Google+ Wie finden wir es ??? : Asus ZenFone 2 - Kamerafunktion

Freitag, 20. November 2015

Asus ZenFone 2 - Kamerafunktion


Heute möchte ich Euch mal die Fotofunktion des Asus ZenFone 2 näher bringen, welches Ilka ja zur Zeit testet. Ich habe es mir mal ausgeborgt und ein bisschen mit den Einstellungen gespielt.

Die Hauptkamera des ASUS Zenfone 2 hat 13MP (Blende f 2,0) und die Bildqualität ist bei Tageslicht oder in gut beleuchteten Räumen sehr ordentlich. Der Kontrast ist ok. Manschmal wirken Landschaftsbilder jedoch ganz leicht verschwommen.  Eine  Bildoptimierung ist standardmäßig eingestellt, kann aber auch geändert oder ausgeschaltet werden. Zudem gibt es neben dem Automatik-Modus jede Menge manuelle Einstellmöglichkeiten, die bei einem Smartphone dieser Preisklasse absolut überraschen und wo mein Daumen klar nach oben geht!



Das Wetter hat nicht wirklich mitgespielt, aber ein paar Aufnahmen konnte ich doch machen.
Alle Fotos entstanden im Automatikmodus.







Nahaufnahmen gelingen selbst im Automatikmodus super.

 





Nachtaufnahmen sind im Automatikmodus meistens sehr verrauscht. Auch der Lowlightmodus hilft da nicht überzeugend (dabei ist der Blitz ausgestellt und die Belichtungszeit wird erhöht). Im Nachtaufnahme-Modus hat man deutlich größere Chancen, brauchbare Bilder zu bekommen, das Rauschen ist geringer, der eingebaute Blitz leistet hier eine gute Arbeit.





Innenaufnahme mit Blitz und Deckenbeleuchtung am Abend.


Innenaufnahme am Tag, Automatik ohne Blitz


Mein allerallererstes Panorama, noch nie probiert und auf Anhieb geschafft! Ja, kein Meisterwerk, das war nur heute ein ganz schneller Test in der Mittagspause.



Neben den Möglichkeiten der zahlreichen vorinstallierten Modis, die HDR, Panorama, Gif-Animation, Zeitlupe, Nachtaufnahme, manuelle Einstellungen und mehr bieten, begeistern mich auch die vielen Varianten der nachträglichen Bildbearbeitung.




Alles ist irgendwie selbsterklärend und leicht bedienbar.


Am meisten Spaß macht uns zur Zeit die Spielerei mit der Portrait-Optimierung. Da werden mal schnell kleine Fältchen retuschiert, die blassen Wangen dezent oder auch etwas mehr gerötet und - was für eine Schummelei - die Wangen geschmälert;-) Auch die Augen kann man vergrößern. Bewerbungsfotos selbst machen? Kein Problem mit dem Asus ZenFone 2 ;-) Die Frontkamera mit ihren 8 MP leistet hier einen super Job!
(Also damit keine Missverständnisse aufkommen, das hier wäre natürlich kein Bewerbungsfoto, aber mit passendem Hintergrund könnte es doch klappen).
Die Frontkamera hat übrigens ein Weitwinkelobjektiv für Gruppenfotos.

Hallo Asus: mir fehlt noch eine "Ich-hab-die-Haare-schön App" ;-)


Fazit: Man muss immer das Preis-Leistungs-Verhältnis im Auge behalten und da kann die Kamera des Asus doch überzeugen. Kleinere Abstriche muss man machen, mit dem iPhone 6 meiner jüngsten Tochter kann es nicht mithalten, aber trotzdem ist die Leistung hier ordentlich. Absolut positiv überrascht bin ich von den vielen verschiedenen Einstellmöglichkeiten und das tolle Bildoptimierungsprogramm.

Die Videofunktion habe ich nur kurz ausprobiert und bin zufrieden, aber da wird Ilka noch mal ein Beispiel einstellen.


Hier der erste Bericht zum Asus ZenFone 2.

Kommentare:

  1. Die Kamera des Smartphones macht ja wirklich erstaunlich gute Bilder! Besonders gefallen mir die Pferdebilder ;-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Klasse,ein wunderschöner Bericht mit traumhaften Aufnahmen ! Toll ! LG Corina

    AntwortenLöschen