Gewürz-Set von Spice2Go im Test



Von
der Firma Baeck GmbH & Co. KG mit Sitz in Norderstedt bekam ich
dieses Gewürz-Set von Spice2Go als Test.


Wer unseren Blog verfolgt, weiß
ja, dass besonders ich gern koche und deshalb freu ich mich über solche Produkte
auch immer sehr.
Nun habe ich die 2 Salze und den Pfeffer schon einige Zeit getestet und
möchte Euch die 3 Produkte näher vorstellen.

Tiger Malabar Pfeffer
Laut Hersteller wird dieser Gourmet-Pfeffer in Indien handgepflückt, ist sonnengetrocknet und  100 % Bio. Er hat einen hohen Gehalt an ätherischen Ölen und gilt als sehr edles Gewürz. Es ist ein eher fruchtig-milder Pfeffer und mir persönlich
gefällt das sehr gut. Ich habe ihn schon in Salaten und zum Fleisch
würzen genommen. Mit dem Import und Verkauf dieses Pfeffers unterstützt die Firma die Organisation 21st Century Tiger, die sich für den Schutz der wildlebenden Tiger in Indien einsetzt.(Im Shop kosten 60g 7,48€ 60g in der nachfüllbaren Mühle)

Silver Crystal Kalahari Salz 
Das Ur-Erdsalz mit Mineralien ist ein 100 % naturbelassenes Produkt und
stammt aus einem natürlichen Salzsee in der Kalahari Wüste und ist frei
von negativen Umwelteinflüssen. Es soll 280 Millionen Jahre alt sein,
was dem Herrn des Hauses einen Lachanfall bescherte. (Ich bin nämlich
so eine ganz schlimme Mimose, was das Haltbarkeitsdatum betrifft, auch
wenn ich genau weiß, dass man z.B. Joghurt auch nach dem
Mindesthaltbarkeitsdatum noch essen kann, ich tu es nie. Das hat schon
zu heftigen Diskussionen in der Familie geführt, tut mir leid, ich kann
da nicht anders). Aber bei Salz ist das nun mal anders. Das braucht seine
Zeit, bis es abgebaut werden kann, wobei 280 Millionen Jahre ja
wirklich verdammt lang her ist. Geschmacklich kann ich nicht viel
sagen, es schmeckt halt salzig und sehr intensiv, ich merke da jetzt
keinen Unterschied. Aber es leuchtet mir ein, dass es gesünder ist, so reines Salz zu sich zu nehmen. (Im Shop kosten 130g 5,35€ in der nachfüllbaren Mühle)

Wikinger Salz
Das grobkörnige Silver Crystal Kalahari Salz wird nach traditioneller,
dänischer Art geräuchert und erhält seinen typischen Rauchgeschmack
durch Buchenholz und Rooibos.
Wow, das sieht nicht nur toll aus, das riecht auch super. So richtig
nach Grill und Lagerfeuer, irgendwie nach Abenteuer! Wir haben damit
schon Lachs gewürzt und Bratkartoffeln und sobald die Grillsaison
losgeht, werde ich es ganz oft nutzen, ich bin so begeistert. (Im Shop kosten 130g 8,76€ in der nachfüllbaren Mühle)

Die Mühlen sind wirklich gut, so lassen sich ganz einfach durch Ziehen am Kopf zwei unterschiedliche Mahlgrade einstellen. Außerdem sind sie mehrmals verwendbar.

Also besonders das Wikinger Salz hat mich richtig überrascht. Auch der Pfeffer gefällt mir gut, wobei ich da jetzt außer der milderen Art keinen großen Unterschied feststelle, das Salz schmeckt wie Salz, mich überzeugt hier der Gedanke an wirklich reines Salz ohne irgendwelche chemischen Zusatzstoffe.

Vielen Dank an die Firma Baeck GmbH & Co. KG für die Kooperation!

ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Gute Gewürze haben tatsächlich einen intensiveren Geschmack und ich liebe das inzwischen auch sehr. Beim Salz würde mich allerdings der Rauchgeschmack stören. Ich bin kein Liebhaber von geräucherten Produkte-jeglicher Art. Aber dennoch ist es sicher ein sehr gutes Salz. Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.