Google+ Wie finden wir es ??? : Gaiam Sportarmband für iPhone 5 im Test by MobileFun.de

Montag, 17. Februar 2014

Gaiam Sportarmband für iPhone 5 im Test by MobileFun.de


Meine Tochter lag mir schon seit einigen Wochen in den Ohren, dass sie unbedingt ein Sportarmband für ihr Iphone braucht. Ganz ehrlich, ich hab sie erst mal ausgelacht. Der Dialog zwischen uns gestaltete sich dann folgendermaßen:

Ich: "Was willst Du mit dem Ding?"
Tochter: "Na Musik hören, wenn ich laufe oder Rad fahre"
Ich: "Du hast einen iPod, der ist klein und passt in jede Tasche."
Tochter: "Ja, aber wenn es warm wird, hab ich keine Taschen, außerdem kann ich mit dem iPod nicht telefonieren."
Ich: "Aha, Du telefonierst beim Rad fahren und beim Laufen. Das werd ich nicht noch unterstützen."
Tochter: "Na und wenn ich mich verfahre oder ich werde beim Laufen entführt, dann kann ich Euch nicht mal anrufen!"

 Ah, sie hat einfach die besseren Argumente :-)

Und weil die Teenager-Tochter ja eine liebe große Schwester (Ilka) hat, wurde der Wunsch auch sehr schnell erfüllt. Da wir für MobileFun.de einige Artikel testen dürfen, darf sie sich über ein Gaiam Sportarmband freuen.

Das Design wirkt wirklich sehr feminin und ich nehme an, das Armband ist auch extra für junge sportliche Damen gemacht, denn es ist sehr leicht, nicht zu breit und ganz weich gepolstert.

Zusätzliche Sicherheit gibt der Reflektorstreifen vorn, so kann man die Sportlerin auch bei schlechten Sichtverhältnissen gut erkennen.

Das Armband ist laut Hersteller sogar waschmaschinenfest, das finde ich sehr wichtig, denn wenn es zum Training benutzt wird, sollte es unbedingt regelmäßig gewaschen werden. Es gehört mit 19,49€ zu den recht preiswerten Sportarmbändern für das Iphone 5 und Iphone 5s.


Der Klettverschluss macht einen stabilen Eindruck und haftet perfekt.


Hier sieht man, dass das Armband (und somit auch das Handy) doppelt gesichert ist, man schlüpft erst rein, zieht das Armband in die richtige Position und passt es optimal seinem Oberarmumfang an, indem man den Klettverschluss enger oder weiter stellt. Das geht blitzschnell und ist sehr komfortabel.


Auch die Nähte sind gut verarbeitet.


Das iPhone 5 lässt sich sehr einfach in die vorgesehene Tasche stecken, eine zusätzliche Schutzhülle kann nicht verwendet werden.


Ein kleines Manko ist der Schlitz für den Aus- und Anschaltknopf des iPhones. Er ist nicht ganz richtig positioniert, wir haben wirklich probiert, gezogen und das Handy mehrmals hin- und her bewegt, der Knopf bleibt halb verborgen. Dadurch, dass das Material aber sehr flexibel ist, kann man den Knopf trotzdem gut bedienen.


Perfekt dagegen die Funktion des Touchscreens, hier macht die weiche Schutzfolie eine einfache Bedienbarkeit möglich. Die hier links sichtbaren vermeintlichen Kratzer sind in Wirklichkeit nicht vorhanden, da hat uns das Blitzlicht getäuscht.



Zum Schluss noch 2 Tragebilder, meine Tochter ist sehr zufrieden, das kleine Manko ist zu verschmerzen. Das Handy ist sehr gut geschützt, das Material des Armbandes ist weich und flexibel, so dass auch nach längerem Tragen kein unangenehmes Druckgefühl aufkommt. Meine Tochter hat das Armband schon eine ganze Weile im Haus getragen.
Den ultimativen Praxistest müssen wir leider noch etwas verschieben, zum Lauftraining geht es zur Zeit nur mit Jacke;-)



Wir geben wegen dem erwähnten kleinen Fehler, der die Funktion aber nicht beeinträchtigt, 4 von 5 Sternen.

Für sportliche junge Damen ist dieses Armband sehr empfehlenswert.

Herzlichen Dank liebes Team von MobileFun.de, auch dieser Test hat unserer technikverrückten Familie (besonders natürlich der Teenagerin) sehr gut gefallen.

Hier findet ihr alle unsere Testberichte von mobilefun.de

Kommentare:

  1. das find ich ja mal eine super idee! gglg

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja optisch klasse aus ;-) Allerdings habe ich kein iphone. LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Armband klasse.Ich sitz manchmal auf dem Rad und dann fällt mir mein Handy glatt mal runter -.-
    Jedes Mal eine Schmach für sich!
    Übrigens finde ich den Mutter-Tochter-Dialog unschlagbar :D Weckt direkt Sympathien!

    Liebste Grüße
    zimtkringel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beim Radfahren im Sommer ohne Tasche stell ich es mir auch praktisch vor.

      Löschen
  4. Eine gute Idee, aber ich glaube, mich würde das eher stören am Arm. Na ja, aber ich mach ja auch keinen Sport:-) Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Na das nenn ich mal eine tolle Erfindung!!! Und das Design gefällt mir auch...

    AntwortenLöschen
  6. Silvia, wir gehören auch nicht zu der Generation, wo das Handy scheinbar angetackert ist am Körper;-))) Ich seh meine 3 Kinder nicht ohne Smartphone gehen und stehen;-) Wencke kann alles wichtige vergessen, Schultasche packen, Frühstücksbüchse, Sportzeug... Aber ihr iPhone, das ist immer aufgeladen, immer griffbereit und ständiger Begleiter;-) Ich nehm es mit Humor!!!

    AntwortenLöschen