Bartpracht – ein Shop für Männer mit Bart

…enthält Werbung…
 
In letzter Zeit entwickeln sich ja Trends, die ich überhaupt nicht verstehen kann, zum Beispiel diese schrecklichen Hochwasserhosen.
 
Wencke – meine Schwägerin – sagt, das wäre jetzt modern. Zu meiner Schulzeit war so etwas ein absolutes No-Go. Lieber wäre ich ohne Hose in die Schule gegangen, als mit einer, die mir kaum bis zum Knöchel reicht….
 
Oder diese knallengen Hosen. Das ist doch nicht bequem! Rote oder orange Hosen für Männer? Naja, ich schwimme dann meistens eher gegen den Strom… nennt mich ruhig altmodisch! Aber einen der aktuellen Trends, den mache ich gern mit! 
 
Und da geht es haarig zu…. oder sagen wir, es geht um den Bart, denn der ist wieder absolut IN.
 
Warum ich diesem Trend folge? Eigentlich war ich am Anfang einfach zu faul, mich täglich zu rasieren. Und dann fand ich Gefallen an meinem Bart.
 
Allerdings stellte ich auch sehr schnell fest, so ein Vollbart muss auch gut gepflegt werden. Im Moment habe ich außerdem noch mit ein paar kleinen Unregelmäßigkeiten beim Bartwuchs zu kämpfen und Ilka findet, dass er kratzt. 
 
Als mein vollbärtiger Schwager neulich bei uns zu Besuch war, habe ich erstmals von Bartöl und anderen Bartpflegemitteln gehört.
 

Ich schaute mich daraufhin mal im Internet um und bin sehr schnell auf die Firma Bartpracht gestoßen. Kein Wunder, ist sie doch die Nr. 1 in Deutschland, wenn es um Bartöle geht!

Ein Zitat auf der Website von Bartpracht.de: Damit du und dein Bart verdammt gut aussehen. 
 
Na das klingt doch schon mal vielversprechend. Das Bartöl, die Bartcreme, das Bartwachs und  auch die Bartseife von Bartpracht werden zu 100 Prozent aus Naturprodukten in hoher Qualität hergestellt. Da ist also nicht die geringste Chemie enthalten und somit wusste ich, hier bin ich richtig. Denn ich habe sehr empfindliche Haut, die besonders nach der Rasur schnell brennt oder juckt und rot wird. Da muss ich meiner Haut nicht noch zusätzlich mit der chemischen Keule kommen. Außerdem versichert Bartpracht, dass die Produkte ohne Tierversuche entwickelt werden.

Und weil ich ja auch sehr gern Neues ausprobiere, habe ich angefragt, ob Bartpracht mir vielleicht ein Testprodukt zukommen lässt…

Ich war völlig geflasht, als mich kurze Zeit später ein Paket mit diesem Wahnsinnsinhalt erreichte!

 

Enthalten waren:

  • 2 x 30ml Bartöl Oranienburg
  • 1 x 30ml Bartöl Arnsberg
  • 1 x 50ml Bartcreme Mannheim 
  • 1 Rasierkamm aus Echtholz

Es gibt insgesamt 6 verschiedene Bartöle in unterschiedlichen Duftrichtungen bei Bartpracht. Alle sind nach deutschen Städten benannt.

Das Bartöl Oranienburg duftet dezent, sehr angenehm fruchtig bis leicht süßlich nach Orange und Vanille. Auch Ilka gefällt die Duftrichtung richtig gut.
Die Inhaltsstoffe sind: Mandelöl, Traubenkernöl, Vitamin E, Orangenduft, Vanille-Aroma, Vanillin.
 
Das Bartöl Arnsberg ist fast geruchlos und überdeckt so weder Parfüm noch den männlichen Geruch, wirkt aber natürlich auch pflegend und beruhigend durch Mandelöl, Traubenkernöl, Aprikosenkernöl, Arganöl und Jojobaöl.
 
Es gibt auch noch die Sorten Zirndorf (Zypresse, Zitrone, Zedernholz, Vetiver und Zimt), Würzburg (Pfeffer, Kardamom und Zimt), Starnberg (Limone, Zimt) und Paderborn (Limone, Patchouli und Caylon-ZimGeeignet sind die Bartöle für Stoppeln bis Vollbärte. Vor dem Gebrauch mus man das Fläschchen schütteln, dann gibt man je nach Bartlänge ca. 3-8 Tropfen Öl in die Hände, verreibt es gut und massiert es in den Bart ein. Für ein optimales Ergebnis empfiehlt Bartwuchs eine tägliche Anwendung.  Das Öl sollte man kühl und dunkel lagern. Durch die Pipette lässt sich das Öl gut dosieren und man kann es sparsam einsetzen.

