Google+ Wie finden wir es ??? : Wir sind Maggi-Bloggerinnen - Test 1: Maggi Papyrus Würzpapier

Montag, 28. April 2014

Wir sind Maggi-Bloggerinnen - Test 1: Maggi Papyrus Würzpapier


Vor ein paar Tagen erhielten wir die Nachricht, dass wir als Maggi-Bloggerinnen ausgesucht  wurden
und kurz darauf kam schon ein Testpaket an:



enthalten waren folgende Produkte:

Maggi Würze (der Klassiker - und nicht wegzudenken in unserer Küche;-)
Maggi fix & frisch Spaghetti Bolognese
Maggi Meisterklasse Sauce Hollandaise
Maggi So saftig braten Papyrus Würzpapier
und Maggi Kochgenuss Pur fix für Schlemmer-Geschnetzeltes

außerdem gab es noch eine CD mit Rezepten und 3 Spargelrezepte waren zusätzlich ausgedruckt.

So werden wir in den nächsten Wochen wieder einige Rezepte und natürlich unsere Erfahrungen mit diesen Produkten bloggen, den Anfang macht das Papyrus Würzpapier, darauf war ich am meisten gespannt, konnte ja schon genug darüber lesen.


Man benötigt nur noch 4 Portionen Hähnchenbrustfilet a 150g. Die Bilder zeigen schon die ersten Schritte: Verpackung aufschneiden, Papyrus Würzpapier herausnehmen und aufklappen, Hähnchenfleisch hineinlegen, Papier zuklappen und ab in die Pfanne (ohne zusätzliches Fett). Fleisch im Papier von beiden Seiten a 8 Minuten braten, beim Wenden etwas aufpassen, dass das Bratenfett nicht zu sehr heraustropft (ich hab eine Grillzange benutzt) und Hähnchenbrustfilet auf dem Teller vom Papier befreien. Heraus kam ein sehr saftiges und gut gewürztes Fleisch. Es war kein bisschen trocken, was sonst leider bei Geflügelfleisch schnell passiert und war trotzdem oben kross. Die Pfanne brannte auch nicht an, sie ließ sich leicht säubern. Dazu gab es Country potatoes, Sour Cream und Tomaten-Gurken-Salat.

FAZIT: ein schnelles Essen und eine feine Sache mit dem Würzpapier, wir haben gestern schon eine weitere Tüte gekauft, gerade abends, wenn es schnell gehen soll, finde ich es perfekt und vor allem gefällt mir, dass das Flesich so saftig bleibt.










Kommentare:

  1. sicherlich sehr praktisch, aber irgendwie hach... ich würze noch zu gerne selber :)
    gglg

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es lecker :) Außerdem bleibt das Fleisch wirklich sehr saftig.

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    Ich nehme gerne solch Hilfe,geht schnell und lecker
    PS-Liebe Grüße und ich winke kurz mal rüber zu meiner Geburtstadt :)
    Hach ist die Welt klein(ein Lächeln der Erinnerung meinen Mund umspielt)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen