Aukey Aroma Diffuser / Luftbefeuchter und LED Lampe oder doch Aladins Wunderlampe?

…enthält Werbung…

Im September habe ich Euch schon einen Aroma Diffuser von Aukey vorgestellt, den ich übrigens wirklich heiß und innig liebe und nicht mehr missen möchte. Durch verschiedene Aromaöle kann ich mein Wohnzimmer und den Flur immer wieder anders beduften und die Vernebelung hilft auch die trockene Heizungsluft zu reduzieren. Meine erste Erkältung in diesem Jahr wurde durch den Zusatz von Eukalyptusöl etwas erträglicher, ich hab die Lampe da sogar mit ins Büro genommen und abends auf den Nachttisch gestellt.

Jetzt erhielt ich von Aukey ein weiteres Testprodukt, ein etwas größerer Diffuser im schlichten Weiß zog hier ein.

 

Im Lieferumfang sind der Diffuser, ein Messbecher, das Netzteil und eine mehrsprachige Anleitung (auch in Deutsch) enthalten. 

 

Trotz Kunststoffgehäuse wirkt auch dieser Diffuser nicht billig. Das Rillenmuster erinnert ein wenig an diese Keramikvasen, die so angesagt, sind.

 

Die Benutzung ist wirklich einfach. Der Diffuser lässt sich in 3 Teile zerlegen, mit dem mitgelieferten Messbecher gibt man Wasser in das Unterteil und nach Belieben noch ein paar Tropfen Aromaöl hinein. 

 

Durch den großen 500ml Wassertank kann man die Raumluft schon viele Stunden befeuchten. Per Timer-Tasten wählt man zwischen 1, 3 oder 6 Stunden Betriebszeit, danach schaltet das Gerät selbstständig ab. Die Abschaltautomatik setzt auch ein, wenn zu wenig Wasser im Tank ist, damit ist eine Überhitzung ausgeschlossen. Das Gerät ist nicht flüsterleise, aber ich finde es auch nicht zu laut, im Wohnzimmer mit normaler Geräuschkulisse durch Fernseher oder auch Musikanlage höre ich es gar nicht, wenn ich es genau neben mir stehen habe, dann hört man ein leichtes Brummen, alles im grünen Bereich.

Ich schaue gern zu, wenn der Diffuser seinen Nebel ausspuckt, das erinnert mich immer etwas an Aladins Wunderlampe. Es kommt aber kein Geist raus, da kann ich wohl lange warten;-)

 

Mit der linken Taste wählt man die Farbe des LED-Lichts aus, 7 verschiedene Farbeinstellungen stehen zur Verfügung. Durch mehrmaliges Drücken aktiviert man den Farbwechsel-Modus.

Der Wechsel erfolgt sehr langsam und wirkt nicht störend, sondern beruhigend. Auch wenn ich eigentlich sonst solche Farbwechsel-Lampen eher nervig finde, hier gefällt mir die Funktion super.

 

Sieht das nicht toll aus? Das Licht lässt sich übrigens unabhängig von der Vernebler-Funktion einschalten, so kann man den Diffuser auch nur als Lampe nutzen.

Ich finde diese Diffuser sind auch ein schönes Geschenk zu Weihnachten. Mit einem Duftöl dazu kann man seinen Lieben sicher eine große Freude bereiten.

Aukey hat einige Modelle zur Auswahl – schaut doch mal vorbei, es gibt auch viele andere super Produkte, z.B. Powerbänke, Lampen, Kopfhörer, Funkstecker, Lichterketten…: klick

Oder lest unsere Blogberichte, wir haben ja schon mehrere Produkte vorgestellt und einige folgen noch: klick

Und hier findet Ihr den Aukey Aroma Diffuser bei Amazon: klick

ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. Hallöchen,
    das wäre doch wirklich super, wenn da mal ein Geist rauskommen würde, der einem alle Wünsche erfüllen könnte! Der Diffuser sieht aber gerade in den verschiedenen Farbtönen ganz gut aus! 🙂

    Viele Grüße
    Bloody

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.