schlimm ist, wie auf dem Foto, haben wir uns dagegen entschieden. Wir testen weiter und schauen mal. So sah das Display gestern aus, also ganz normal!



Ich habe Ilka gefragt welche der beiden Heißluftfritteusen sie nun eigentlich besser findet und sie meinte, die beiden Geräte sehen ziemlich gleich aus, aber arbeiten doch sehr unterschiedlich. Die VitAir Turbo kann z.B. keine Suppe kochen und nicht rühren. Aber sie ist größer und es passt ein ganzes Hähnchen rein, welches sich auf dem Drehspieß dreht. Hier Ilkas Meinung zur VitAir Twist:

"Ich bin begeistert von der VitAir Twist und möchte darauf nicht mehr verzichten. Sie wird nun wohl zwischen Antje und mir hin und her pendeln, vermute ich;-)
Ersetzen wird sie meine Klara (VitAir Turbo) nicht, viel zu sehr liebe ich das ganze Hähnchen und die Pommes aus der Klara. Aber die Twist hat auch richtig gute Vorteile. Ich muss beim Bratkartoffeln machen nicht mehr neben dem Herd stehen. Ich war neulich sogar mit unserer Hündin Palina 15 Minuten draußen, während die Twist rührte. Hätte ich die Pfanne auf dem Herd, würde ich das ganz sicher nicht machen.
Auch für meine 12jährige Tochter ist das Gerät wirklich ideal. Schnell sind mal ein paar Nudeln mit Ei gebraten oder Gemüse gegart. Wegzudenken ist das Gerät nun wirklich nicht mehr. Im Wochenendhaus ist es auch ein toller Begleiter, denn dort haben wir keinen Herd und keinen Ofen. Da ergänzen sich die beiden Geräte super."

Auch ich bin von der Klarstein VitAir Twist angetan und wüsste ehrlich gesagt auch nicht, welches von den beiden Geräten meine Nummer 1 wäre, jedes Teil hat seine Vor- und Nachteile. Platzsparender ist die Twist auf jeden Fall. 

Zum Schluss noch ein paar Angaben zur Klarstein VitAir Twist (Quelle Klarstein)
  • Volumen der Kochwanne: ca. 4 l (max. 2 Liter Wasser / max. 1 Liter Öl)
  • Timer, je nach Funktion, von 00:01 bis 8:00 Stunden einstellbar
  • Temperatur, je nach Funktion, von 50 bis 220 °C einstellbar
  • Klarsichthaube
  • Bedienfeld mit Digitalanzeige
  • einfache Reinigung: herausnehmbare Kochwanne und Rührstab
  • Kochwanne mit Waben-Antihaftbeschichtung
  • inklusive Kochlöffel, Spatel und Zange für einfaches Handling der Speisen
  • umfangreiche Rezeptesammlung im Handbuch
  • Stromversorgung: 220-240 V~ / 50-60 Hz
  • Maße: ca. 32 x 30 cm (ØxH)
  • Gewicht: ca. 4,1 kg

Die Klarstein VitAir Twist könnt Ihr direkt im Klarstein Online-Shop für 107,99 Euro bestellen
oder bei Amazon für 109,99 Euro.

Wir bedanken uns bei Klarstein herzlich für die erneute Kooperation und vor allem auch für den sehr netten Kontakt, unsere Fragen werden immer beantwortet und auch bei Reklamationen ist Klarstein sehr großzügig. Das ist nicht etwa nur bei uns Testern so, sondern ich lese es in diversen Gruppen!

Alles unsere Blogberichte über die getesteten Klarstein-Geräte findet Ihr hier: klick



Kommentare:

  1. Hey, die Maschine kann ja richtig viel, ich bin begeistert.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja toll was man mit dem Gerät alles zaubern kann! Zum Glück habe ich gerade zu Abend gegessen, denn sonst hätte ich jetzt bei deinen Bildern großen Hunger bekommen. LG

    AntwortenLöschen
  3. Wow da kann man echt viel machen und hört sich sehr gut an
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Toller Artikel, tolle Fotos, tolles Gerät. Klarstein ist bei mir allerdings von der Liste gestrichen, nachdem ich mich mit einer Frage per Email vor Wochen an die Firme gewandt habe und bis heute keine Antwort erhalten habe. Kundenservice ist für mich ein ganz wichtiger Aspekt und den sehe ich nach dieser Erfahrung nicht.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      ich selbst habe den Kundenservice bis dato noch nicht gebraucht, bin aber in einer Facebook Gruppe und dort wird vom Kundenservice geschwärmt. Statt alten reparierten Geräten bekommt man direkt neue Ware. Allerdings weiß ich, dass die meisten direkt anrufen. :-D

      LG Ilka

      Löschen