Google+ Wie finden wir es ??? : Herbstzeit - Weißkohlzeit - Suppenzeit - Maggizeit! (Mit Maggi Purer Genuss schnelle Gerichte zaubern)

Mittwoch, 12. November 2014

Herbstzeit - Weißkohlzeit - Suppenzeit - Maggizeit! (Mit Maggi Purer Genuss schnelle Gerichte zaubern)



Was macht man mit einem ganzen Weißkohl und was macht man am Abend, wenn es wieder fast 18.30 Uhr ist, bis man endlich in der Küche steht?

Nachdem ich von einem halben Kohl wieder einen leckeren Salat selbstgemacht habe und Kartoffelpüree mit Bratwürstchen dazu servierte


wurde 2 Tage später abends ganz schnell eine warme deftige Suppe für die hungrige Familie gezaubert. Und weil sie wirklich super geschmeckt hat, hier schnell noch das Rezept, das sind so die 1-2-3 Gerichte, die ich auch abends noch hinbekomme, wenn ich einen langen Arbeitstag hinter mir habe.



Einen halben Weißkohl klein schneiden oder in der Küchenmaschine raspeln (ich hab schnell das Küchenmesser genommen). Etwas Schinkenspeck und 2-3 Knacker, alternativ Bratwurst oder Bockwurst in der Pfanne anbraten,  eine gehackte Zwiebel dazugeben. Wenn die Zwiebel glasig ist, den Weißkohl untermischen und 5 Minuten braten. 2 gestrichene Teelöffel Paprika (süß) einstreuen, danach mit 2 Eßlöffel Tomatenmark vermischen. Maggi Purer Genuss Rinder Fond im Glas aufgießen. Das Glas mit Wasser füllen und dazugeben.


Jetzt alles in der großen Pfanne (alternativ geht auch ein Koch- oder besser ein Bratentopf) ca. 15-20min. köcheln lassen. Mit einem Becher süße Sahne verfeinern, etwas Petersilie oder gemischte Kräuter beigeben und servieren!


Maggi Purer Genuss - meine Produktvorstellung
Maggi Purer Genuss - mein 1. Rezept (Blumenkohlsuppe)
Maggi Purer Genuss - Maggi-Webseite
 
Also ich bin von den neuen Fonds wirklich begeistert. Man soll sie eigentlich pur nutzen, aber wenn man mit Kräuter und Gewürze (wie hier mit Paprika) sowie mit Fleischeinlagen kocht, dann kann man den Fond auch strecken und trotzdem schmeckt die Suppe kräftig.






Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus :o) Ohne viel Aufwand ein gelungenes Abendessen!

    AntwortenLöschen
  2. Hi! Folge Dir und deinem Blog und würde mich über einen Gegenbesuch freuen!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe es! habe ich auch letzte woche gekocht :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen