Google+ Wie finden wir es ??? : Mein neuer Gastrolux Biotan Plus Bräter - der große Pfannentest 2014

Freitag, 14. November 2014

Mein neuer Gastrolux Biotan Plus Bräter - der große Pfannentest 2014


Was habe ich mich gefreut, als ich die Nachricht von Gastrolux bekam, dass ich auch beim diesjährigen Pfannentest wieder dabei bin.

Seit einem Jahr nutze ich nun schon regelmäßig meine Bratpfannen (26er und 20er) und einen 24er Bratentopf, ich habe noch nie so gutes Kochgeschirr besessen. Kein Essen brennt an, keine Panade klebt in der Pfanne, Bratkartoffeln sehen endlich wieder richtig knusprig aus und schmecken auch so, die Pfannen und Töpfe dürfen auch in den Backofen und die Reinigung ist immer noch genau so ein Kinderspiel wie am ersten Tag - ich liebe Gastrolux!

Lest bitte selbst, ich habe genug geschrieben darüber:

Gastrolux - mein Fazit
alle meine Gastrolux-Pfannentests inkl. Rezepte

Während Gastrolux voriges Jahr die Pfannen für uns 300 Tester aussuchte (wir gaben vorher an, wieviele Personen wir sind und welchen Herd wir besitzen) durfte ich diesmal mit einem großzügigen 99,95 Euro Gutschein im Online-Shop selbst einkaufen. Und da war sie, die Qual der Wahl: soll es ein Wok sein, wollen wir eine weitere Pfanne, einen Kochtopf oder einen Bräter?

Gemeinsam mit Mann und Tochter haben wir uns dann für einen mittelgroßen Bräter (5 Liter) entschieden, inkl. Deckel kostet er zur Zeit im Shop 111,00 Euro. 


Der Bräter kam in einem sehr stabilen Karton an und war gut verpackt, so dass wirklich nichts kaputt gehen konnte.


Schon wenn man die Töpfe/Pfannen von Gastrolux auspackt, dann fühlt und sieht man die Wertigkeit. Das robuste Material hat Gewicht, ich spüre einfach, hier hat man kein Billigteil "Made in Hongkong" in der Hand!

Die Biotan Plus Beschichtung ist eine super hochwertige Oberflächenveredelung, die langjährig haltbar ist. Außerdem ist sie stark ölabweisend, man braucht wirklich fast gar kein Fett zum braten und trotzdem brennt nichts an.

Die Beschichtung ist sogar erneuerbar, wenn sie dann nach Jahren ihre Antihaftfähigkeit verliert. Der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe, ist das eine super Sache! 

Ich kann nach einem Jahr intensiver Nutzung bis jetzt aber keinerlei Anzeichen feststellen, dass die Antihaftfähigkeit leidet.





Der 3geteilte Boden sorgt dafür, dass man den Bräter auf einer ovalen und auch auf einer runden Kochplatte nutzen kann, die Hitze wird dann wohl optimal gleichmäßig verteilt - Praxistest folgt;-)


Jede Pfanne und jeder Topf wird von Gastrolux auf Qualität geprüft und bekommt dann seine eigene Prüfnummer. Erst danach kommen die Produkte in den Handel - Made in Germany!


Der hitzebeständige Sicherheitsglasdeckel hat einen leicht drehbaren Entlüftungsknopf, funktioniert in der Praxis wirklich perfekt, denn den kenne ich ja von meiner Bratpfanne und dem Bratentopf schon.



Da der Online-Shop auch einiges an nützlichem Zubehör bereithält, habe ich noch 2 Silikon Topflappen (5,50€) bestellt, die man auch als Untersetzer benutzen kann. Sie sind bis 300°C hitzebeständig, lebensmittelecht, spülmaschinenfest, weich und flexibel. Durch die Noppen auf beiden Seiten sind sie schön griffig und sicher auch rutschfest - Praxistest folgt;-)


Auch diesen Schneebesen (9,50€) habe ich gekauft, denn ich besitze nur einen aus Edelstahl, der natürlich für die Beschichtung nicht geeignet ist. Der hier ist auch aus Edelstahl, sieht man am Griff, hat aber eine Silikonummantelung und auch er ist bis 300°C hitzebeständig, lebensmittelecht, spülmaschinenfest, weich und flexibel.

Voriges Jahr bekamen wir von Gastrolux einen Pfannenwender.
Obwohl er ständig benutzt wird, sieht er immer noch wie neu aus, deshalb sind die Preise hier wirklich gerechtfertigt.

So, das war mein erster Blogbeitrag zum Gastrolux-Bräter, bereits morgen kommt er zum Einsatz, der Praxistest beginnt;-)

Heute sag ich erst mal der Firma Gastrolux herzlich Danke, meine Freude ist wirklich riesig!

Link zum Gastrolux Pfannen-Shop


Kommentare:

  1. Bin mal gespannt auf Deine Meinung zum Bräter. Ich besitze ja die Pfanne seit dem letzten Test und hab diese ständig in Gebrauch. Zufrieden, ist nicht der richtige Ausdruck wenn ich sie beschreiben müßte. Ich liebe sie. Auch bei diesem Test darf ich wieder dabei sein. Diesmal habe ich mich für eine Kasserolle entschieden und bisher überzeugt auch diese. Ich denke das wird auch so bleiben. L.G. Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir viel Freude beim ausgiebigen kochen und experimentieren :o) Wie du ja schon gesehen hast, hab ich mir das gleiche "Model" geholt...

    AntwortenLöschen