Google+ Wie finden wir es ??? : Ramada Hotel Schwarzheide

Donnerstag, 22. November 2012

Ramada Hotel Schwarzheide


Habt Ihr auch schon mal über ebay Reise- oder Hotelgutscheine ersteigert?

Man hört ja oft schlimme Dinge über so einen Kauf – wir haben aber schon wunderschöne Kurzurlaube gemacht und konnten uns noch nie beklagen. Auch wenn man bei ebay einen Gutschein erwirbt, kann man sich ja vorher im web über das Hotel schlau machen und die Bewertungen lesen. 
Im Januar 2011 ersteigerte ich bei touridat 3 Übernachtungen mit Frühstück im Ramada Hotel Schwarzheide (Brandenburg) .
Dafür habe ich 66,00 Euro für 2 Erwachsene und 2 Kinder bezahlt  - besser geht nicht;-) (jetzt gibt es das Angebot nur noch für 2 Erwachsene  und 1 Kind bis 12 Jahre)
Im Oktober 2011 verbrachten wir dann zusammen mit einer befreundeten Familie 4 wunderschöne Herbsttage  und konnten die Gegend um den Senftenberger See erkunden

Das Hotel liegt nahe der Autobahn und ist eher ein klassisches Tagungshotel, wir waren mit Service und Unterkunft zufrieden und auch das Essen dort war super (haben 2mal im Hotel zu Abend gegessen). Ansonsten waren wir eigentlich nur zum schlafen dort, denn am Tage haben wir die Gegend erkundet – viel gab es zu sehen.

Bereits vor unserer Ankunft im Hotel besichtigten wir das Besucherbergwerk Abraumförderbrücke F60 (wird in der Lausitz auch „der liegende Eifelturm“ genannt).
  

Die Abraumförderbrücke nahm 1991 den Betrieb auf,  13 Monate später wurde der Tagebau geschlossen. Sie sollte abgerissen werden, doch das wurde zum Glück verhindert – heute ist der 500m lange Gigant aus Stahl ein Besuchermagnet und auch wir waren von dem Riesen fasziniert.

 


Die Führung haben wir zwar knapp verpasst, dafür konnten wir uns auf der Sonnenterrasse der Steigerstube (einem ehemaligen Werkstattwagen) stärken und der Gruppe bei der Führung auf der F60 zugucken.

 

Keine Ahnung ob das Bergmannskost ist, auf jeden Fall hat meinem Mann die Schlachteplatte geschmeckt (natürlich mit Sauerkraut und Brot) Für uns gab es Kartoffelsuppe und die war auch köstlich.



Gegen 14.00 Uhr dann Check-in im wenige Kilometer entfernten Ramada Hotel Schwarzheide, danach ging es mit dem Auto an den Senftenberger See. Er ist seit 1973 schon Badesee, in den letzten Jahren entwickelt sich die Gegend um ihn zu einer riesigen Wasserwelt, 23 künstliche Seen entstehen durch Flutung und 10 Seen sollen später mal durch schiffbare Kanäle verbunden werden. Das alles nennt sich Lausitzer Seenland und wird ganz sicher in ein paar Jahren sehr viele Touristen anlocken. Die Weichen wurden gestellt, es gibt jetzt schon viele asphaltierte Rundwege um die einzelnen Seen, die Radwanderer und Skater begeistern.


 

Wir konnten hier die letzten Sonnenstrahlen einfangen und erfreuten uns an einen wunderschönen  Sonnenuntergang .


Den nächsten Tag verbrachten wir im Spreewald – hier war natürlich die Kahnfahrt das Highlight, danach bummelten wir durch Lübbenau und erfreuten uns an dem herrlichen Herbstwetter. 












Abends stand dann noch ein Kinobesuch in Schwarzheide auf dem Programm – na – nicht schwer zu erraten, welcher Film gerade in war;-) "Wickie auf großer Fahrt" hat auch uns Erwachsene zum Lachen gebracht.

  
Den 3. Tag besuchten wir den Findlingspark in Nochten – herrlich – 6000 Findlinge und ringsum eine große Gartenwelt – traumhaft! 



Im Hintergrund das Kraftwerk Boxberg











Dann noch ein Abstecher nach Senftenberg, ein bisschen durch die sehenswerte, historische Altstadt flaniert,





das Schloss besichtigt

 



und schon war auch der Tag vorbei.


Früh haben wir dann nach dem Frühstück ausgecheckt und – nein, wir sind nicht gleich nach Hause gefahren, sondern besuchten noch die Spreewelten  in Bad Lübbenau und sind mit den Pinguinen geschwommen. 



Schöner konnte der Kurzurlaub nicht zu Ende gehen und Erwachsene und Kinder waren gleichermaßen begeistert.
Wir haben diese Schnäppchen-Reise wirklich nicht bereut und die Gegend werden wir sicher noch öfter besuchen.

 











1 Kommentar: