Google+ Wie finden wir es ??? : AUKEY Auto Starthilfe und Powerbank 12000mAh - eine gute Kombination!

Sonntag, 6. November 2016

AUKEY Auto Starthilfe und Powerbank 12000mAh - eine gute Kombination!


Eigentlich mag ich die Herbst- und Winterzeit! 
Nur das Autofahren, wenn es draußen Dunkel ist oder sogar glatt, das mag ich gar nicht. Muss ich aber, denn es sind ein paar Kilometer bis zu meiner Arbeitsstelle und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist man hier auf dem Land doch nicht flexibel genug.

Was mir auch schon öfter passiert ist, dass das Auto früh nicht ansprang, weil die Batterie zickte. Einmal war ich selbst Schuld, da hatte ich abends die Autotür nicht richtig verschlossen, so dass die Innenraumbeleuchtung weiter brannte... bis die Batterie alle war! Da steht man erst mal hilflos da, wenn man zum Dienst muss. Der Mann war längst auf Arbeit, in seinem Auto liegt auch unser Ladekabel, ein Nachbar wollte mir helfen, aber er hatte auch keins da. Also musste ich erst mal die Werkstatt anrufen und warten, bis jemand vorbeikommt, weil ich mich nicht traute, so früh an fremde Haustüren zu klingeln;-)

Aukey bietet jetzt eine Powerbank an, die mehrere Funktionen vereint und unter anderem auch eine Starthilfe fürs Auto ist. Es ist eine Kombination aus Taschenlampe, Auto Starthilfe und Powerbank.

AUKEY Auto Starthilfe und Powerbank 12000mAh, 5V 2A Output und 5V 1A Output, 15V 1A Input, mit AC Adapater, Autoladegerät und einem USB Ladekabel 

  
Im Lieferumfang enthalten sind: 

  • 1 stabiles Case
  • 1 AUKEY PB-C2 12000m
  • 1 USB-Ladekabel 
  • 1 Auto-Ladegerät 
  • 1 12V Batterieklemmen 
  • 1 AC Adapter 
  • 1 Bedienungshandbuch

 

 

Die stabile Hülle gefällt mir super. Hier hat alles seinen Platz und so kann man dieses Notfallset auch gut im Auto verstauen. 

Positiv aufgefallen ist mir die Bedienungsanleitung, die zwar kurz gehalten ist, aber alles gut erklärt und vor allem auch im verständlichen Deutsch verfasst wurde.



Die Powerbank hat einen On/Off Knopf. Beim ersten Anschalten stellte ich erfreut fest, dass das Gerät schon zu 75% geladen war. Den Akkustand kann man am blauen LED ablesen.


Die Taschenlampe hat mich schon mal voll begeistert. Sie ist wirklich viel heller und strahlt weiter, als die kleinen Lämpchen unserer anderen Powerbänke oder Smartphones. Aber sie hat auch noch eine SOS Funktion, also wenn man in eine echte Notfallsituation kommt, dann kann dieses blinkende, wirklich helle Licht in der Dunkelheit unter Umständen Leben retten!




Es gibt 2 USB-Anschlüsse (5V/1A und 5/2,1A), so dass man 2 Geräte gleichzeitig anschließen kann. 



Das vollständige Aufladen der Powerbank mit 1A dauert relativ lange, da sollte man mit 10-12h rechnen (ich habe über Nacht geladen, deshalb kann ich es nicht ganz genau sagen).
 

Die Starthilfe konnten wir noch nicht testen, weil unsere Autobatterie nicht leer ist. Aber der Herr im Haus hat die Powerbank jetzt im Betriebsauto, es gibt da bei ihm wohl einen großen Kompressor, der oft eine Starthilfe braucht. Er hat mir versprochen, es zu testen und ich werde das Ergebnis noch nachreichen. AUKEY verspricht mit einem voll aufgeladenen Akku bis zu 20-mal Starthilfe. Das Starthilfe-Pack ist für Fahrzeuge mit 12V-Batterie oder einem Benzinmotor (kleiner als 5000cc) geeignet. Ich bin gespannt, was der Mann berichtet.


Ich bin von der AUKEY Auto Starthilfe und Powerbank sehr begeistert. Sie wird ab jetzt in unserem Auto einen festen Platz bekommen. Wenn sie nicht genutzt wird, sollte man sie alle halbe Jahre aufladen, das dürfte ja kein Problem sein. Ich denke aber, wir werden sie öfter nutzen, wenn wir z.B. mit der Tochter und Enkeltochter unterwegs sind, dann haben wir meistens 4 Smartphones und 2 Reader dabei, da ist so eine zusätzliche Powerbank im Auto super!

Übrigens gibt es von AUKEY noch so ein ähnliches Gerät: klick, hier ist ein Notfallhammer integriert. 
Ich finde ja, dass beide Produkte sich auch super als Weihnachtsgeschenk eignen. Der Herr im Haus ist wirklich nicht so schnell zu begeistern, aber hier war er doch sehr angetan und interessiert, das will schon was heißen;-)

Schaut gern mal unsere anderen Blogberichte an, wir haben schon einiges von AUKEY getestet und wurden bis jetzt noch nicht enttäuscht: klick









Kommentare:

  1. Ich mag im Winter auch nicht gern Auto fahren. Aber ich muss leider wie du. Zum Glück ist bisher mein Auto immer angesprungen. Aber danke für deinen Tipp! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, leider muss man ja auch im Winter raus, da wäre ich gern zuhause.

      Löschen
  2. Hey, im Winter Auto fahren find ich schrecklich :(.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich fahre zum Glück mit den Öffis und muss im Winter keine Rutschpartie mit dem Auto machen oder Eis kratzen. Wobei wir bei uns eigentlich kaum noch richtige Winter haben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Super Bericht vielen Dank. Scheint ein gutes Set zu sein. Hätte ich gut im Oktober gebrauchen können, da ist meine Batterie ohne jegliche Vorankündigung einfach mal so zusammengebrochen, da ging gar nichts mehr. Musste mir eine Neue besorgen.

    AntwortenLöschen