Google+ Wie finden wir es ??? : Hackfleischrolle - sehr exotisch!

Mittwoch, 26. August 2015

Hackfleischrolle - sehr exotisch!



Was an einer Hackfleischrolle exotisch sein kann? 
Werdet Ihr gleich sehen - und ich verspreche, die Mühe lohnt sich!


Für 4 Personen braucht Ihr:
  • 500g Hackfleisch halb und halb
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 6 EL Semmelbrösel oder ein Brötchen vom Vortag
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Curry
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer
  • Pfeffer (nach Geschmack)
  • Salz (nach Geschmack)
  • 1 EL Öl
für die Füllung:
  • 1 kleine Zucchini
  • 300g Möhren
  • 2 EL Öl
  • 1 Packung Schafskäse
  • 50g Rosinen 

Zuerst Zucchini und Möhren schälen und fein raspeln, Zwiebel  schälen und würfeln. (Ich habe dafür meine Krups Prep & Cook genommen). Knoblauchzehe schälen und fein hacken oder pressen.



Zucchini und Möhren in einem EL Öl  3min. dünsten.



Dann  Gehacktes mit dem Ei, den Semmelbröseln, der Zwiebel, der gepressten oder kleingehackten Knoblauchzehe und den Gewürzen gut vermischen.


Auf einem Backblech ein großes Stück Alufolie auslegen und mit etwas Öl einpinseln. Gehacktes darauf verteilen, so dass ein Rechteck entsteht.



Darauf kommt das Gemüse , dann der zerbröselte Schafskäse, zum Schluss die Rosinen (da mein Mann keine Rosinen mag, gibt es bei uns immer eine Hälfte ohne).


Nun kommt der schwierige Teil. Alufolie an der Längsseite hochnehmen und eine Roulade aus Fleisch und Füllung formen (rollen). Ich hab es etwas übertrieben mit der Füllung und auch 1 kg Gehacktes verarbeitet, dadurch war es etwas schwierig. Machte aber absolut nichts.


Nun die Hackfleischrolle gut mit der Alufolie einpacken, lieber etwas mehr, als zu wenig, denn es soll so wenig Saft wie möglich austreten.


Ab in den Backofen und ca. 45 Minuten bei 190°C backen. Dann die Alufolie oben öffnen und nochmals ca. 15 min. im Ofen überbacken. Wenn Ihr die Rolle aus 1kg Gehacktes macht, rechnet gut 1 1/2 Stunde ein. 


Da ich zu viel Füllung hatte, hab ich Möhren, Zucchini, Schafskäse, ein paar Rosinen mit etwas Curry und 1 EL Zitronenöl in einer Pfanne noch ca. 10 min. gedünstet und als Dip mit angerichtet, das war so lecker, wird ab jetzt immer gemacht;-) Ansonsten schmeckt z.B. auch eine Curry-Soße dazu.


Als Salat gab es etwas Rucola und Blutampfer mit Nektarinenstreifen, Rosinen und dazu ein Dressing aus Balsamico, Honig und Senf.
Als Beilage passt auch sehr gut Curryreis, wir haben heute nur Baguette dazu gegessen.


Das Hackfleisch ist super saftig durch die Füllung und auch wenn es schon fast pervers klingt: die Rosinen passen da wirklich rein!









Kommentare:

  1. Hallo, ich selbst mache auch gerne eine Hackfleischrolle für meine Familie. Ich denke mal mit Rosinen würde ich keinen eine Freude machen. Meine sind da schon sehr penibel - Kids halt ;) Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina Maria, ich hab das Rezept auch lange in der Schublade gehabt, aber es ist wirklich klasse. 2-3mal im Jahr wird es gemacht. Die Rosinen kannst Du auch weglassen, aber ich finde ja, genau die bringen den letzten Kick!

      LG Antje

      Löschen
  2. na das sieht aber mega lecker aus!
    liebe gruesse zum donnerstag :)

    AntwortenLöschen
  3. Dsa Rezept kannte ich noch nicht dashast du mir vorenthalten. Lach Das ist echt mal was anderes ,lasst es eich gut schmecken.

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ganz fantastisch aus und ich könnte mich glatt zum Essen einladen:-) Ist bestimmt schon alles verputzt…liebe Grüße zum Wochenende euch beiden

    AntwortenLöschen