Dangerous Woman by Bruno Banani


Gestern kam ein Überraschungspaket an und ich bin super, super glücklich! Es enthielt den neuen Duft von Bruno Banani „Dangerous Woman“, den es erst ganz neu im Handel gibt. Ich bewarb mich auf der Webseite von Glamour, aber eine Chance hatte ich mir nicht wirklich ausgerechnet bei nur 300 Testern. Umso erfreuter war ich. Ich habe auch den Bruno Banani Duft „Basic for Woman“ , er ist jedoch nicht mein Lieblingsduft. Er war ein Geschenk, ich nutze ihn, würde ihn mir aber nicht nachkaufen. Ich war sehr überrascht, dass dieser neue Duft jetzt alle meine Erwartungen übertroffen hat. Ich liebe ihn. Heute morgen trug ich ihn auf, auch auf meine Hände und musste laufend daran schnuppern;-) Trotz mehrmaligem Händewaschen kann man noch immer das Parfüm wahrnehmen. „Dangerous Woman“ ist ab sofort mein Lieblingsduft! <- Und das ist nicht übertrieben!

Aus diesen Duftnoten besteht es:

Kopfnote: schwarze Johannisbeere

Herznote: Kokosnussmilch

Basisnote: Heliotrop, Vanille-Absolue

Alle Komponenten zusammen ergeben diesen fruchtig-blumigen, leicht orientalisch angehauchten Duft.

Ich empfehle Dangerous Woman auf alle Fälle und gebe 5 von 5 Sternen. Natürlich ist das Geschmackssache, aber es gibt ja in jeder Parfümerie Tester. 😀 Sorry für die schlechten Bilder – Handykamera mit Blitz setzt das Parfüm nur schlecht in Szene.

ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Hallo Ilka, sieht interessant aus, die Flasche und der Beschreibung nach scheint der Duft ja auch gut zu sein. Aber Kokosmilch in einem Parfum kann ich mir jetzt so gar nicht vorstellen und hab ich noch nie gehört. Aber das ist ja mal eine neue, interessant Variante!
    Übrigens habe ich es jetzt erstmal aufgegeben, meine Leseliste zu transportieren aus Zeitgründen. Ich versuche es vielleicht später nochmal. Deine Infos dazu hab ich erstmal aufgehoben. LG auch an Anke und einen schöne Sonntag wünsche ich euch Silvia

  2. Also ich mag das Bruno Banani Design unheimlich, die Flaschen machen sich im Schrank einfach immer weieder gut. Das erinnert mich aber auch wieder daran, das ich das zu Weihnachten gleich zwei mal eingepackt habe…

    Gruß Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.