Thunfisch von John West – der Natur zu Liebe

 
…enthält Werbung …
 
 

Thunfisch von John West – der Natur zu Liebe

Ein neuer Test kam ins Haus, ich freu mich über das Angebot von John West, die Thunfischfilets zu testen, auch wenn ich diesen Fisch, bis auf die Sorte mit Olivenöl, schon  kenne und liebe. So kann ich aber neue Rezepte ausprobieren und mein Blog freut sich über neuen Lesestoff. Das Salatbesteck ist auch toll, oder? Und das Rezeptheft von John West bietet so viele interessante Rezepte, ich freu mich so sehr!
 
Wir essen sehr gern Thunfisch, im Salat, auf der Pizza, als Aufstrich, zu Nudeln und gern auch pur auf dem Brot.
 
Und ich gebe ehrlich zu, erst seit einem Jahr weiß ich, welche Gefahr der Thunfischfang für viele andere Meeresbewohner darstellt. Sicher hatte ich schon mal in der Zeitung einen Bericht gelesen, aber so richtig ernsthaft damit befasst habe ich mich erst, als ich zum ersten Mal eine Dose John West Thunfisch bei unserem Edeka erwarb. Darauf fand ich dieses Zeichen „Einzeln gefangen mit Angelrute & Leine“.
 
Ich diskutierte mit dem Herrn im Hause. Er meinte nämlich, das wäre völliger Blödsinn, wirtschaftlich nicht rentabel, aber ich glaub ja auch, dass überall Bio drin ist, wo Bio drauf steht…. Ende der Diskussion – vorläufig.
Denn ich begann zu recherchieren, erst auf der Internetseite von John West, dann auch auf verschiedenen anderen Seiten und erfuhr, wie gefährlich der herkömmliche Thunfischfang für die Meeresbewohner ist: riesige Netze werden nicht nur für den Thunfisch zu tödlichen Fallen, auch Meeresschildkröten, Delfine oder sogar Wale werden Opfer. Schaut Euch bitte mal das kurze Video an, hier ist alles super erklärt.

 

 

John West liefert bereits seit über 150 Jahren qualitativ hochwertigen Fisch nach Europa, seit 2010 auch nach Deutschland. Seit einigen Jahren ist die neue Produktlinie aus 100 Prozent nachhaltig gefangenem Thunfisch auf dem Markt.
 
Alle Fische stammen aus Gebieten, die gesunde Bestände haben. Der vom Aussterben bedrohte Blauflossen-Thunfisch wird und wurde von John West nie gefangen. Und die Fische werden wirklich mit Angelrute und Leine gefangen. (Frau „Neunmalklug“ hatte doch recht, grins)
 
Hier könnt Ihr den Nachhaltigkeitsbericht der Firma lesen.
 
Dass der Thunfisch von John West super schmeckt hab ich wohl noch nicht erwähnt? Tut er aber – sehr sogar. Aber dazu morgen mehr, dann poste ich mein erstes Rezept, hab schon eine Idee.
 
 
 Hier geht es zu den Rezepten : klick
 
 

ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Eben so schauts aus 😀 Danke das is echt lieb von dir <3

    Wir essen Thunfisch auch mega gerne, egal ob pur oder zu einem Gericht wie in den Salat rein oder so.
    Ich freu mich schon sehr meine Dosen zu futtern =) Mal sehen wie ich ihn essen werde, egal wie er wird wohl schmecken, so wie dus schon sagst glaube ich dir das mal =P Lg

  2. Ich habe ihn letztens auch mal bei EDEKA mitgenommen, da ich auch die Verpackung sehr ansprechend fand und dann noch das Label mit der besonderen Fangmethode entdeckte, war es keine Frage, dass ich diesen Thunfisch mal ausprobieren wollte. Lass es Einbildung gewesen sein, aber ich fand auch, dass er recht hochwertig schmeckte und hatte eine wirklich schöne Farbe!

    Toll, dass du ihn testen konntest! Das Salatbesteck ist ein Traum! Olive nehme ich an?

    Liebe Grüße,

    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.