 

Ganz nach persönlicher Vorliebe kann man auch die Bartcreme benutzen. Sie zieht schnell ein, gibt einen tollen Glanz, kräftigt das Haar und machtes geschmeidig. Auch  hier wird Feuchtigkeit gespendet, so dass die Creme
Schuppenbildung vorbeugt und sie beruhigt – genau wie das Öl – die Haut bei
Juckreiz in der Wachstumsphase. Sie duftet sehr erfrischend nach Aloe Vera und Limone. Außerdem sind u.a. auch Mandelöl, Jojobaöl und Färberdistelöl enthalten.
 
Das Öl und auch die Creme pflegen wirklich sehr gut. Meine Gesichtshaut ist nicht mehr gereizt und juckt auch nicht. Sie fühlt sich, genau wie mein Barthaar, weicher an. Nach der Anwendung glänzt der Bart leicht seidig und duftet angenehm.

 

 

Ob die enthaltenen Öle auch den Bartwuchs fördern, kann ich noch nicht beurteilen, mein Schwager schwört drauf! (Er müsste sie dann nur mal langsam auch auf dem Kopf anwenden 😉

Bevor man das Bartöl oder die Bartcreme nutzt, sollte man den Bart gut reinigen. Dafür gibt es die Bartseife Cuxhaven. Sie soll nach Zitrone und Meersalz duften, eine
tolle Kombination, die Seife werde ich mir auch noch kaufen.

Im Paket lag auch ein Bartkamm dabei.

Er wirkt sehr hochwertig und die Spitzen sind schön abgerundet. Auch das eingravierte Logo sieht klasse aus!
 
Diese Kämme entstehen aus heimischem Hartholz (z.B. Kirsche, Birne, Ahorn oder Esche) und sind antistatisch. Je nach Größe (8-16cm) kosten sie zwischen 14,95 bis 19,95 Euro.

 

 

 

Liebe Damenwelt!

Bald ist wieder Männertag und oft genug weiß Frau nicht, was sie ihrem Liebsten schenken soll! Für bärtige Männer werdet Ihr bei der Firma Bartpracht fündig. Und ganz nebenbei tut Ihr ja auch was für Euch! Ilka freut sich jedenfalls über meinen weichen Bart und den dezenten, angenehmen Duft! So ein edles Set aus Bartseife und Bartöl oder Bartcreme, vielleicht noch ein schöner Kamm dazu, macht doch sicher jeden Bartträger glücklich!
 
Kaufen könnt Ihr die Produkte von Bartpracht über Amazon.de, für Prime-Kunden ist der Versand kostenlos. Ihr könnt aber auch direkt auf der Website www.bartpracht.de stöbern und Euch informieren. Beim Kauf werdet Ihr direkt zu Amazon weitergeleitet. Alle Bartöle (30ml), die Bartcreme (75ml), die Bartseife (150ml)  und das Bartwachs (50ml) kosten je 24,50 €. 
 
Zur Zeit gibt es diese Angebote von Bartpracht auf Amazon.de:

3 Artikel von Bartpracht kaufen und 15% Rabatt erhalten.  Zur Einlösung bitte den Code BAERTIG3 verwenden.
Bei 2 Artikel gibt es 10 % Rabatt, bitte den Code BAERTIG2 verwenden  
(Einfach den jeweiligen Code  an der Kasse eingeben).

 
Dass die Firma Bartpracht so großzügig war, hat einen Grund. Wir dürfen einen weiteren Bartträger mit einem Set aus den Bartölen Oranienburg und Arnsheim glücklich machen. Und auch wenn ich etwas mit mir gehadert habe, den tollen Bartkamm gibt es dazu (ich besitze nocheinen kleineren). Das Set hat  einen Wert von insgesamt 65,95 €. Beide Öle, sowie der Kamm sind natürlich noch ungeöffnet. 
 

Das Gewinnspiel ist beendet!

Der Firma Bartpracht sage ich herzlich Danke für diese Kooperation!

ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. Hallo Jens,
    erstmal Hut ab zu deinem Bericht! Ich lasse meinen Mann auch immer die Männerposts schreiben!
    Einen Mann mit Bart habe ich nicht zu Hause. Den Teilnehmern viel Glück!

    Liebe Grüße,
    Alex.

    • Ja Ilka wollte die Creme nicht anwenden, sie hatte Angst, dass ihr Haare im Gesicht wachsen, also musste ich mich ja zur Verfügung stellen.

      😀 Liebe Grüße Jens

  2. Mein Mann hat auch einen Bart und pflegt ihn mit einem kleinen Bürstchen. Cremes etc. benutzt er nicht, deshalb enthalte ich mich auch beim Gewinnspiel, habe es aber gerne geteilt für Euch. Finde es toll dass es sowas gibt! Liebe Grüße

  3. als Bartträger kann ich Öle und Creme nur empfehlen wenn der Bart gepflegt ausshen soll und vorallem Geschmeidig damit die Liebste keinen Ausschlag bekommt.
    Ein muss für jeden Bartträger der Wert auf ein gepflegtes Äußeres legt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.