Weitere Tests mit dem AEG PerfectMix SB14PS Standmixer

…enthält Werbung…

Einiges haben wir mit dem  AEG PerfectMix SB14PS Standmixer nun schon gezaubert. Am liebsten nehme ich ihn für Smoothies, weil ich die einfach gern mit auf Arbeit nehme und sie mir das Frühstück ersetzen. So ein Smoothie ist da wirklich toll und satt macht er auch!

Aber das ist ja keine Herausforderung für diesen Hochleistungs-Mixer, deshalb testeten wir auch härtere Sachen, wie Nüsse, Kaffeebohnen, Eis und Zucker.

Kaffeebohnen mahlen hat der Mixer ja schon super hinbekommen:
 
 
aber auch Nüsse zerkleinern klappt super:
 
 
Zucker wird super einfach zu Puderzucker, jedoch findet der feine Staub den Weg durch den Deckel, wie man auf dem Foto erkennen kann. Da hilft wohl angeblich ein feuchtes Tuch oben auflegen, probiere ich beim nächsten Mal!
 
 

Vom Eis crushen habe ich vergessen ein Foto zu machen, aber das schafft er auch super! Sogar im Smoothie die Riesen-Eiswürfel hat er klein gezaubert!

 

Wir sind auf alle Fälle total begeistert vom AEG PerfectMix SB14PS Standmixer und er wird uns zukünftig auch ins Wochenendhaus begleiten und uns leckeren Eiskaffee, Smoothies und mehr zaubern. Ach und Suppen, Soßen und Dips kann er natürlich auch, egal ob heiß oder kalt – er wird mit allem fertig!

 Alle Tests und die Vorstellung des Gerätes findet Ihr hier: klick

 

ähnliche Beiträge

7 Kommentare

    • Ja das tut er 😀 Morgen kommt er wieder mit in den Garten und dann gibt es Eiskaffee für alle. 😀 Freue mich jetzt schon!

      Schönes Wochenende wünsche ich dir!

      LG

  1. Ja, so ein Hochleistungsmixer ist schon wirklich eine feine Sache. Ganz etwas anderes als die üblichen Billigmixer. Ich habe mir jetzt auch so ein Ding von vitality4life.de gekauft, weil die zur Zeit eine wirklich tolle Aktion hatten. Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Teil. Ich habe sogar das Problem mit dem Zucker nicht. Wenn ich Zucker zermahle, bleibt alles im Mixer drinnen. Aber mit einem feuchten Tuch ist dir damit auch schnell geholfen. LG Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.