Google+ Wie finden wir es ??? : Klarstein Allegra Rossa Küchenmaschine im Test

Samstag, 24. September 2016

Klarstein Allegra Rossa Küchenmaschine im Test



Sieht sie nicht umwerfend stylisch aus - meine neue rote Allegra Rossa Küchenmaschine mit der geschmacksechten Glasschüssel von Klarstein? Immer wieder freue ich mich, wenn ich sie ansehe!
So schön, so klassisch, so retro!
Aber das Aussehen ist ja nicht alles - sie lässt sich auch noch absolut einfach bedienen.


Im Lieferumfang enthalten sind ein Handbuch, ein Knethaken, ein Schneebesen und ein Rührhaken. Außerdem die Rührschüssel, der Spritzschutz und ein Deckel für die Schüssel.


Mit den Maßen 24 x 34 x 36 cm (BxHxT) und einem Gewicht von 6,5 kg sollte man sich schon mal einen guten Platz in der Küche überlegen, wo man das Schätzchen unterbringt. Natürlich gehört sie mit diesen Maßen längst nicht zu den Größten, aber unterschätzen darf man den Platzbedarf auch nicht. Klar kann man sie auch im Schrank verstauen, aber eigentlich finde ich es klasse, solche Geräte immer griffbereit zu haben.

Falls Ihr Euch über den Tisch wundert, meine Allegra Rossa habe ich zur Zeit in unserem Wochenendhaus stehen, wo wir von Frühjahr bis Herbst jedes Wochenende verbringen und meistens auch draußen das Essen zubereiten. Dort steht auch schon eine 2. Klarstein Vitair, die wir auf keinen Fall mehr missen möchten.
Die Bedienung der Allegra Rossa wäre selbst ohne Anleitung nicht schwer. Es gibt nur einen Drehknopf mit 6 Geschwindigkeitsstufen und einer Pulsfunktion.


Die Küchenmaschine eignet sich zum Kneten, Rühren, Aufschlagen und Vermischen. Mit 600 bis max. 800 Watt erfüllt sie ihre Aufgaben zuverlässig und ohne Probleme.

Insgesamt fasst die Rührschüssel 3 Liter, diese Größe ist für unseren 3 Personen-Haushalt vollkommen ausreichend. So kann man aus bis zu 600 g Mehl + Zutaten einen Teig herstellen. Wer größere Mengen braucht, dem empfehle ich dann z. B. die Bella Argentea, Klarstein hat so viele tolle Küchenmaschinen im Angebot.

Der Rührhaken ist aus Aluminium-Druckguss und für schwere Masse, wie Sauer- oder Hefeteig geeignet. Der Rührbesen, ebenfalls aus Aluminium-Druckguss, ist zum gleichmäßigen Verrühren großer Mengen, unter anderem für Rührteige oder Eierkuchenteig perfekt. Mit dem Schneebesen aus Edelstahl werden zum Beispiel Schlagsahne und Eiweiß steif geschlagen. Alle Teile lassen sich einfach austauschen. 

Bei Betätigung des silbernen Hebels schwenkt der obere Teil der Maschine (der Rührkopf) nach oben, so dass man die Schüssel und einen der Rühraufsätze einsetzen oder auch entnehmen kann. Geschlossen wird die Allegra Rossa dann auch über den Hebel.

Es gibt eine Sicherheitsfunktion gegen Überhitzung, so dass sich die Maschine nach 10 Minuten alleine abschaltet.



Natürlich habe ich die Allegra Rossa auch mehrmals ausprobiert.

Der erste Versuch war ein Teig, um kleine Fackeln aus Brot herzustellen. Dafür habe ich mein Lieblings-Pizzateig-Rezept genommen:
  • 1 halber Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • drei Prisen Salz
  • 250 g lauwarmes Wasser
  • einen Schuss Olivenöl

Hefe im Wasser auflösen, Öl dazu...


Mehl, Salz zugeben und in der Allegra Rossa auf Stufe 2 ein paar Minuten durchkneten... das war es auch schon. Genial finde ich ja die Glasschüssel, ich habe noch nie eine Küchenmaschine besessen, wo ich so gut den Arbeitsfortschritt beobachten kann. Sie hat zusätzlich eine Außerdem kann man die Schüssel mit dem extra Deckel auch gut für Desserts nutzen, da muss man gar nichts umfüllen nach dem Verrühren. Durch die beiden Griffe hält man die Schüssel auch sicher in den Händen.


Aber ich schweife ab... 

Danach habe ich den Teig so ausgerollt, wie hier auf dem Bild ersichtlich, Serano Schinken darauf verteilt und dann alles spiralförmig auf Spieße gewickelt und an den Enden leicht angedrückt, damit der Teig auch hält. Entweder man nimmt dafür Grillspieße aus Metall oder Holz, beides funktioniert super. Ihr könnt den Teig individuell befüllen, mit Käse und / oder Salami schmeckt das Fackelbrot auch super.


