Hähnchenpfanne – so lecker!

Heute mal wieder ein Rezept von mir. Da die Familie nach Wiederholung verlangt, scheint es nicht nur mir zu schmecken;-) Vor allem ist die Hähnchenpfanne einfach zuzubereiten und auch als Abendessen geeignet.
Ihr braucht für 3-4 Personen:
  • 4 Hähnchenkeulen
  • 8-10 mittelgroße Kartoffeln
  • 250 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 5 – 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Ketchup
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1-2 EL Paprikamark  (alternativ würzt ihr Paprikapulver mit Tomatenmark)
  • 1 EL Honig
  • 2-3 EL Sojasoße
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Thymian (getrocknet, noch besser ist natürlich frisch)
  • 1 EL Rosmarin (getrocknet, noch besser frisch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 getrocknete Chilischote (oder eine halbe frische)
  • ca 125g Schafskäse
Hähnchenkeulen waschen, trockentupfen, pfeffern, salzen
Kartoffeln schälen, waschen  und ein- bis zweimal teilen
Fleisch in einer Pfanne oder einem Bräter mit 2 EL Olivenöl im Backofen ca. 10 min. bei 180°C braten
inzwischen eine Marinade aus Ketchup, Tomaten- und Paprikamark, Honig, der gehackten Chilischote (ohne Kerne) und 1 EL Olivenöl herstellen
außerdem noch (extra) 2 EL Olivenöl mit dem Thymian, Rosmarin und der gehackten oder gepressten Knoblauchzehe vermischen
Pfanne aus dem Ofen holen, zuerst die Hähnchenkeulen mit der Marinade großzügig bestreichen, dann die Kartoffeln zwischen die Keulen legen, anschließend das Olivenöl-Gemisch auf Kartoffeln und Fleisch verteilen. Nun alles im Backofen ca 30 min. bei ca. 170°C braten, aufpassen, dass nichts anbrennt, evtl. ein paar Löffel Wasser zugeben, bei meiner guten Gastrolux-Pfanne muss ich das nicht.
Nun Brühe und Sojasoße aufgießen, die kleingeschnittenen Tomaten dazugeben, nochmals alles 5-10 Minuten im Ofen garen, evtl. den Grill zuschalten (man muss halt gucken, wie braun die Hähnchenkeulen schon sind). 
Pfanne auf den Herd stellen und Hähnchenkeulen herausnehmen. 
Nun die Soße mit den Kartoffeln gut umrühren und mit ca. 125g Schafskäse (kann auch mehr sein, ganz nach Geschmack) kurz aufkochen. Sollten die Kartoffeln allerdings sehr weich sein, dann lieber mit den Hähnchenkeulen vorher rausnehmen, bei mir waren sie noch bissfest. Keulen mit den Kartoffeln, der Soße und frischem Salat anrichten.
Guten Appetit!

Hier gibt es noch mehr Rezepte von mir!

ähnliche Beiträge

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.