Google+ Wie finden wir es ??? : Gigaset FreisprechClip L410 - #MyGigaset Youtube Wettbewerb 2014

Freitag, 28. November 2014

Gigaset FreisprechClip L410 - #MyGigaset Youtube Wettbewerb 2014


Heute möchte ich Euch den Gigaset Freisprech-Clip L410 vorstellen.



Das kleine handliche Teil ist eine hervorragende Ergänzung zu bereits vorhandenen Gigaset-Telefonen, aber auch zu anderen DECT-Festnetztelefonen. Die vollständige Kompatibilität hat es jedoch nicht zu allen Geräten. Unter anderem klappt dann evtl. die interne Übergabe nicht mit einem Knopfdruck. Folgende Geräte sind 100%ig kompatibel: Gigaset C610/C610A, S810/S810A und SL400/SL400A .


Man clipt es einfach an sein Oberteil und hat so beim Sprechen beide Hände frei, ähnlich einem Headset, jedoch mit viel mehr Bewegungsfreiheit. Kein Kabel, was stört!


Ihr bekommt ein federleichtes Gerät, dass sich mühelos mit der Basisstation verbinden lässt.


Die Bedienungsanleitung ist einfach und - bei einer deutschen Firma - natürlich auch sehr verständlich erklärt. Da kann eigentlich kaum was schief gehen.


Hier habe ich gerade den Akku eingelegt und vorn angeklemmt, dank der bebilderten Beschreibung kein Problem! 

Ich selbst habe es an dem Gigaset A260 und dem Gigaset SL930A getestet und für mich ist er nun nicht mehr weg zu denken. Schon der erste Anruf überzeugte. Ich habe den Clip an der Basisstation angemeldet, dafür habe ich den Akku im Clip eingelegt, die große grüne Hörertaste gedrückt und der Clip war so direkt im Anmeldemodus. Dann habe ich die Basis noch in den Anmeldemodus versetzt. Wie das geht steht im Handbuch Eures Telefons. Bei mir gab es an der Basis Gigaset SL930 nur eine Taste, die sieht so aus:


Nachdem sich beide Geräte gefunden haben, dies wurde durch einen Ton signalisiert, mussten wir nur noch auf einen Anruf warten. Der erfolgte dann auch sehr schnell, das Gigaset SL930A und der Freisprech-Clip klingelten und ich habe am Clip die grüne Hörertaste zum Abheben des Anrufes gedrückt. 
Und was soll ich sagen: die Sprachqualität überzeugt absolut, man hört den Anrufenden kristallklar und auch ich werde sehr gut wahrgenommen. 
Wenn ich am Gigaset SL930A abgenommen habe und nun aber doch lieber über den Freisprech-Clip weiter telefonieren möchte, muss ich einfach am Clip die grüne Hörertaste betätigen und schon wird das Gespräch direkt übergeben.

Und nun zum Nachteil an nicht voll-kompatiblen DECT-Telefonen: man kann nicht am Clip abnehmen und dann an ein anderes Mobilteil weiterleiten. Ich persönlich übergebe grundsätzlich keine internen Gespräche, ich weiß, dass viele diese Funktion nicht einmal kennen. Aber z.B. Firmenmitarbeiter oder Familien mit mehretagigen Häusern leiten gern Gespräche von Mobilteil 1 an Mobilteil 2 und umgekehrt.

Für mich verdient der Clip 5 von 5 Sternen. 

Man hat die Hände frei beim Bügeln, Fensterputzen, Abwaschen etc.. und für mich ganz wichtig: auch, wenn ich gerade am Schreiben eines Blogberichtes bin und jemand anruft, stört mich kein Telefon in der Hand oder die Kopfhörer und Kabel meines Headsets.

Und nun die beste Nachricht für Euch:

neben 5 Telefonen wird auch ein Clip unter allen verlost, die ein Video für den aktuellen  #MyGigaset Youtube Wettbewerb 2014 einstellen. Alle Teilnahmebedingungen gibt es hier.

Eine Anleitung und auch alle anderen Blogbeiträge zu Gigaset findet ihr hier:






Kommentare:

  1. Ich finde den Freisprechclip richtig praktisch. So habe ich immer meine Hände frei, wenn ich z.B. gerade in der Küche koche. LG

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Antje, das ist ja eine super Sache. Sowas kannte ich bisher nicht. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen