Google+ Wie finden wir es ??? : Faltenbrot oder Zupfbrot mit Knoblauch-Kräuterbutter - perfekt zum Grillabend

Sonntag, 27. Juli 2014

Faltenbrot oder Zupfbrot mit Knoblauch-Kräuterbutter - perfekt zum Grillabend



Da ich es nun schon 3mal gebacken habe und für eine Grillparty ideal finde, heute mal das Rezept vom Faltenbrot. Eigentlich ist das Rezept wohl für den Thermomix, aber etwas abgewandelt kann man es auch ohne diesen Wunderkessel herstellen.

Ihr braucht:
  • 600 g Weizenmehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 260ml Wasser
  • 50ml Öl, (z.B. Olivenöl)
  • 2 Prisen Zucker
  • 2 gestr. TL Salz

Für die Kräuterbutter:
  • 200g Butter
  • 2 Handvoll frische Kräuter oder ein Becher eingefrorene
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer, Salz

Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, dann mit allen Zutaten verkneten und den Teig in einer Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen.


Eine halbe Stunde reicht normalerweise.

In der Zwischenzeit Kräuter und Knoblauch hacken, mit den Gewürzen und der weichen Butter vermischen.


Den Teig, wenn er sein Volumen etwas vergrößert hat, nochmals durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Mit der Kräuterbutter bestreichen. Dann in ca. 5cm breite Streifen schneiden und diese wie eine Ziehharmonika falten. Das muss jetzt nicht akkurat sein, Ihr braucht kein Lineal. Die gefalteten Teigstücke setzt Ihr dann in eine Springform, lasst den Teig dann noch mal eine 1/4 bis 1/2 Stunde gehen und backt das Brot dann ca. 30 min, bei 200°C im vorgeheizten Backofen. Nicht zu lang, dann wird es zu trocken. Nehmt eine Form, die dicht ist, oder macht um den Boden noch Alufolie, denn es kann etwas Butter auslaufen.




Das Brot schmeckt am allerbesten frisch, wenn Ihr abends grillt, solltet Ihr es erst mittags backen.
Ich wünsche Guten Appetit!
















































1 Kommentar:

  1. Sieht super lecker aus :o) Gerade bei Gegrillem gehört ein leckeres Stück Brot einfach dazu :o)

    AntwortenLöschen