Auf dem Grill wird es dann von allen Seiten gebräunt. Dazu gab es Bierhähnchen und Folienkartoffeln vom Grill. Sehr lecker - alles!


Auch der Quarkkuchen mit Eierschneehaube gelang mir toll. Teig, Quarkmischung und Eiweiß hat die Allegra Rossa perfekt verrührt bzw. geschlagen.

Das Rezept bekam ich von einer Freundin:
  • 150 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 4 Eier
  • 65 g + 180 g + 50 g Zucker
  • 65 g Butter
  • 500 g Magerquark
  • 150 ml Öl
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Päckchen Puddinpulver Vanille
  • 1/2 Liter Milch
  • 1 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
Mehl und Backpulver, 1 Ei, 65 g Zucker und Butter mit der Klarstein Allegra Rossa zu einem glatten Teig verkneten, in Klarsichtfolie wickeln und kalt stellen.

In der Maschine dann Quark, Öl, 180 g Zucker, Zitronensaft, Puddingpulver, Milch, 1 ganzes Ei, 2 Eigelb und Aroma glatt verrühren.

Eine 26er Springform einfetten. 2/3 des Teiges ausrollen. Den restlichen Teig zu einer Rolle formen und ca 3 cm hoch an den Rand drücken. Quarkmasse einfüllen und glatt streichen. Bei 175 Grad Umluft ca. 1 Stunde backen.

In der Zwischenzeit Glasschüssel der Allegra Rossa auswaschen und abtrocknen. 2 Eiweiß und 50 g Zucker in der Maschine mit dem Schneebesen steif schlagen (ca. 5 Minuten). Auf dem Quarkkuchen verteilen, dabei mit dem Löffel ein paar Spitzen oder Wellen hochziehen, so dass das Eiweiß nicht so glatt aufliegt, noch einmal 10 Minuten backen. Nach dem Auskühlen kann man den Kuchen noch mit Puderzucker bestreuen.


Langos sind auch total simpel herzustellen und da kommen bei uns sogar zwei Klarstein Geräte zum Einsatz.


Folgende Zutaten werden für die Langos benötigt:
  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 Tl Salz
  • 2 Tl Zucker
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 100 ml lauwarme Milch
Mehl in Milch und Wasser lösen, dann alles in der Allegra Rossa auf Stufe 2 ein paar Minuten kneten. Danach muss der Teig eine halbe Stunde gehen.

Aus dem Teig formt man dann Fladen (je nach Größe 10-12). In der Pfanne werden diese Fladen ein paar Minuten in Öl von jeder Seite gebacken. Wir nehmen gern die Klarstein VitAir, da wir hier fast ohne Öl backen können, es wird nur etwas davon auf die Fladen gestrichen, so dass sie nicht vor Fett triefen.

Die Soße habe ich aus Schmand und saurer Sahne gemischt, mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt, wir geben gern noch ein paar Gartenkräuter und Knoblauch dazu.

Den Belag kann man ja auch frei wählen. Wir mögen am liebsten Kochschinken, Ananas und viel Käse.

Am Ende hat es allen super geschmeckt. Wir sind zu viert davon mehr als satt geworden und es waren sogar noch genug Langos für den nächsten Tag übrig. 


Die Klarstein Allegra Rossa erleichtert uns wirklich die Arbeit und dabei sieht sie auch noch toll aus und ist super einfach zu bedienen. Selbst meine 12jährige Tochter Tessa traut sich schon an die Küchenmaschine heran. 

Sie kostet im Klarstein Shop  106,90 €, zur Zeit könnt Ihr noch einmal 10 € sparen, wenn Ihr Euch für den Newsletter anmeldet. 

Herzlichen Dank an Klarstein für die gute Kooperation!
Weitere Blogberichte von uns über Klarstein-Küchengeräte und ihre Anwendung findet Ihr hier: klick




Kommentare:

  1. Tolle Beschreibung der Maschine und deren Funktion, ganz tolle Rezepte und noch tollere Ergebnisse, Klasse ! Dein Bericht war nicht nur sehr informativ, es hat mir auch einen Riesenspaß gemacht ihn zu lesen. Kompliment !!!! Wenn ich der Hersteller irgendeines Produkt wäre, wäre ich stolz drauf, von Dir bewertet zu werden :-D

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    das Gerät hört sich gut an und sieht sehr cool aus. Deinen Bericht finde ich super, besonders mit den extra Rezept-Tipps. Das sieht alles ganz köstlich aus. :-)

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Klarstein passt zu uns, wir sind mit den Geräten zufrieden und sie sind für unseren Haushalt genau richtig.

      Löschen