Gastrolux-Pfannentest Nr. 22 – Apfelkuchen aus der Pfanne

Heute habe ich einen Apfelkuchen in der Pfanne auf dem Herd gebacken – das Wenden muss ich noch mal üben, aber sonst fast perfekt;-)

für meine 26cm Pfanne habe ich folgende Zutaten verwendet:

3 in Scheiben geschittene Äpfel ohne Schale 
1EL Rohrzucker
Saft 1/2 Zitrone
200g Mehl
1/2 Backpulver
110g Rohrzucker
3 Eier
1/2 Päckchen Dr. Oetker Finesse Orange
(oder alternativ Zitronensaft oder Finesse Zitrone)
 Puderzucker

 
Gastrolux-Pfanne mit 1 1/2 EL ÖL einfetten, Äpfel mit Zitronensaft beträufeln und mit 1EL Zucker in der Pfanne andünsten (aber bitte nur kurz, es soll etwas Flüssigkeit verdampfen). Aus 200g Mehl, 1/2 Tüte Backpulver, 100g Rohrzucker, 150g Margarine, Dr. Oetker Finesse Orange und 3 Eier einen Teig rühren und über die Äpfel verteilen, etwas glattstreichen. Deckel auf die Pfanne legen und ca 10-15 min. bei niedriger Temperatur auf der Herdplatte backen (Stäbchenprobe machen). Nun den Apfelkuchen aus der Pfanne verkehrt herum auf eine Tortenplatte stürzen (das üben wir noch mal;-))) , mit Puderzucker bestreuen und am besten noch warm genießen.

Der Kuchen schmeckt wirklich super, ich habe ihn einen Tick zu lange backen lassen, deshalb sind oben 3-4 Apfelscheiben etwas dunkel, also unbedingt nach 10min. schon mal Stäbchenprobe machen. Naja und das Umdrehen mit der schweren Pfanne hatte ich unterschätzt, mir fiel der Kuchen etwas zu schnell aus der Pfanne, das kommt davon, wenn nichts anpappt;-) Bei meiner alten Billigpfanne hätten die karamelisierten Äpfel wahrscheinlich so am Boden geklebt, dass ich den Kuchen nur in klitzekleinen Stücken aus der Pfanne bekommen hätte.

ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. schaut lecker aus – aber sieht ein wenig nach Kaiserschmarn aus. Oder heißen die bei dir Apfelkuchen? Denn das ist eigentlich für mich ein richtiger Kuchen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.